Mittwoch, 2. November 2016

[Haare] Batiste Trockenshampoo

Meine Batiste Trockenshampoos, es gibt noch mehr Sorten. Bei Douglas im Onlineshop habe ich 14 Sorten gesehen. Ich habe früher immer gerne das Frottee Trockenshampoo benutzt, aber alle schwärmten von Batiste, was etwas teurer ist, aber ich musste es ausprobieren und seitdem bin ich echt ein Fan davon. Ich nutze es nicht nur, um fettige Ansätze zu kaschieren, sondern auch im frisch gewaschenen Haar, um es einfach griffiger zu machen. Die Preise variieren je nach Sorte und natürlich auch je nach Angebot des Drogeriemarktes. Normal so 3,99 - 4,99€ für 200ml.
Das Batiste Light für blondes Haar nehme ich am liebsten, denn es gibt ganz leicht blonde Farbe ab, was praktisch beim Ansatz ist. Lasst euch von den Bildern nicht verschrecken, die Farbe bleibt ja so nicht auf dem Haar liegen, sie wird ja verrubbelt und kaschiert dann nur ganz leicht. Deshalb ist das Light echt für jeden Blond-Ton geeignet. Dieses Farb-Spray gibt es auch noch für brünettes und dunkelbraunes Haar. 
 oben vorher - unten mit Batiste Light besprüht

Man besprüht die Haare aus ca. 30cm Abstand und benötigt sehr wenig Menge. Ich besprühe immer zuerst den Ansatz beim Scheitel und dann die Seiten. Zum Schluss Haare kopfüber kurz einsprühen. Nach einer Wartezeit von 1min nehme ich ein Handtuch und verrubbel alles ganz leicht, danach kämmen und fertig. 

Von vielen höre ich oft, dass sie das eklig finden und sich lieber richtig die Haare waschen, anstatt Trockenshampoo zu verwenden. Kann ich persönlich nicht sagen. Ich schone mein Haar und wasche es alle 4-5 Tage. Dadurch ist meine Talg-Produktion sehr gut eingestellt und meine Haare sehen auch noch am letzten Tag sehr gut aus. Auf den Bildern sind meine Haare 3 Tage nicht gewaschen. 

Meistens ist auch nur der Ansatz leicht fettig, dafür ist das Trockenshampoo ideal, man muss auch nicht das ganze Haar einsprühen. 

Einige werden jetzt sagen, wenn ich mein Haar nicht täglich wasche, ist das sofort fettig und sieht schrecklich aus. Natürlich muss man erst seine Kopfhaut wieder reparieren, aber das geht recht schnell. Wenn man sich täglich die Haare wäscht, trocknet die Kopfhaut aus und die Talg-Drüsen produzieren ganz schnell, um das auszugleichen und osmit hat man schnell fettige Haare.

Einfach mal die Haare 4-5 Tage nicht waschen und das dann über einen Zeitraum von 2-3 Wochen und ihr werdet sehen, das die Haare immer besser aussehen werden und immer weniger fetten. Am Anfang natürlich nicht, aber hey, es ist Mützenwetter, wenn stört da ein Bad-Hair-Day? Außerdem gibt es ja Trockenshampoo.

Benutzt ihr auch Trockenshampoo? Wie sind eure Erfahrungen damit?


Kommentare:

  1. Soll ich Dir was sagen, ich nehme das schwarze, dass passt sich in meine dunkela(r)schblond, weißgesträhnten Haare super ein.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich ja nicht gedacht, aber super, wenn das gut funktioniert.

      Löschen
  2. ich nutze auch die von Batiste am liebsten. Die funktionieren bei mir am besten :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze das Batiste für braune Haare und bin super zufrieden damit. Ich hab sehr lange Haare und es hat mich immer extrem genervt, dass ich nach ein paar Tagen die Haare komplett waschen musste obwohl nur der Ansatz fettig war. Bei langen Haaren nimmt das dann schon mal einiges an Zeit in Anspruch. Seit ich das Trockenshampoo verwende kann ich mir das sparen und muss meine Haare nicht sooft waschen! Super gut!

    lg Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich nervt ja schon meine Haarlänge und die trocknen so langsam...

      Löschen
  4. Halte es so wie du, jeden Tag Haare zu waschen ist nicht meins. Wenn ich einmal keine Zeit habe, oder auch mal keine Lust :D meine langen Haare zu waschen, greife ich gerne zu Trockenshampoo :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lange Haare sind echt kein Spaß beim Waschen.

      Löschen
  5. Ich benutze das Balea Trend it up von DM in braun... Kostet bei gleicher Größe nur 1,75 €... Batiste: 4,99 €). Habe beide schon benutzt und konnte für mich keinen entscheidenden Unterschied feststellen. Ich glaube, das Batiste ist etwas farbintensiver aber das spielt für mich keine so große Rolle.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Moppi,
    die Farbabgabe am Ansatz finde ich sehr genial - mich überzeugen Deine Fotos! Ich hatte keine Ahnung, wieviele Sorten es von Batiste gibt. Wenn ich ins Büro gehe wasche ich meine Haare jeden 2. oder 3. Tag, danach müsste Trockenshampoo oder Wasser + Shampoo zum Einsatz kommen. Im Urlaub dehne ich die shampoofreientage sehr lange aus und merke, wie gut das meiner Kopfhaut tut. Sehr gerne würde ich mal aus reiner Neugierde so einen NWOS Test über 4 Wochen oder länger machen...vielleicht im nächsten Jahr...
    http://www.langhaarwiki.de/wiki/No_Wash_/_Sebum_Only
    wer täglich seine Haare wäscht, weil er sich sonst nicht "sauber" fühlt, sollte den Link besser nicht anklicken ;-)
    Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  7. Ich nutze auch ab und zu Trockenshampoos, mittlerweile am liebsten das für dunkles Haar von Batiste.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...