DATENSCHUTZ
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Sonntag, 3. Juni 2018

Moppi goes fit - Ziel erreicht!

- Werbung wegen Markennennung -

Ich bin etwas planlos an die Sache ran gegangen, wusste aber, ich will es schaffen. Ein Ziel hatte ich mir nicht gesetzt, das entwickelte sich im Laufe der Zeit. Nachdem ich Neujahr gestartet habe, fühlte ich mich "auf Diät", aber nur vom Kopf her. Ich aß genauso weiter wie zuvor. Zumindest die ersten Tage.

Dann kam mein Fitbit-Armband und ich begann mich mehr zu bewegen und wollte jeden Tag eine schöne große Zahl am Ende des Tages sehen. Ich steigerte mich auch ganz langsam und die Bewegung hat mir nicht nur gut getan, ich nahm dadurch auch ab, obwohl ich nur (für meine Verhältnisse zügig) spazieren gegangen bin. Ich merkte auch, je mehr Schritte ich habe, desto besser lief es mit der Abnahme.

Zwischendurch bin ich manchmal echt verzweifelt. Das Problem war nicht nur, dass öfter mal eine ganze Woche nichts passierte, sondern das ich, obwohl ich Kalorien zählte und viele Schritte hatte, sogar zugenommen hatte. Ich stand dann wie doof auf der Waage und habe die Welt nicht mehr verstanden. Ich habe mich täglich gewogen. Ich brauchte das. Das soll bitte jeder für sich selbst bestimmen, was für ihn am besten ist. 

Ende April bei Muttis Geburtstagsfeier / Kleid 1-2-3

Mein Ziel, was ich angepeilt hatte als absolutes Wunschziel, waren 12kg Gewichtsabnahme. Ich hatte es aber nie zu träumen gewagt, dass ich es schaffe und hatte mir eher als Ziel gesetzt, so gut wie möglich bis zum 01. Juli abzunehmen und was dann nicht mehr geht, geht halt nicht mehr. Ende April merkte ich, ich bin fast angekommen, ich fühle mich wieder wohl, so will ich bleiben. Ich habe mir noch 1kg bis Ende Mai als Ziel vorgenommen und juchuuu, es hat geklappt. 

Ziel erreicht -10kg Gewichtsabnahme auf 57kg!

Durch meine Weisheitszähne-OP habe ich sogar etwas mehr abgenommen, da ich mich nur von Saft und Quark ernähren konnte, aber danach wurde dann eben etwas mehr genascht. *lach* Natürlich gibt es hier und da ein kleines Pölsterchen, aber das gehört zu mir, ich bin wieder ich. Ich habe mich gut an meine leicht umgestellte Ernährung gewöhnt, brauche keine Kalorien mehr zählen und darf auch naschen, Eis und Kuchen essen. Das macht happy!

Hier findet ihr alle Beiträge von meinem Diät-Tagebuch. Ich werde sicher noch ab & zu etwas berichten, dann aber unter dem Motto "Moppi bleibt fit"!


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem erreichten Ziel :-). Ich freue mich mit Dir. Toll siehst Du in Deinem roten Kleid aus. Und man sieht Dir an, wie zufrieden und glücklich Du bist. Das Wichtigste ist doch, dass man sich wohl fühlt. Ich wiege mich übrigens auch täglich. Und das schon von jung an.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und ja, ich fühle mich wohl, endlich wieder.

      Löschen
  2. Glückwunsch zum erreichten Ziel. Freu mich wirklich das Du das erreicht hast. Da es wirklich nicht leicht ist . Das Kleid steht Dir sehr gut . Schaust wirklich zufrieden aus .
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal war es nicht leicht, weil der Körper einfach was anderes machte, als man erwartet hatte. Aber ansonsten hat mir die nun etwas andere Ernährung (von der Menge her weniger) gut getan und ich bleibe auch dabei.

      Löschen
  3. Glückwunsch! Du strahlst richtig :-) Sich wohl zu fühlen ist das, was zählt. Und aus für mich ist Bewegung dabei irre wichtig.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Bewegung ist echt wichtig. Nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele, finde ich.

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch Moppi. Ich finde es toll dass Du Dein Ziel erreicht hast. Du siehst glücklich aus :)
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich hatte einen wunderbaren Sonntag.

      Löschen
  5. Tolle Leistung liebe Moppi. Du siehst echt gut aus und zufrieden. Das ist die Hauptsache. Für mich ist es auch die Bewegung, die viel ausmacht. Deshalb habe ich mir heute meine Walkingstöcke geschnappt und bin losmarschiert.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir mal vor ein paar Jahren Walkingstöcke gekauft, aber ich hab´s nicht durchgehalten, durch meine Gehbehinderung kam ich damit nicht gut klar, leider. Meine Eltern lieben ja ihre Walkingstöcke.

      Löschen
  6. Gratuliere. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wo ich die Zeit für mehr als meine 10 000 Schritte her nehmen soll. Dummerweise werde ich nur für die Zeit entlohnt, die ich am Schreibtisch verbringe. Und das sind 8 Std. Plus knapp 2 Std in den Öffentlichen am Tag. Ich wünsche mir oft die Zeiten zurück, als ich Mittags nach Hause ging und den Nachmittag mit Hausfrau und Mutter sein beschäftigt war.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10.000 Schritte sind doch super und völlig ausreichend. Aufgrund meiner Gehbehinderung habe ich anfangs kaum 3000 geschafft und jetzt bemühe ich mich, wenigstens 2-3 mal die Woche 5.000 zu schaffen. Ganz ganz selten habe ich 8-10.000, dann meistens bei einem Ausflug.

      Löschen
  7. Oh, schon wieder mein Kommentar weg. Daher schreib ich jetzt das Wichtisgte: Respekt liebe Moppi und Gratulation! LG Sabina

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Danke für Dein Kommentar!

DATENSCHUTZ
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...