Mittwoch, 9. November 2011

MAC Glitter & Ice - Nagellack Unconditionally Fabulous Teil 2

Bei der ersten Maniküre mit dem MAC Unconditionally Fabulous habe ich einen dunkelblauen Lack als Basis lackiert, diesmal habe ich mich für einen taupefarbenen Lack entschieden und ich bin total begeistert, der Glitzer kommt wunderbar zur Geltung. Verwendet habe ich OPI You don't know Jacques.



Die Bilder sind ohne Blitz gemacht, deswegen sind sie etwas dunkel und unscharf, 
dafür kann man aber super den wunderbaren Glitzer erkennen, 
ich kann gar nicht aufhören, auf meine Finger zu starren! ;-) 


Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Steht Dir gut und wirkt elegant mit einem Twist. Ich hab den Snow Globe von China Glaze und hab ihn vor kurzem über so einem richtigen Nude Ton getragen und konnte auch nicht aufhören, das Glitzern zu bewundern :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich guck immer noch auf meine Nägel! ;-)
    Eigentlich wollte ich den Glitzerlack nicht auf Nude tragen, aber ich glaub, ich mach das doch mal, denn ich habe auch den Nubar 2010 Lack und liebe den auf Nude.

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht toll aus! Ich toppe gerade total gerne meinen Nagellack ;)

    AntwortenLöschen
  4. hmm... ich kann mir nicht helfen, aber bei dem Nagellack von MAC dachte ich mir und das noch immer - das geht doch auch mit nem 2eur essence Lack, oder?? hmm..

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee und sieht obendrein noch klasse aus.

    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  6. ich will auch glitzer auf den nägel <3

    AntwortenLöschen
  7. Michischaaf, ich hab mir mal so einen ähnlichen Lack von RdL Young gekauft, da habe ich gar keinen Glitzer auf die Nägel bekommen und wenn, dann total ungleichmäßig. Der MAC Lack ist etwas dickflüssiger, was sehr schön ist und die Glitterteilchen lassen sich sehr gut auftragen.
    Ich hab irgendwie immer Pech mit den Lacken aus der Drogerie, außer Basecoat und so, die kaufe ich immer dort.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...