Montag, 17. November 2014

Herbstzeit - Teezeit

 Matcha Tee mit Matcha Besen von Nu3 *
Im Onlineshop Nu3 gibt es viele gesunde und leckere Sachen, so auch Matcha Tee, den ich schon immer mal unbedingt ausprobieren wollte. Damit man ihn auch richtig professionell zubereiten kann, habe ich mich für das Matcha Profi Paket mit Matcha Besen entschieden. Matcha ist fein gemahlener grüner Tee und wird in Japan traditionell getrunken. Er soll gesundheitsfördernd sein, ist aber nicht wissenschaftlich nachgewiesen, aber Tee an sich ist ja sowieso gesund.  So, schnell noch die Lieblingstasse (die, die farblich am besten zum Tee passt *grins*) geholt und los geht es. 
¼ Tellöffel von dem giftgrünen Pulver in eine Tasse geben, mit 80° heißem Wasser übergießen, ich lasse das Wasser aus dem Wasserkocher einfach eine Weile stehen und hoffe dann, dass es einfach die richtige Temperatur hat und dann den Tee schaumig schlagen. Letzteres ist mir nicht gelungen, ich glaube, man benötigt dafür eine echte Matcha Schale. Aber auch an sich fand ich Wasser schaumig schlagen sehr schwer und es spritzte auch, also da muss man wohl sehr viel üben. ;-) Trotzdem hat mein Tee sehr gut geschmeckt und nun bin ich auf der Suche nach weiteren Rezepten.


Kennt ihr Matcha Tee? Welche Rezepte, besonders für Eis (!) könnt ihr empfehlen?


Kommentare:

  1. Nimm einfach eine flache Müslischale, tue wenig Wasser auf das Matchapulver, verrühre es zu einem Brei (ohne Klümpchen!!). Dann kippst du das ca. 80 Grad heiße Wasser rein und schlägst ein M, immer wieder und ohne den Boden zu berühren. Wenn er dann schön schaumig geworden ist, trinken. Falls du es mit dem Chasen nicht hinbekommst, nimm einfach einen Milchaufschäumer, ist zwar etwas unorthodox, aber erfüllt seinen Zweck... auch in deiner Tasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine tolle Anleitung, so werde ich es das nächste Mal machen. :-)

      Löschen
  2. Mhhh klingt lecker. Bekommt man den Tee nur online

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, in welchen Geschäften man den Matcha Tee noch bekommt, bin echter Neuling au dem Gebiet. Aber ab 30€ ist bei Nu3 versandkostenfrei. ;-)

      Löschen
    2. die meisten Teegeschäfte haben ihn mittlerweile auch, z.B. Tee Gschwendner. Ansonsten mal im Asialaden schauen :)

      Löschen
  3. Blöde Frage, wonach schmeckt der Tee? Das mit dem schaumig rühren ist mir für Tee dann doch zu umständlich :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der schmeckt nach grünem Tee. Ich glaub, wenn man den Dreh raus hat, geht das schaumig schlagen in 2-3min. ;-)

      Löschen
    2. meine Mutter trinkt ihn gerne, aber das mit dem schaumig rühren haben wir bis heute nicht hinbekommen, mit einem Milchaufschäumer haben wir es allerdings noch nicht probiert

      Löschen
  4. Hallo,

    ich wollte auch seit langem schon einmal Matcha-Tee ausprobieren,durch deinen Post habe ich richtig Lust darauf bekommen, darf jedoch die nächste Zeit leider keinen grünen Tee trinken. Schade. Aber eine tolle Inspiration für das bevorstehende Weihnachtsfest.

    Wenn du gerne Schokolade magst, schau doch mal auf meinem Blog vorbei, da gibt es für Naschkatzen unter der Rubrik "Gewinnspiele" etwas tolles zu gewinnen.

    Liebe Grüße
    Mary

    http://marylouloves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ja. Tee ist gesund. Ich versuche einfach mit Kaffee zu wechseln, der einfach ruckzuck fertig ist. Geduld ist nicht meine Stärke. Vor allem, wenn ich was warmes möchte. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Den Matcha Tee habe ich noch nicht ausprobiert. Bis zum Nachmittag trinke ich überwiegend Kaffee, danach geht´s dann immer mit Tee weiter.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  7. Ich benutze Matcha-Pulver im Müsli :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag gern Matchatee mit aufgeschäumter Milch (die mach ich mit der Espressomaschine) und etwas Rohrzucker. Das Matcha-Aufschlagen geht auch mit einem Schneebesen, sieht natürlich nicht so dekorativ aus.
    Schöne Matcha-Rezepte hab ich schon beim Bento Lunch Blog von Token gefunden, das Matchakonfekt (Matcha Nama Choko) ist sehr lecker und auch die Kekse hab ich schon nachgebacken.
    LG Kat

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...