Mittwoch, 21. März 2012

Auf die Nägel - stempel - los!

Auf der Lackparty habe ich ja viele Sachen ausprobieren können, besonders das Stamping hat mich gleich sehr begeistert. Ich hatte es früher schon mal mit einem Stamping-Set von Essence versucht, was aber irgendwie vollkommen fehlgeschlagen ist.
Tja, mit dem richtigen Werkzeug und einigen wertvollen Tipps von erfahrenen Hobby-Naildesignern geht es dann doch recht einfach und macht echt viel Spaß!
Das alles und noch viel mehr (z.B. Q-Tipps oder einen Pinsel) braucht man zum Stampen.
Aceton- und am besten auch ölfreien Nagellackentferner verwenden, aber so richtig ölfrei 
ist wohl gar kein Nagellackentferner, wie ich das so mitbekommen habe. 
Stempel & Schablone habe ich im Dashica Beautyshop gekauft,mit Versand alles
um die 10 Euro. Das ist die Schablone Nr. SdP 46. 
Zum Reinigen der Schablone, des Stempels und Ablackieren, besonders Glitzerlack,
sehr gut geeignet. Am besten in kleine Stücke schneiden (siehe erstes Bild).
Einen Klecks Nagellack auf das gewünschte Muster geben,
ich habe hier den schwarzen Lack von P2 genommen.
Und unbedingt eine Unterlage verwenden, man saut doch ganz schön rum. ;-)
Mit einer Scheckkarte o.ä. einmal zügig über das Motiv streichen
und somit die Farben in die Rillen einbringen und überschüssigen Lack runter wischen.
So sieht dann das Ergebnis aus, wenn überall Lack hingekommen ist.
Dann drückt man den Stempel auf das Motiv. Ich habe mich für diesen Stempel entschieden,
da er sehr weich ist, das fand ich viel angenehmer und leichter in der Anwendung
im Vergleich zum Konad-Stempel.
So sollte es nicht aussehen, das Motiv muss komplett auf dem Stempel drauf sein.
Ich hab das für Vorführzwecke jetzt trotzdem fotografiert, aber natürlich nicht gestempelt.
Und dann mit dem Stempel auf den Nagel drücken und leicht abrollen, auch nach rechts und links. Überschüssige Farbe, die auf dem Finger ist, habe ich mit einem Q-Tipp, den ich in Nagellackentferner getränkt habe, entfernt - besser geeignet wäre jedoch ein Pinselchen, muss ich mir noch kaufen.
Fertig! Die Farbkombi sagt mir zwar jetzt doch nicht mehr so zu, orange & schwarz
ist so mehr für Halloween geeignet, aber zum Üben und Zeigen ok. :-D 
Und nach jedem Finger immer alles mit Nagellackentferner sauber machen, also die Schablone, den Stempel und die Scheckkarte. Dass macht sich mit einem Stück von dem Allzwecktuch sehr gut.

Stempelt ihr auch oder ist euch das zu zeitaufwendig?
Welche tollen Schablonen könnt ihr mir empfehlen, 
die ich unbedingt haben muss??? :-D

Kommentare:

  1. Uh es gibt bestimmt auch Hasi Schablonen... Ich müßt das auch unbedingt mal ausprobieren!
    Sieht richtig gut aus. Die Farbkombi ist zwar wirklich nicht ganz so glücklich, aber das Muster ist toll!
    Kann ich mir gut andersrum vorstellen. Also helle Linien auf dunklem Lack.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lackier die nachher auch wieder ab, helle Linien gefallen mir auch besser. :-)

      Löschen
  2. Für die ersten Gehversuche ist das klasse geworden!

    Ich stempel eigentlich gerne, komme in letzter Zeit nur nicht mehr dazu (und brauche immer ewig, um mich für ein Motiv zu entscheiden) ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück habe ich (bis jetzt *lach*) nur eine Schablone, da hab ich nicht so viel Auswahl! :-D

      Löschen
  3. Das ist ja cool! Ich finde die Motive zwar nicht soo optimal, da gibt's bestimmt aber auch noch mehr Auswahl :-)
    Buchstaben z.B. wären auch cool :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so viele Schablonen, für irgendeine musste ich mich entscheiden, da hab ich halt die genommen, wo ich die 3 Allover-Drucke ok fand und mir was von den kleinen Motiven auch gefällt wie z.B. Herz+Anker+Kreuz. Auf vielen Schablonen haben mir meistens nur 1-2 Motive gefallen und das fand ich dann doof. :-D

      Löschen
  4. Ui, für die ersten Stempeleien ist es wirklich gut. Wenn ich da meine Versuche zurückdenke... :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow das ist ja super geworden :)


    Liebste Grüße
    Ina :*

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, ich spiele seit 1995 mit echten Stempeln rum, aber so ein genial sauberes und klares nailstamping bekomme ich nicht hin!!!!! Supergut geworden.

    AntwortenLöschen
  7. Schoenes und gut erklaertes Tutorial :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...