Donnerstag, 16. Juni 2016

Sonnenschutz zum Aufstecken

Wer kennt nicht das leidige Problem, immer die Brille zu wechseln, wenn es draußen super sonnig ist und man seine Augen schützen möchte? Außerdem ist eine Sonnenbrille mit Sehstärke, grade bei Gleitsicht, natürlich dann auch recht teuer. Deshalb möchte ich euch heute einfach eine preiswerte Alternative vorstellen, die bei jeder Brille funktioniert. Getönte Gläser (Plastik) zum Aufstecken über die Sehbrille. Gibt es beim Optiker, kostet 35€ und wird vom Optiker natürlich passend zur eigenen Brille zurecht geschnitten. Ich konnte auch darauf warten. 

Bei mir war es eher Zufall, dass ich mich dafür entschieden habe, da ich mich nicht für eine Sonnenbrille entscheiden konnte, aber unbedingt eine Brille mit meinen Werten zum Autofahren wollte, hat mir die Optikerin das empfohlen und ich bin sehr zufrieden damit.
Links Bügel geschlossen. rechtsgeöffnet. 
Man öffnet ihn, indem man ganz leicht auf das Scharnier drückt.
Und so sieht sie dann aus, wenn ich sie auf habe. Der breite Steg ist natürlich optisch
jetzt nicht so der Knaller, aber da achtet kein Mensch drauf und im Auto ist es sowieso egal.

Habt ihr Sonnenbrille mit Sehstärke oder tragt ihr gar keine?

Kommentare:

  1. Bei Deiner zarten Brille funktioniert das gut. Bei meinen dicken Kunststiffgestellen wäre das zu viel. Außerdem ist es mir im Auto zu puzzelig während der Fahrt zum Wechsel. Ich fahre oft durch den langen Elbtunnel und wechsel dafür die Sonnenbrille zur normalen. Ich hatte so einen Aufsatz auch mal und das ging mit einer Hand nicht. Ansonsten eine praktische Lösung fürs Auto.

    Ich habe eine Sonnenbrille mit geschliffenen Gläsern dauerhaft im Auto liegen und auch eine normale, falls ich mal Linsen trage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Prinzip hier funktioniert gut mit einer Hand. Wenn ich jedoch durch einen Tunnel fahre, hebe ich die Brille dann komplett hoch, zum Glück kann ich auch noch ohne Sehbrille fahren, denn wechseln während der Fahrt würde ich auch nicht wollen.

      Löschen
  2. Ich bin auf Grund meiner starken Kurzsichtigkeit leider auf meine Brille und Sonnenbrille in Sehstärke angewiesen. Linsen vertrage ich nicht, habe es gerade wieder versucht, es geht einfach nicht. Mittlerweile habe ich drei Brillen und zwei Sonnenbrillen in meiner Stärke, also habe ich immer ein Exemplar griffbereit und auch eine Notfallbrille. Doch diese Idee mit dem getönten Aufsatz finde ich toll, muss ich gleich mal meinen Optiker fragen, ob das für meine Nerdbrille auch geht. Vielen Dank für Deinen Blogpost,
    liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Coole Sache! Ich finde den breiten Steg tatsächlich nicht schlecht, er passt zum Gesamtdesign.

    Ich fahre so gut wie immer mit Sonnenbrille, auch bei grauem Himmel und leichtem Regen (bin recht lichtempfindlich), deshalb hatte ich von Anfang an eine extra Sonnenbrille fürs Auto. Zum Glück ist meine Sehschwäche auch schwach genug, um die Brille beim Tunnel hochzuschieben, aber ich fahre auch sehr selten durch Tunnel :)

    Für den Alltag fände ich solche Extragläser durchaus praktisch. Bin aber sonnenbrillentechnisch inzwischen gut genug ausgestattet :D

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal eine richtig gut Möglichkeit, ohne das man sich direkt eine Sonnenbrille in Sehstärke machen lassen muss! Top :)
    Ok, der Steg ist wirklich etwas dick geraten :D

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...