Dienstag, 1. März 2016

[Lifestyle] Maniküre bei Catherine Nail Collection

Nagellacke, wo hin das Auge auch blickt. Ein Meer voller Nagellacke im Catherine Studio in Berlin in der Nähe vom Kudamm, dem Flagship Store by Natascha Ochsenknecht. Anna und ich waren vor kurzem dort zur Maniküre.

Catherine Studio
Knesebeckstraße 35-37
10623 Berlin

Tel.: 030 / 55 21 44 75

Ein Lack schöner als der andere. Wie soll ich mich da für einen entscheiden? Wo ich mich doch sowieso immer schwer entscheiden kann. Aber irgendwann hatte ich mich dann doch für den tollen frühlingsfrischen Wildrose entschieden, der auch super gut zu den schönen Blumen im Salon passte. Mein ganzes Outfit habe ich euch schon gezeigt

Ich war das erste Mal bei einer richtigen Maniküre und fand das sehr toll. Ich hatte ja befürchtet, es werden dort ältere Nageldesignerinnen sein, die einen bedienen. Fragt mich nicht, wieso ich dieses Bild im Kopf habe, ich weiß es gar nicht. Zum Glück war dem aber nicht so, Dörte Westphäling und Catharina Pfender sind junge Frauen, die mit Herzblut bei der Sache sind und absolut hinter Catherine stehen. Wir haben uns sofort wohl gefühlt, denn Catherine Nageldesignerinnen müssen eine Qualifikation nachweisen und immer wieder Weiterbildungskurse machen. Das ist der Unterschied zu manch anderen Nagel-Studios, denn diese kann theoretisch jeder aufmachen ohne überhaupt etwas über die Materie zu wissen. Dazu gehört nicht nur, Lackieren zu können, sondern auch über die biologischen und chemischen Vorgänge Bescheid zu wissen. 

Preise für Maniküre und Pediküre

Maniküre / Pediküre 25€

Maniküre / Pediküre mit Lack 35€

Nur Lackieren (auch mit mitgebrachtem Lack) 10€
aber dann ohne Haftung, da die Nägel nicht perfekt vorbereitet sein können.
(Aber mal ehrlich, wer will bei dieser Farbauswahl seinen eigenen Lack mitbringen.)

Maniküre oder Pediküre mit Gel-Lack ab 59€
mit individueller Beratung und Preis nach Absprache

Im Catherine Studio kann man auch Shirts und andere Sachen mit dem Catherine Schriftzug und Nagellack-Bildern kaufen, die haben mir sehr gut gefallen und wenn ich im Sommer zur Pediküre gehe, dann werd ich sicher ein Shirt mitnehmen. Es gibt auch passend zu einigen Lacken Lippenstifte und Glosse, eine tolle Idee, hat uns sehr gut gefallen. Die Paradiso-Handcreme kann ich auch sehr empfehlen, sie duftet natürlich paradisisch und ist dermatologisch getestet und frei von Parabenen.  

Die Maniküre

Nachdem man sich die Hände mit dem tollen Handschaum gewaschen hat, nahm man Platz auf den super bequemen Stühlen und schon ging es los. Es wurde nicht geschnitten, sondern nur gefeilt, das hat mir sehr gut gefallen, weil man ja die Nägel nie schneiden soll, was ich aber zu Hause immer mache. Ich lasse meine Nägel lang wachsen und dann schneide ich sie kurz, so mache ich das schon seit vielen Jahren. Ok, jetzt nicht mehr, jetzt habe ich mir vorgenommen, nur noch zu feilen. Die Nagelhaut wird entfernt, nachdem sie schön aufgeweicht war durch ein Öl (?). Eingerissene oder fransige Nagelhaut sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch schmerzhaft sein. Ich kenne das, wenn meine Nagelhaut zu weit auf dem Nagel ist und ich aus Versehen drüber lackiere und der Nagel wächst, dass es dann weh tut, da der Lack sozusagen die Nagelhaut mitzieht.

Nach dem Lackieren mit Unter-, Farb- und Oberlack werden die Hände noch schon eingecremt. Leider trocken meine Nägel sehr schlecht und so hatte ich recht schnell ein paar Kratzer drin. Hier könnte man vielleicht noch eine Wärmelampe oder ähnliches hinstellen, dass es vielleicht ein paar Minuten schneller geht. Richtig durchgetrocknet ist ein Lack aber erst nach vielen Stunden.

Wart ihr auch schon bei einer Mainküre oder feilt & raspelt ihr selber? Besonders das Entfernen der überschüssigen Nagelhaut hat mir sehr gut gefallen, das mache ich selber nie. Meine Nägel waren nach der Maniküre sehr gepflegt und der Lack hat 10 Tage gehalten, nach dem 4. oder 5.Tag habe ich einen Glitzertopper drüber gegeben, damit ich noch länger Freude an dem tollen Lack habe. Das ist sowieso ein gerne angewandter Trick von mir, einfach 2-3 Tage später nochmal einen Topcoat oder einen Glitzerlack auf die Nägel geben und schon hält der Lack noch länger. 

Ein ganz großes Dankeschön am Catherine für die Einladung und an die sehr lieben Naildesignerinnen. Wenn ihr mal in Berlin seid, lasst euch auch verwöhnen, eure Nägel werden es euch danken. Es gibt aber über 600 Studios in ganz Deutschland, da werdet ihr sicher auch eins in eurer Nähe finden, es lohnt sich. Im Frühjahr werde ich die Pediküre mit Gel-Nägeln ausprobieren und euch natürlich auch darüber berichten.


Kommentare:

  1. Ich kann mir nicht helfen, aber das Design der Produkte finde ich so altbacken. Spricht mich schon mal gar nicht an irgendwie...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade, denn die Qualität stimmt. Habe es aber schon öfter gehört, dass die Nagellack-Fläschchen nicht modern aussehen. Ich finde sie schon irgendwie Retro und somit cool, hat so´n 50er Jahre-Look. ;-)

      Löschen
  2. Also Moppi da hast du wirklich die Nägel schön...ich mag ja Pediküre wie wild. LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war bisher nur bei einer medizinischen Fußpflege, aber ohne Lack.

      Löschen
  3. Mir geht es wie Sabina, die Füße "lasse ich machen" und die Hände mache ich selber, es sei denn es ist Shellack für besondere Anlässe. Für mich ist es wichtig, dass immer nur in reine Richtung gefeilt wird, das fehlt mir bei den schnellen Profis oft. Wie war es bei Dir?
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, es wurde in beide Richtungen gefeilt, das war nicht ganz so angenehm, das wollte ich im Studio schon anmerken, habe es dann aber so beim Quatschen vergessen.

      Löschen
  4. Ich lass auch eher jemand an meine Füße. Obwohl ich generell nicht so das Talent bin beim Lackieren. Aber Übung soll ja den Meister machen. Früher hatte ich künstliche Nägel, aber das war mir auf dauer zu teuer und die tolle Kosmetikerin die es gemacht hat, zog auch weg. Und der Rest war mir dann nicht mehr so angenehm.
    Sieht jedenfalls aus als hättet ihr echt Spaß gehabt :-)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...