Dienstag, 31. Januar 2017

Hüpf hüpf hüpf auf dem Mini-Trampolin

Gestern. Eine Nachricht von meinem Mann. "Bin grade bei Aldi, die haben hier so ein Trampolin." Ich sofort: "Preis?" Er: "25€." Ich: "Ja, bitte kaufen." So schnell kann es gehen. Eine liebe Freundin hat mir voriges Jahr im Herbst von ihrem Trampolin erzählt, als ich sie fragte, was sie so im Winter für Sport macht. Der Gedanke gefiel mir, wir waren auch in Geschäften und haben uns die Dinger angeguckt, aber entweder zu teuer oder zu groß für´s Wohnzimmer. 
Fitness-Trampolin von Sportsline 407 - aktuell bei Aldi Nord 25€ 

zulässiges Gewicht 100kg
Größe Durchmesser gesamt 92cm
Sprungmatte Durchmesser 68cm
30 Federn für gelenkschonendes Training
Stabiler pulverbeschichteter Stahlrahmen
von TÜV Rheinland zertifiziert
GS Geprüfte Sicherheit

Die Sprungmatte von Aldi hat nur einen Durchmesser von 68cm, völlig ausreichend für mich, da ich ja überhaupt nicht springen will. Nur mal hüpfen, ansonsten aber eher wippen, laufen, Gleichgewicht halten, mehr Ausdauer bekommen. Ich hatte bei der Physiotherapie schon mal öfter auf so einem kleinen Trampolin gestanden und kenne daher schon ein paar Übungen. Verkauft wird es zum gelenkschonenden Muskelaufbau und zur Kräftigung des Herz-Kreislauf-Systems. Das Trampolin ist dafür super, denn man kann seine Übungen seinem körperlichem Gesundheitszustand anpassen.

Natürlich möchte ich neben dem gesundheitlichen Aspekt auch an Gewicht verlieren. Auch wenn man nicht springt, sondern nur läuft, verbrennt man recht viele Kalorien. Beim Joggen in einer Stunde ungefähr 500, auf dem Trampolin 750 in der gleichen Zeit. Auf so viele Kalorien werde ich mit Sicherheit nicht kommen, aber jede einzelne Kalorie weniger ist einfach gut. 
Ich hoffe, man sieht mir meinen Spaß an und ich wünsche mir für mich, die Freude bleibt auch bestehen. Richtige Sportklamotten habe ich gar nicht, aber das Shirt wird wohl mein Sportshirt bleiben. Auf Instagram habe ich bei den Insta-Stories schon ein kleines Video hochgeladen, bewegte Bilder inklusive Quietschen. Müsste noch bis heute Abend drinnen sein.

So hab ich also im Januar schon mal meinen guten Vorsatz, mich um
Sport zu kümmern, gut umgesetzt. Jetzt heißt es durchhalten.
Wäre so ein Mini-Trampolin auch etwas für euch?

Kommentare:

  1. ich habe deine story gesehen - super, dass es dir gefällt und du gleich losgelegt hast. blingbling-sabine hat auch eins, ich glaube, die geht da barfuss rauf. fröhliches gehopse und liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fröhliches Gehopse umschreibt es sehr gut. :-)) Barfuss fand ich unangenehm, Turnschuhe wollte ich nicht, deshalb also die silberne Notlösung.

      Löschen
    2. Bling-Bling-Sabine hat ihr Riesen-Trampolin schon wieder verkauft, weil es zu viel Platz wegnahm und weil die Dielen vom alten Haus das nicht aushalten, leider. Aber es ging nicht anders...

      Löschen
  2. schade, dass meine Wohnung so winzig ist, ich möchte schon so lange ein kleines Trampolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du brauchst für das kleine Trampolin echt nur 1qm Platz, der lässt sich doch sicher finden? Danach kannst Du es ja wieder weg räumen, z.B. unter´s Bett oder unter die Couch schieben, Beine kann man ja schnell abschrauben.

      Löschen
  3. Ich habe auch so ein Teil, schon viele Jahre. Meine anfängliche Begeisterung hat leider ziemlich nachgelassen, es steht jetzt ungenutzt im Keller. Dabei macht es wirklich Spaß mit fetziger Musik auf dem Ding zu springen. Es gibt auch You Tube Videos mit ganzen Workouts, kannst vielleicht mal suchen.
    Vielleicht hole ich mein Trampolin auch mal wieder aus der Versenkung...
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das passiert ja oft, dass die Begeisterung schnell nachlässt, deshalb habe ich es für den Preis gekauft, 25€ lassen sich verschmerzen, wenn es dann doch nicht mehr so´n Spaß macht.

      Löschen
  4. Ich drück Dir die Daumen, dass die Motivation laaaange anhält. Ich kann daheim nicht trainieren. Ich brauche feste Termine und muss da auch extra hingehen. Daheim kommt da nicht viel rum, da muss ich immer anderes tun, schiebe und schiebe und letztlich ist es Zeit das Abendessen zu kochen.
    Wenn, dann muss Du es immer zu festen Zeiten machen. Immer nach dem Aufstehen o.ä.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feste Zeiten sind eine gute Idee! Danke für den Tipp.

      Löschen
  5. Das Teil ist klein, übersichtlich und handlich. Vor allem ist es gut zu verstauen. Mein Trampolin habe ich wieder verkauft (siehe Antwort auf Bärbel). Draußen wäre es im Winter vergammelt. Drinnen hielt die Statik vom Haus das nicht aus. Ich wäre sonst eines Tages bei den Nachbarn im Wohnzimmer gelandet, lach!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musst Du ja Riesensprünge gemacht haben. *lach*

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...