Donnerstag, 28. April 2016

Kennt ihr schon den Tortenzirkus?

Wie? Was? Tortenzirkus? Was ist das? Und was macht man da? Mit Torten jonglieren? Nein, nicht ganz, aber vielleicht etwas. ;-) Aber nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und erzählen, worum es geht. Um Torten. Haha, das habt ihr euch sicher gedacht. Und da ich so unheimlich gerne Torten esse, wie ihr sicher längst alle wisst, habe ich nicht lange gezögert und ja gesagt, als es darum ging, dieses Crowdfunding-Projekt auf meinem Blog vorzustellen. Ich kriege dafür kein Geld, ich mach es einfach so aus Freude.

Es geht um einen kleinen Torten-Laden, den die Schauspielerin Ramona Dempsey in Berlin im Herbst eröffnen will. Und ohne Moos nix los, deshalb sucht sie viele Leute, die sie dabei finanziell unterstützen. Wer nicht weiß, was Crowdfunding ist, kann das hier bei Wikipedia nachlesen. Ramona kennen sicher viele von GSZS, wo sie lange die Nele gespielt hat und ich hoffe, man sieht sie dort bald wieder, ich bin nämlich ein großer GZSZ-Fan. Zwar nicht seit der ersten Stunde, aber doch schon seit knapp 20 Jahren gucke ich die Serie. 

Nun zu dem Konzept von Tortenzirkus. Es ist Deutschlands erstes DIY-Tortenatelier. Man kann dort nach dem Baukasten-Prinzip Torten selber backen und gestalten. Eine tolle Idee für so Torten-Liebhaber wie mich. Zwar kann man Torten auch zu Hause backen, aber dort wird einem noch mit Rat & Tat zur Seite gestanden und besonders schön stell ich mir das in einer kleinen Runde mit Freundinnen vor, wie ich es schon bei Tigertörtchen gemacht habe. Das war auch ein klasse Abend.

Ich hoffe, ich kann euch dann im Herbst von der Tortenzirkus-Eröffnung berichten!

Und was wäre ein Blog-Beitrag über Torten ohne Torten? Genau, langweilig. Deshalb zeige ich euch zwei wunderschöne und sehr ausgefallene Barbie-Torten, die meine Freundin Jessica (für die Katzenliebhaber unter euch: Sie und ihr Mann betreiben das tolle Katzenforum MiezMiez) gebacken hat. Sind die nicht grandios? Solche habe ich noch nie gesehen. Sind sicher gut zum Verstecken zum Geburtstag von kleinen Prinzessinen - oder auch großen. ;-)

Mittwoch, 27. April 2016

|NOTD] Blau mit Mann

Catrice Ultimate Nail Lacquer Summer Nights' Sky #115
Ich war auf der Suche nach einem jeansblauen Lack, also nach einem Blau, was leicht gräulich ist. Ganz ist die Farbe nicht so, aber sie ist trotzdem echt klasse. Catrice Summer Nights' Sky geht eher einen Hauch Richtung Lila, aber nur einen winzigwinzigen Hauch, ein Häuchchen sozusagen. ;-) 

Ganz neu gekauft und frisch lackiert. Eine Schicht reicht echt aus, um ihn problemlos streifenfrei aufzutragen, wie ihr seht. Ich bin absolut begeistert. Der Pinsel ist auch super, schön weich und fächert gut auf. Man kann sehr ordentlich mit lackieren.

Da ich heute auf dem Wasser war, gibt es passend dazu ein paar maritime Impressionen, die Hintergrundbilder inkl. gut gebautem (See)Mann, der grade vom Schiff gefallen und an´s Ufer geschwommen ist, sind aus einem Schiffszubehör-Katalog. ;-)

Könnt ihr mir einen richtigen jeansblauen Lack empfehlen?
Also so ein richtig gräuliches Blau?

Dienstag, 26. April 2016

Sexy kann ja jeder.

Aber stilvoll und elegant die Nacht verbringen, ist schon nicht so einfach, wenn es dann auch noch bequem sein soll. Früher habe ich ausgediente T-Shirts als Nachthemd getragen, aber irgendwann kommt die Zeit, wo man sich in einem löchrigen Shirt mit verwaschenem Motiv nicht mehr wohl fühlt. Außerdem kann kann man so auch mal dem Postboten die Tür aufmachen.

Nackt schlafen soll man übrigens auch nicht, ist zwar so toll wie nackt schwimmen, aber die Nachtwäsche saugt den Körperschweiß auf und man bleibt trocken und kühlt nicht aus. Deshalb sollte man sich auch immer mit einer Decke oder bei extremer Hitze wenigstens mit einem Laken bedecken.

Ich habe von Zugeschnürt.de eine Anfrage bekommen, ob ich mir aus dem Zugeschnürt-Onlineshop etwas aussuchen möchte und so fiel meine Wahl auf diesen schönen Pyjama in dunkelblauem Stoff mit himmelblauen Spitzen-Details. Im Onlineshop findet ihr Unterwäsche, Corsagen, Perücken, Bademode und auch Spielzeug für gewisse Stunden. 
Pyjama Passion Free Your Senses PY006 44,99€
Der Pyjama besteht aus 93% Viskose und 7% Elastan. Der Stoff fässt sich wunderschön glatt an, es ist ein sehr schöner dünner Stoff. Ist nur schade, dass er so zerknittert ankam. Ich habe mir die Größe L bestellt und muss sagen, er fällt kleiner aus, normalerweise trage ich M. Aus der Passion-Serie gibt es noch verschiedene Modelle in Rosa mit weißer Spitze, Grau mit rosa Spitze, weiß mit schwarzer Spitze und noch viele andere Varianten.
Was tragt ihr am liebsten zur Nacht? Ich habe viele Varianten von karierter Flanell-Nachtwäsche über lange Nachthemden bis hin zum kurzen Shorty-Pyjama und am liebsten alles in Blau. 2 Flanell-Pyjamas habe ich aber in Rot und Rosa, den einen habe ich euch schon bei der lustigen Blogparade Blog vs. Realität gezeigt.

Montag, 25. April 2016

[OOTD] Destroyed Jeans

Pullover LIDL / Hose Zara / Schuhe Paul Green / Perlenkette Pierre Lang
Heute mal eine etwas sportlichere Variante mit dem schönen vanillegelben Pullover von LIDL und mit einem Rock als Nierenwärmer. Ich zieh dafür gerne so einen kleinen Jersey-Basic-Rock von C&A an, wenn ich kein langes Shirt drunter ziehen möchte, was mir dann manchmal zu warm unter dem Pullover wäre. Bei den momentan kühlen Temperaturen und dem Wind möchte ich auf keinen Fall in der Nierengegend frieren. 

Was sagt ihr zu kaputten Jeans? Udo Jürgens sang damals schon "Ging nie durch San Francisco in zerissenen Jeans." in dem Lied "Ich war noch niemals in New York", aber ob er das so modisch meinte wie wir das heute sehen? *zwinker*

Freitag, 22. April 2016

Givenchy Kosmetik Mascara & Lip Glosse

Givenchy Phenomen Eyes Mascara Nr. 3 Deep Grey
aus der Givenchy La Revelation Originelle Frühlings-Edition 2016

Givenchy Gelée D'Interdit Gloss Balm in der Farbe Orange Distraction Nr. 23
aus der Givenchy Colorecreation Spring LE 2015

Lip Gloss in der Farbe Sorbet Pink Nr. 25 aus dem Standardsortiment.
Die Mascara hat eine außergewöhnliche Form und ich war echt gespannt, wie sich der Auftrag mit diesem kugeligen Bürstchen macht. Die Farbe ist ein dunkles Grau und man sieht es wirklich auf den Wimpern, dass es ein dunkles Grau ist und kein Schwarz. Macht das AMU nicht ganz so hart, gefällt mir sehr gut und ich benutze die Mascara sehr oft. Die kleine Kugelbürste macht sich erstaunlicherweise sehr gut, aber man trägt sie anders auf als gewohnt. Stück für Stück bzw. Wimper für Wimper (Wimpernbüschel) wird getuscht und man kommt sehr gut an alle Wimpern, auch die am inneren Augenwinkel. Ein Bild mit getuschten Wimpern findet ihr bei Mel et fel.
Ich bin ja an sich kein Fan von Lipgloss, da diese mir immer zu sehr auf den Lippen kleben und ständig Haare dran hängen bleiben. Aber da ich diese beiden nun geschenkt bekommen habe, wollte ich sie natürlich auch ausprobieren und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Diese Lipglosse fühlen sich eher wie ein Balm an und sind nicht klebrig und dickflüssig. Natürlich bleibt trotzdem mal ein Haar hängen, aber nur mal eins und nicht die ganze Locke. Die Farben sind zart, sie wirken auf den Lippen schön frisch, richtig Farbe erkennt man da natürlich nicht. Die Glosse riechen angenehm.

Was sagt ihr zu Lipglossen und Mascara in Kugelform?

Donnerstag, 21. April 2016

[OOTD] Leo mit Schleife

Das Outfit kennt ihr ja schon von meinem Umkleidekabine-Beitrag, aber heute muss ich es nochmal richtig zeigen, weil ich ihn einfach so hübsch finde. Der Rock ist von Jake´s und hat 49,95€ gekostet.  Auf der Rückseite hat er einen elastischen Bund und passt deshalb immer super. Ich trage ihn in Gr. 38. Eigentlich mag ich ja gefütterte Röcke, dieser ist ungefüttert, aber vielleicht auch ganz gut so, sonst würde er zu dick wirken und man hätte einfach zuviel Stoff. Ich trage jetzt darunter einfach einen grade geschnittenen Unterrock, denn ich mag es nicht, wenn der Wind weht und der Rock mit einem Mal aussieht wie eine Hose. ;-)
Er ist anthrazit, hat eine tolle Länge für mich (bin 1,58) und ist ideal für jede Jahreszeit. Im Herbst mit dicker Strickjacke kombiniert und im Sommer bin flachen Sandaletten. Ich glaube, ich werde den Rock sehr sehr oft anziehen. Ein tolles Basic-Teil.

Das Shirt ist von Joseph Janard und ich habe es reduziert für 34,95€ (vorher 59,95€) gekauft. Es hat einen kleinen Wasserfallkragen. Dazu trage ich nur einen dezenten silbernen Halsreifen, weil ansonsten keine andere Kette zu diesem Ausschnitt passen würde, aber ohne ich mich zu nackt fühle. Die Armlänge bei diesem Shirt ist perfekt für etwas dickere Oberarme. Das Shirt geht ja bis zum Ellenbogen und durch die Länge sehen die Arme gleich etwas schlanker aus, da werde ich in Zukunft drauf achten, wenn ich gezielt neue Shirts suche.

Unten rechts seht ihr das Muster von meiner blickdichten Strumpfhose, was so perfekt zu dem Oberteil passt. Ich habe die mal irgendwo aus einer Ramschkiste gekauft für wenig Geld.
Mein neuer Lippenstift von Yves Rocher Rouge Aquarelle
und an den Ohren baumeln Ohrringe mit den Initialen von Pippa&Jean.
Gestern waren wir anlässlich des 66. Geburtstages meiner Mama Essen (Chinesisches Buffet) gewesen und da habe ich mein neues Outfit natürlich gleich angezogen. Nur andere Schuhe habe ich dazu getragen. Abends war mir etwas kühl, da habe ich mir meine kleine graue Strickjacke mit kleinen Glitzerfäden angezogen und meinen anthrazit-farbenen leicht gemusterten Seidenschal um den Hals umgemacht. Meine Nägel sind übrigens Pink, ich brauchte etwas Farbe in dem sehr grauen Outfit. 

Es ist erstaunlich, wie schnell aus einem Spontan-Kauf ein absolutes Lieblingsstück werden kann und ich habe schon so viele Styling-Ideen im Kopf. Das nächste Mal zeige ich euch den Rock mit einem weißen Polo-Shirt und weißen Sneakern. 

Geht es euch auch so, dass ihr ein Kleidungsstück seht & kauft und sofort wisst, mit welchen Sachen aus eurem Kleiderschrank ihr es vielfältig und unterschiedlich kombinieren wollt?

Mittwoch, 20. April 2016

Sonnenbrille Bvlgari

Sonnenbrille Bvlgari 8136B in der Farbe Bordeaux mit roségoldenen Details
Die Sonnenbrille habe ich schon sehr lange, über 1 Jahr und im tiefsten Winter gekauft. Ich bin erstaunt, dass dieses Modell auch heute noch recht preisintensiv ist, da meistens ältere Modelle ansonsten etwas günstiger zu bekommen sind. Ich habe 125€ bezahlt, es gab 25% am Cyber Monday. Also ein Schnäppchen, wenn man sieht, dass diese Brille heute noch um die 200€ kostet.

Die Bvlgari trage ich sehr oft und ihr habt sie sicher schon mehrmals auf meinem Blog gesehen, deshalb wollte ich sie euch einfach nochmal im Detail zeigen. Ich mag große Sonnenbrillen und trage sie fast immer, d.h. wirklich das ganze Jahr durch, da ich sehr empfindliche Augen habe und es muss nicht einmal die Sonne scheinen, sondern nur sehr hell sein und schon Tränen meine Augen. Meinem Vater und meiner Oma geht/ging es ähnlich. Und damit man nicht ständig die Augen zusammen kneift und Falten davon bekommt, trägt man Sonnenbrille. 

Sonnenbrillen bieten jedoch nicht nur einen hervorragenden Schutz vor zu hellem Licht, sondern auch vor den gefährlichen UV-Strahlen, die den Augen schaden. Dazu werde ich aber noch einen extra Bericht schreiben, denn das Thema ist sehr umfangreich.

Nun noch kurz zurück zur Sonnenbrille an sich. Das Modell 8136B gehört zur Serpenti-Kollektion, die es bei Bvlgari seit den 40er Jahren gibt. Serpenti bedeutet Wiedergeburt und das Design auf den Bügeln symbolisiert die Schlange. Die Brille gibt es auch noch in Schwarz mit grauen Gläsern und in Havanna mit braunen, bei beiden Modellen ist die Schlange golden.

Tragt ihr auch gerne Sonnenbrillen?

Dienstag, 19. April 2016

Kommt mit in die Umkleidekabine #8

Auf der Suche nach einem engerem knielangen Rock, ähnlich meinem aktuellem Lieblingsrock, den ich auch anhatte bei dieser Shoppingtour. Am Freitag habe ich euch mein Outfit schon genauer vorgestellt. Da ich mit Mama aber nicht den ganzen Tag schlendern wollte, sind wir nur zu Peek  & Cloppenburg gegangen, da es dort immer sehr viele schöne Marken wie Esprit, Liebeskind usw. gibt, wie in einem kleinen Kaufhaus (Galeria Kaufhof mag ich deswegen auch sehr gerne). Mein Rock ist auch von Esprit und so hoffte ich auf eine schöne Auswahl an modernen Bleistiftröcken. 
Erstmal wurden wir von nackten Tatsachen begrüßt und wir winkten fröhlich mit dem rumliegenden Arm. *lach* Mit meiner Mama habe ich immer sehr viel Spaß. :-)) Meine Mama war dann auch diejenige, die die ganzen Klamotten entdeckte, die ich alle anprobieren sollte und auch wollte. Dabei suchte ich doch einen Rock. Ihr kennt das sicher auch. ;-) Leider fanden wir aber keinen engen Rock, wie ich ihn mir vorstelle. Muss ich also doch online gucken.

Also schnell eine Verkäuferin geschnappt, nachgefragt und mich gleich auch noch nebenbei nett über alles mögliche unterhalten. So kam man von diesem zu jenem und wir redeten auch darüber, dass es zwei unabhängige Peek & Cloppenburg Unternehmen gibt, einmal P&C Hamburg und einmal Peek & Cloppenburg Düsseldorf. Die beiden haben auch nicht richtig was miteinander zu tun, haben ein  unterschiedliches Sortiment und auch verschiedene Computersysteme. Ich habe jetzt einiges darüber im Netz gelesen, googelt einfach mal. Aber wenn man etwas bei P&C Hamburg kauft, kann man es trotzdem bei P&C Düsseldorf umtauschen (und umgekehrt sicher auch), hat mir die Verkäuferin versichert. Vielen Dank  an dieser Stelle auch an Peek & Cloppenburg Düsseldorf für die Unterstützung bei meinem Shoppingtag.

Hier im A10 Center in Wildau waren wir also in der Filiale des Düsseldorfer Unternehmens. Es ist im Endeffekt wie ALDI Nord und ALDI Süd. Und mit diesem Beitrag lasse ich meine Umkleide-Rubrik wieder aufleben, die hat mir damals immer viel Spaß gemacht.

So, nun aber zu den Sachen, die meine Mama
für mich entdeckte. 
Ein heller rosé-farbener Rock. Ok, wirkt ungünstig mit der dunklen Strumpfhose, aber auch an sich saß er bei mir nicht so gut, schade eigentlich, die Farbe und das Stoffmuster waren sehr hübsch. Aber so hell ist natürlich auch sehr schmutzempfindlich. Den Rock habe ich gleich wieder weg gelegt.
Der 2. Rock. Große Liebe. ABER.... er ist aus Wildleder gewesen und auch recht hell und ich habe so Angst, dass ich da mal einen Fleck rauf bekomme und dann ist der ganze Rock versaut. Er war mit ca. 150€ nun auch nicht grade ein Schnäppchen. Aber er saß super gut, Gr. 36. Hach, man. Und er hätte soooooo gut zu meiner cognacfarbenen Tasche und den Schuhen gepasst. 

Wie ihr seht, bin ich immer noch traurig und Teufelchen und Engelchen auf meiner Schulter diskutieren immer noch, ob doch kaufen oder nicht. Vernunft oder Liebe? Aber was ist, wenn der Fleckenteufel angeritten kommt? Im Laden habe ich noch diesen Rock in Velourslederoptik gesehen, den kann man wenigsten bei 30° waschen. 

Ich hab ihn nicht genommen, schweren Herzens und hoffe, ich finde in Kürze so einen aus Glattleder, dass kann man wenigsten schnell abwischen, wenn einem die Currysoße von der Wurst kleckert.  Aber Wildleder ist doch viel moderner. Grade diesen Frühling und Sommer absolut im Trend. 
Hier nun das Highlight von meiner Mama und einer anderen Kundin. Ja, ihr habt richtig gelesen, auch eine andere Kundin verliebte sich in das Kleid. Uns beiden passte Gr. L (Haha, so unterschiedlich ist das, deshalb musste ich bei dem Rock Gr. 36 erwähnen...), aber ich hatte es zum Glück zuerst, sie hat es nur kurz anprobiert und dann dort von der Verkäuferin bestellen lassen, da ich mein Kleid ja gekauft habe.

Auf den Bildern habe ich M an, aber L saß einfach besser und war auch nur minimal größer an den Armen, bei dem Kleid in M kniffen die kurzen Ärmel etwas. Passend zum Kleid haben wir noch den Schal entdeckt, den habe ich aber nicht gekauft, der war mir einfach zu dick und zuviel und auch irgendwie zu ähnlich dem Jeansstoff, mit einem dunkelblauen Rand hätte es sich besser abgesetzt.

Während ich mich umzog, hat Mama auch gleich mal ein Selfie von sich gemacht. 
Jetzt kommen wir zu meinem absoluten Lieblingsstück. Auch von Mama entdeckt. Wo hatte ich nur meine Augen an diesem Tag? Ja, genau, bei den kurzen Röcken, die ich nicht fand. Hihi. Also Rock mit Schleife, klasse. Hat mich gleich an den Lenz-Trend 2016 von Love T. erinnert, wo sie einen Rock mit Schleife anhatte. Mein Rock ist dunkelgrau, nicht schwarz. Er ist in echt etwas heller als auf den Bildern.

Das Oberteil mit dem Leo-Muster wollte ich eigentlich nicht kaufen, nicht einmal anprobieren. Hat auch nicht Mama entdeckt. ;-) Aber da ich einen dicken Pullover anhatte und nicht im Hemdchen raus kommen wollte aus der Kabine, habe ich mit einfach dieses Shirt von dem Ständer mit ganz vielen verschiedenen Shirts gegriffen, da es zu dem Muster von meiner Strumpfhose passte, die auch dunkelgrau mit Leo-Muster ist und das ihr wieder nicht sehen könnt, weil die immer so dunkel wirkt. Als ich beides zusammen anhatte, hat mir das Outfit so gut gefallen, dass ich beides gekauft habe, so kann es gehen. 
Mit den ganzen Sachen aus der Kabine und dann schnell zu Kasse. Den Rock hatte ich da noch in der Hand, ich wollte noch 3min Bedenkzeit haben. Glücklich mit prall gefüllter Tüte ging es dann weiter. Eigentlich will ich keine Tüten mehr nehmen und es gibt ja seit 1.April das Gesetz, dass Tüten 0,20€ kosten. Finde ich eine gute Idee. Bei P&C gab es die Tüte jedoch noch dazu. Eigentlich wollte ich ja nur einen Rock kaufen und denn hätte ich so in meine Handtasche gestopft, deshalb hatte ich extra keinen Beutel von zu Hause mitgenommen. Also - immer extra Beutel mitnehmen, man kann nie wissen...! ;-)
Danach sind wir gemütlich Kaffee trinken gegangen und es gab Torte und da wir echte Süßschnäbel sind, blieb es nicht bei einem Stück. Dafür fiel aber das Abendbrot aus. Das hätte ich aber, ganz ehrlich, auch nicht mehr geschafft, Kuchen kann auch satt machen. Wir waren im Bambusgarten von Pflanzenkölle, kennt ihr das? Dort kann man frühstücken, zu Mittag essen, sie haben eine kleine, aber feine Auswahl und es gibt Unmengen von Torten. 

Was sagt ihr zu meinem Shopping-Trip? Kennt ihr das? Man sucht ein bestimmtes Kleidungsstück und findet dann ganz andere Sachen. Klar kennt ihr das! :-))

Montag, 18. April 2016

[NOTD] Leighton Denny Plush Pink

Leighton Denny I love Juicy / Provocative / Plush Pink / Rebel / Miss Behavin' 

Zum Geburtstag bekam ich 4 der Leighton Denny Lacke und da ich schon einen hatte, dachte ich, werde ich die jetzt mal nacheinander tragen, denn ich hatte den Lack, den ich schon hatte, noch nie ausprobiert. Ich musste auch selber erstmal googeln, wo es die Lacke zu kaufen gibt: bei QVC. Darauf wäre ich irgendwie nie gekommen. Aber interessant zu wissen. Früher, als QVC neu war, hab ich das mal im Fernsehen geguckt.

Ok, zurück zu den Lacken.  Meine sind kleine Fläschchen mit nur 4,6ml Lack. Aber das ist nicht schlimm, wenn man mehr Lacke als Kartoffeln im Keller hat, braucht man die sowieso nicht auf. Ansonsten gibt es sie auch noch in großer Größe mit 12ml. Der Lack lässt sich sehr gut mit dem Pinselchen auftragen. 

NOTD Leighton Denny Plush Pink
Mein Outfit war gestern sehr grau in grau dunkel und mit Leo-Muster, da wollte ich wenigstens eine fröhliche Farbe auf den Nägeln haben und habe mich deshalb für Plush Pink entschieden, ein schönes kräftiges Pink mit kühlem blauen Unterton. Der Lack ist ohne jegliche Glitzerpartikel und auch kein Schimmer, mal ganz pur. Gefällt mir sehr gut, werde ich mit Sicherheit öfter mal auftragen. Er deckt schon recht gut mit 1 Schicht, aber besser sind bei diesem dann doch 2, dann wird er noch gleichmäßiger. 

Kennt ihr die Leighton Denny Lacke? Wie findet ihr sie?

Freitag, 15. April 2016

[OOTD] Gelb / Blau / Grün

 Pullover Esmara / Rock Esprit / Tasche Glossybox Style Clarks / Schuhe / Kette Stella&Dot
Und da isser wieder - der Rock. Ich glaub, ich muss ihn mal in einem extra Post vorstellen, damit ihr auch mal das Material richtig sehen könnt. Jedenfalls ist er ein absolutes Kombi-Wunder, ihr kennt ihn schon von den Outfits im Marine-Stil und mit der beigen Lederlacke.  
Den Pullover aus Bändchengarn habe ich ganz aktuell diese Woche bei LIDL gekauft, für 8,99€. Es gab ihn in Beige, Koralle und in diesem wunderschönem Vanillegelb. Schon im Laden hatte ich sofort dieses Outfit mit der grünen Stella&Dot Kette im Kopf. 

Geht es euch manchmal auch so? Ein Teil
gesehen und schon steht das Styling?

Donnerstag, 14. April 2016

[Rezept] Grünes Curry mit Pak Choi

Mein Lieblingsrezept, Grünes Curry mit Pak Choi und Zuckerschoten. Den Rest kann man beliebig variieren. Es geht schnell und schmeckt verdammt lecker, besonders, wenn man es richtig scharf mag. Wir essen das sehr oft und es schmeckt jedes Mal leicht anders. Heute zeige ich es euch mit Garnelen, oft essen wir es auch mit Lachs oder Hühnchen. Außerdem ändern wir auch je nach Lust und Laune die Nudeln. Mal Glasnudeln, mal Mie-Nudeln oder was es auch immer an asiatischen Nudeln zu kaufen gibt, da bin ich sehr experimentierfreudig.

Das wichtigste für dieses Rezept ist die Vorbereitung, da es ein sehr schnelles Gericht ist und man deshalb alles schon klein geschnitten und alles andere griffbereit haben sollte. Das Rezept lebt davon, dass man alles je nach Garzeit nacheinander in die Pfanne wirft und um Himmelswillen nicht alles gleichzeitig. Das Ergebnis soll grade so weiches Gemüse sein, welches aber noch einen sehr schönen Biss hat, die Zuckerschoten bleiben jedoch knackig, das ist so köstlich.
 Zutaten:

Pak Choi
Zuckerschoten 
Paprika
Möhren
Kokosmilch
Zitronengraspaste
Grüne Curry Paste
Orangensaft
Garnelen
Salz nach Bedarf

Zubereitungszeit ca. 15min
Kochzeit max. 15min

Noch ein paar wichtige Sachen zur Kokosmilch. Schaut euch unbedingt die Inhaltsstoffe an, in einer guten Kokosmilch ist nichts drin außer Kokos und Wasser, mehr braucht es nicht. Ich kann euch die von REWE empfehlen (Eigenmarke), die ist außerdem sehr günstig.

Und ob ihr Zuckerschoten, Knackerbsen oder sonstwas nehmt, wichtig ist nur, dass man diese nur erhitzen bzw. 3-4min kochen muss. Also alle Zutaten kann man theoretisch auch roh essen. ;-)
Jetzt geht es aber endlich los mit dem Kochen. Zuerst etwas leicht gesalzenes Wasser in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen und dann die Möhren und die Paprika hinein tun. Dazu kann man gleich Grüne Curry Paste nach Belieben zugeben und für den Geschmack noch einen Schwupp Orangensaft, damit wird die Soße einen Hauch fruchtig, was perfekt zu der Schärfe vom Curry passt. 
Wenn die Möhren und die Paprika schon leicht angekocht sind, Pak Choi hinein geben, aber nur die kleingeschnittenen festen Teile, die zarten Blätter kommen ganz zum Schluss rein, denn sie würden sonst Matsch werden. Die Glasnudeln, die ich verwendet habe, braucht man bloss 3-4min kochen, andere brauchen länger oder man muss sie vorher einweichen, also immer vorher lesen, wie man sie zubereiten soll. 
Ich liebe Zitronengras. Es ist aber ein sehr spezieller Geschmack, mein Mann mag ich nicht so, deshalb mache ich die Paste nicht in die Pfanne, sondern nur auf meinen Teller, aber eigentlich kann man sie gleich mit in die Pfanne machen. Die Möhren, die Paprika und das Pak Choi sind so gut wie fertig und dann dürfen die Garnelen in die Pfanne, die auch bloss ein paar Minuten erhitzt werden müssen, da sie vor dem Einfrieren schon gekocht wurden.
Nachdem man dann die Glasnudeln dazu gegeben hat, kommt die Kokosmilch hinein. Ich nehme ungefähr 5 Esslöffel voll, reicht vollkommen aus. Auch Kokosmilch hat Kalorien. ;-) Wenn ihr die Kokosmilch aus der Büchse nehmt, schüttet sie am besten in eine (Tupper)Dose, dann könnt ihr sie vorher schön verrühren. Danach noch die Blätter vom Pak Choi rein und nach 1-2min ist alles fertig.
Das Rezept habe ich mir selber ausgedacht, aber an sich sind ja die meisten Suppen mit Kokosmilch und Grünem, Gelbem oder Rotem Curry so aufgebaut. Man kann sie je nach Lust und Laune verändern. Pak Choi gibt es in fast jedem Supermarkt, beim Discounter habe ich es noch nicht gesehen. 

Kocht ihr auch gerne asiatisch? Welche
Zutaten verwendet ihr am liebsten? 


Mittwoch, 13. April 2016

[OOTD] Pippa & Jean Kette Helena

Lederjacke Laura Kent / Schuhe Gabor / Tuch H&M / Rock Esprit / Pullover Bonita

Irgendwie hatte ich mir die ganze Kombination lässiger vorgestellt, aber eine beige Wildlederjacke ist eben nicht so cool wie eine schwarze aus Glattleder. Unter dem kurzärmeligen Pulli trage ich noch eine weiße Bluse, man sieht noch einen Zipfel auf dem Bild. Hinten ist die Bluse viel länger und ich trage sie über dem Rock. Den Rock kennt ihr schon aus meinem maritimen Outfit und ihr werdet ihn sicher noch viel öfter sehen. Die Strumpfhose ist grau mit so leichtem Leo-Muster.
 Kette Pippa & Jean Helena 119€ *
Die Kette ist ein Traum. Sie ist aus dem gleichen Material wie Pippa&Jean Aphrodite Kette und super leicht und hochwertig verarbeitet. Zwischen den einzelnen Blüten sind kleine Scharniere, die die Kette schön beweglich halten und sie sich so perfekt um den Hals schmiegt. Die Farben passen das ganze Jahr über, aber jetzt besonders zu meiner extremen Blau-Phase. Dabei habe ich (noch) gar nicht so viel Blau, warum eigentlich? Besonders blaue Nagellacke habe ich kaum, das kann ja nicht sein, das muss ich schnell ändern. ;-)

Pippa&Jean sind jetzt übrigens offizieller Partner von Germany Next Top Model! Bei der letzten Folge hatte ein Model schon eine Kette von Pippa&Jean um, ich habe den Schmuck gleich erkannt. Vielen Dank an dieser Stella an Pipa&Jean, dass ich so oft diese schönen Schmuck vorstellen darf. 

Mit diesem Beitrag mache ich bei Sunnys neuer Aktion Aus meinem Schmuckkistl mit, dort könnt ihr eure Beiträge verlinken, in denen ihr euren Schmuck vorstellt und bitte dann auch zu Sunny verlinken.

Nun nochmal zurück zur beigen Lederjacke. Wie würdet ihr
sie cool kombinieren? Habt ihr Tipps und Ideen?
Zu welchen Outfits würdet ihr sie anziehen?

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...