Montag, 20. November 2017

[Frisur] Wem stehen kurze Haare?

Bild aus der Lieblingszonen-Aktion

Abstand zwischen Kinn und Ohrläppchen

Theorien gibt es für viele Lebenslagen, manchmal passen sie wie Horoskope - also mal mehr, mal weniger, mal gar nicht. Diesmal geht es um die Frage, wem überhaupt kurze Haare stehen oder wer lieber seine Haare lang wachsen lassen sollte.

Nehmt euch ein Lineal und messt es bei euch selber aus. Wenn der Abstand zwischen Kinn und Ohrläppchen weniger als 5,7cm beträgt, dann ab zum Friseur und Haare ab. Ist der Abstand größer als 5,7cm, dann lieber bei lange Haare. Was haltet ihr davon?

Aber alles ist natürlich auch eine Frage des Wohlfühlens und auch der Haare an sich. Meine Haare sind dünn und fusselig. Auch wenn ich doch viele Haare haben, liegen sie immer flach, egal, bei welcher Länge. So oft habe ich es mit kurzen Haaren versucht, Pixie wollte ich so gerne haben, aber ich sah schrecklich damit aus und stylen war fast unmöglich. 

Mit 18 Jahren sah das noch anders aus. Ich hatte die Haare zu einem sehr kurzen Bob geschnitten und meine leichte Naturwelle verhalf mir zu viel Volumen. Gerne würde ich die Haare wieder so tragen, aber über ¼ Jahrhundert später sind meine Haare vom Zustand ganz anders und ich merke auch, dass ich oben mittlerweile auch schon weniger Haare habe.

(M)ein halblanger Bob kleidete mich recht gut, aber ich fühle mich mit immer der gleichen Frisur recht schnell langweilig. Eine Freundin meinte früher mal, dass sie erstaunt sei, wie oft ich meine Frisur ändere. Sei es in der Länge, Form und/oder Haarfarbe. Aber genau das bin ich.

Popperlocke trug ich mit 12. Mit 14 das erste Mal die Haare Mahagoni-Rot färben lassen beim Friseur. "Jetzt darfst Du aber kein Grün mehr tragen." hieß es damals noch. Kurz darauf folgte die erste Dauerwelle. Ich wollte so aussehen wie Madonna, aber es wurde eher eine Angela-Davis-Gedächtnisfrisur. Irgendwann schnitt mir meine Freundin die Haare (übrigens der o.g. kurze Bob), die Haare wurden in Pflaume getönt oder blondiert, wobei ich dann einem Kürbis ähnlicher sah wie Marylin Monroe, was der eigentliche Plan war.

Nun war ich letzte Woche spontan beim Friseur. Ich wollte gerne die Haare viel kürzer, die Spitzen waren kaputt und viele Haare waren unten auch abgebrochen. Außerdem ziepten die Haare jetzt ständig, wenn ich sie unter dem Schal vorziehen musste.

Aber ich wollte nichts freches bitte und keine typische Ü40-Frisur, ihr wisst sicher, was ich meine.

Wie entscheidet ihr Euch für eine neue Frisur? Nehmt ihr Bilder mit zum Friseur oder überlasst ihr ihm die Entscheidung? So hatte ich das im Februar 2015 gemacht. Ich hab ihm gesagt, er kann schneiden, wie und was er möchte, so wie er denkt, dass es mir steht.

Die Frisur war dann zwar recht ähnlich, wie ich sie vorher hatte, aber ich war lange Zeit hochzufrieden, jetzt wollte ich jedoch mal was anderes, nur weiblich sollte es sein, also ein Pixie wurde es nicht.


Wo findet ihr einen guten Friseur? Lest ihr Bewertungen im Internet oder vertraut ihr auf Mundpropaganda? Nach meinem Friseur-Pech, welcher in orangen Haaren mit lila Strähnen endete, bin ich immer noch sehr vorsichtig, obwohl das nun schon 5 Jahre her ist und ich danach nur noch Glück hatte.

Manchmal ist es ja so, dass man mit großen Vorsätzen zum Friseur geht und dann aus Angst doch nur Spitzen schneiden lässt. Diesmal habe ich es einfach durchgezogen und bin sehr zufrieden, muss mich aber erstmal richtig dran gewöhnen. Mehr Bilder findet ihr auf meinem Instagram-Account.

Und, was denkt ihr? Sind es bei mir mehr oder weniger als 5,7cm Abstand?
Habe ich laut Theorie die richtige Entscheidung getroffen? ;-)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moppi, Du siehst toll aus mit der neuen Frisur. Kürzer steht Dir wunderbar und die Wellen umspielen Dein hübsches Gesicht. Und Du fühlst Divh wohl! Das ist richtig wichtig.
    Ich habe mich auch vor 1,5 Jahren entschieden die Haare ein wenig zu kürzen, etwas stufig damit die Locken springen und nicht mehr zu glätten. Im Moment mag ich das so echt gerne. Es ist unkompliziert für mich. Zum Friseur gehe ich etwa alle 6 Monate einfach ein wenig nachschneiden.
    Ich weiss was Du mit frecher ü Frusur meinst.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast früher immer geglättet? Das stelle ich mir wirklich stressig vor. Deine Locken sind so hübsch, lieber dabei bleiben. :-)

      Löschen
  2. Die neue Frisur finde ich sehr schön für Dich. Richtig kurze Haare fände ich zu Deiner Gesichtsfläche nicht gut.

    Wo hast Du die Zahl her?

    Die Zahl alleine hat für mich Null Aussagekraft, weil sie nicht ins Verhältnis zur Kopflänge und Kopfbreite gesetzt wird, von der Gesichtsform ganz zu schweigen. Außerdem finde ich die Textur und Menge der Haare auch relevant. Ebenso die Körperlänge, Breite der Schultern im Verhältnis zu den Hüften, Busengröße und der Wunsch nach Betonung bestimmter Körperstellen.

    Ich komme auf 6,5 cm. Ja, mein Gesicht würde lange Haare tragen können. Mein Leben aber nicht :) .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich mal irgendwo online gelesen und fand es amüsant. Natürlich ist es immer eine Frage, wie der Haarzustand an sich ist und eine ältere Dame um die 80 wird nun auch nicht extra lange Haare tragen, weil der Abstand größer als 5,7cm ist. ;-)

      Löschen
  3. Deine Frisur steht Dir :) Kannst du so lassen .
    ich selber mag gerne Kinn lang bis lang bei mir . Und mit kurzen Haaren sehe ich wie ein Junge aus .
    Hab jetzt nur eine Frage . Was ist bitte eine Ü40 Frisur ???
    lg Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na die frechen Kurzhaar-Frisuren mit einer gefärbten roten Haarsträhne vorne z.B. *lach*

      Löschen
    2. danke für die Information . Ich muss gestehen hier laufen nur sehr wenige mit solch einer Frisur rum . Meist sind die Haare eher unscheinbar frisiert .
      Den von Dir beschriebenen Look mag ich nur bei ganz wenigen . De meisten sehen damit gruselig aus ;)

      Löschen
    3. Das ist Ossi-Look und nicht Ü40.

      Löschen
    4. Ohhhhh, ganz heißes Eisen. Begriffe wie Ossi-Look mag ich ja mal gar nicht. :-(

      Löschen
    5. dann fahre mal nach brandenburg oder an einem 31.10. in den boulevard berlin auf der steglitzer schlossstrasse. in dem land um berlin muss es rote haarfarbe irgendwie billiger geben als woanders. ich weiss genau, was ines meint und nenne es auch so:-)

      Löschen
  4. Ich finde deine neue Frisur klasse! Steht dir wunderbar :)

    Was ich von der Theorie mit dem Ohrläppchen-Kinn-Abstand halte? Ich umschreibe das mal: Ich trage einen Pixie. Meine eineiige Zwillingsschwester trägt die Haare ziemlich lang. Ich finde, dass uns beiden jeweils diese Frisur am besten steht, obwohl unsere Proportionen ziemlich identisch sind (auch wenn wir nicht 100% gleich aussehen).

    Es kommt eben nicht nur auf einen Faktor an, sondern auf viele (meine Schwester und ich haben vermutlich einfach eine Gesichtsform, zu der verschiedene Frisuren passen; bei einer extremeren Gesichtsform ist das u.U. anders) und dazu kommt, dass es ja auch noch zur Persönlichkeit passen muss und da sind wir verschieden.

    Bei Friseuren wechsle ich fröhlich durch und suche mir immer irgendwo einen, bei dem ich keinen Termin machen muss. So wahnsinnig viel falsch machen können die bei mir aber sowieso nicht, weil ich nie färben lasse und mir das genaue Aussehen meiner Frisur eher egal ist, solange es nur kurz genug ist *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch nicht so empfindlich, was meine Frisur angeht, Hauptsache, es ist ordentlich geschnitten und so gefärbt/getönt, wie ich das will. Ich meiner Jugendzeit habe ich meine Frisur fast ¼ jährlich geändert, mittlerweile nur so alle 3-4 Jahre.

      Ja, ich denke auch, solche Theorien sind ganz nett, aber passen muss es im Endeffekt zum Typ und es spielen eben noch ganz andere Faktoren eine Rolle.

      Löschen
  5. Dein neuer Haarschnitt sieht toll aus, die Frisur steht dir gut. Mir gefällt auch das Styling mit den großen Locken, das wirkt elegant. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja auch ein ghd-Glätteisen und werde sicher auch die Locken damit hin bekommen. Aber erstmal gucke ich, was meine Naturwellen zu den kürzeren Haaren sagen, vielleicht lockt sich wieder was wie früher.

      Löschen
  6. Die Haarlänge passt Dir gut. Sehr edel gestylt. Gefällt mir.
    Hmmmm. Also absolut von 5,7 cm zu sprechen halte ich für etwas... unbedacht. Ob einem kurze Haare stehen hängt finde ich von
    1. der Körperstatur und -länge
    2. der Haarbeschaffenheit
    3. den Proportionen und
    4. der Gesichts- bzw. Kopfform ab.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...