Mittwoch, 8. Januar 2014

[ABC-Kochen] Buchstabe A wie Ananas

Am Sonntag startete die neue Blogparade ABC-Kochen auf Mops Modewelt. Es geht um Kochen. Sagt ja schon der Name des Projekts. Hahaha. Nach dem Alphabet. Tolle Sache. Es werden Kochzutaten mit einem bestimmten Buchstaben angeboten und man sucht sich eine aus und kocht ein Gericht seiner Wahl. Ich habe mich aus den 3 Sachen für Ananas entschieden, ich mag sie frisch und aus der Dose im Essen, als Nachtisch, auf Eis und auch einfach so zwischendurch. 
Ich mag sehr gerne chinesisches Essen und zeige euch ein ganz einfaches Gericht, was man nach Belieben variieren kann. Paprika und/oder anderes Gemüse klein schneiden und in der Pfanne anbraten. In der Zwischenzeit von der Ananas großzügig die Rinde (oder wie auch immer man das nennt) abschneiden und den inneren harten Teil der Ananas entfernen. Oben rechts seht ihr Mie-Nudeln, das sind Instantnudeln, die man in einen Topf mit heißem Wasser gibt und 5min ziehen lässt.
Bei ALDI gibt es diese Woche ganz viele asiatische Zutaten zu kaufen, ich habe Unmengen davon gekauft. *lach* Für mein Gericht nehme ich eine ½ Dose Bambussprossen und Mungo-Bohnenkeime, die ich einfach in die Pfanne gebe. Zuvor habe ich Hühnchenfleisch  klein geschnitten und gut durchgebraten. Von der Thai-Sauce habe ich nur 3-4 Esslöffel voll verwendet, das reicht völlig aus. Dann gebe ich die Ananas dazu und lass das ganze noch ein Weilchen auf kleiner Stufe durchziehen. 
Und fertig ist das chinesische Gericht nach Hausfrauen-Moppi-Art. ;-)
Am Tisch haben wir noch mit etwas Soja Soße gewürzt.

Guten Appetit! 

Hier das Rezept für 2 Personen

½ Ananas je nach Geschmack
1 Paprika und/oder anderes Gemüse
ca. 150g Hühnchen
ca. 70g Mie-Nudeln 
Bambussprossen ½ Glas
Mungo-Bohnenkeime ½ Glas
3-4 EL asiatische Sauce aus dem Glas
Soja-Sauce nach Belieben am Tisch

Ihr habt noch bis 15.01.2014 Zeit, auch teilzunehmen
und euer Rezept auf Mops Modewelt zu verlinken. 

Kommentare:

  1. Mhm das klingt sooo lecker.. normal bin ich ja sehr haglich, was chinesisches Essen angeht, aber das stell ich mir richtig lecker vor. Muss gleich mal schauen, ob es bei unserem Hofer in Österreich auch bald mal so eine Asia-Woche gibt :)

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja mal verdammt lecker aus :) Ich mag asiatische Gerichte total gerne!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie fein. Das hast du ja großartig hinbekommen, ich hab mir schon ein tolles Rezept ausgeguckt, muss nur dazu kommen einzukaufen und es zuzubereiten :)

    AntwortenLöschen
  4. mhhh das sieht ja soooo lecker aus :) Chinesisch esse ich zwar nur ab und zu, aber dann um so lieber :) Rezept abgespeichert und wird bald nachgekocht :) Danke!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht super lecker aus, ich kann zwar nicht kochen *hüstel* aber ich probier das nach 'Hausfrauen-Moppi-Art' auch mal aus. Dankeschön, fürs teilen :)

    AntwortenLöschen
  6. Nach Hausfrauen-Moppi-Art :) Das gefällt mir! Sieht - wie so oft - ziemlich lecker aus!!!!!!!
    Habe in der Pause wieder nur Brot gehabt - JAMMER!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  7. Mir geht es wie Chrissie: mittags Klappstullen und abends wird gekocht. Annanas mit Bamboo, Pilzen, Pute und viel Curry hatten wir am Sonntag, heute gibt es Saisongemüse: Rosenkohl ;)
    Liebe Grüße von Ü50 Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab noch gar keine Idee, was ich heute koche. *lach*

      Löschen
  8. schön, wie easy das Gericht ist! =) ich hoffe, dass ich mein Rezept am Sonntag online stellen kann. :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin normalerweise auch absolut kein Fan von Annanas im Essen, aber das rezept sieht einfach nur superlecker aus, und ich werde zur Zeit immer lockerer wenn es um Obst im Essen geht.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...