Donnerstag, 31. Dezember 2015

Gedanken zum Jahreswechsel 2015 / 2016


2015 war das traurigste und zugleich das schönste Jahr für mich. Eine seltsame Mischung. Kennt ihr das? Wenn man so rückblickend auf sein bisheriges Leben schaut, gibt es so Jahreszahlen, die man sich besonders merkt, die das Leben verändern oder wo es besondere Momente gab, woran man das ganze Jahr festmacht. 2015 war auch so ein Jahr, das ich mir bis in alle Ewigkeiten merken werde. So wie 1996, 2000, 2005, 2008 und jetzt 2015. 

Was war denn nun los 2015? 

Eine Freundschaft zerbrach, die mir sehr wichtig war. Es war eine intensive Freundschaft über 7 Jahre. Vielleicht ist es so, dass Freunde auch manchmal nur auf eine gewisse Zeit Wegbegleiter sind und es dann irgendwann leider nicht mehr funktioniert. Wir sind dann an einem Punkt angekommen, wo wir uns beide nicht mehr gut getan haben. Ich bedaure es sehr, aber so ist das Leben.

Ein weiterer trauriger Punkt war der Tod von unserem geliebten Kater Bruno. Ich weine jetzt noch oft, wenn ich an ihn denke. 10 Jahre durfte er bei uns bleiben und wir haben ihn geliebt ohne Ende und er war der beste Katzen-Kumpel, den man sich vorstellen kann. Er hat uns auf vielen Reisen begleitet, egal ob in einem Ferienhaus, im Hotel oder mit dem Boot. Er fehlt uns wahnsinnig und wir sagen oft, dass hätte jetzt Bruno gemacht. Wir sind dankbar für die tolle Zeit, die wir mit ihm hatten.

Unsere Probleme im Verein, von denen ich im Herbst 2014 berichtete (Mobbing), haben wir gut lösen können. Man hat sich langsam wieder an die Mitglieder angenähert, aber mit den Verursachern haben wir keinen Kontakt mehr und sie haben sich dieses Jahr auch selten im Verein gezeigt. Mein Verständnis für die anderen, ich nenne sie mal "Mitläufer", ist gewachsen, denn ich hab rückblickend und auch aktuell gemerkt, wie schnell man in so eine Rolle hinein gerät und habe daraus gelernt, nicht blind Geschichten von Dritten zu vertrauen. 

Der Sommer 2015 war MEIN Sommer. Einfach herrlich die schöne Wärme und so lange bin ich schon ewig nicht mehr ohne Jacke rum gelaufen und nicht mal eine Jacke hat man mitgenommen. Wir haben von Anfang Juni bis Ende September auf unserem kleinen Boot gewohnt und es war so befreiend. Auch wenn auf einem Boot der Alltag (fast) genauso abläuft wie in einer normalen Wohnung (Arbeiten, Rechnungen, Lebensmittel einkaufen, Putzen usw.), ist es aber ganz anders. Die Ruhe ist unglaublich, ich könnte bzw. ich starre dann auch mal einfach eine Stunde auf´s Wasser und genieße mein Leben. Man nimmt sich einfach viel mehr Zeit für sich und für einander. Wir haben wunderschöne Reisen unternommen, gar nicht so weit weg, aber das war uns auch nicht wichtig. 

Ich könnte noch mehr erzählen, aber das waren die wichtigsten Punkte,
die mein 2015 ausgemacht haben, die ich euch erzählen wollte. 


Wie war euer 2015? Erinnerungswürdig
oder seid ihr froh, dass es endlich vorbei ist?

Kommentare:

  1. Was für ein Jahr! Aber es kommt wies kommt. Manche Jahre sind bedeutend, andere rauschen einfach durch. Komm gut ins neue! Guten Rutsch für Dich und Deine Lieben
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch einen guten Rutsch! :-)

      Löschen
  2. Wie schön, dass Ihr das Problem im Verein lösen konntet. Ich kann mich noch gut an Deinen Post erinnern.
    Komm gut ins neue Jahr. Alles Gute für 2016 wünsche ich Dir, damit Du im nächsten Jahr auf ein wirklich schönes Jahr zurückblicken kannst.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde zwar keinen solchen Beitrag schreiben, weil ich Privates nicht erzählen möchte, aber 2015 war für mich leider in vielen Hinsichten enttäuschend, viele Hoffnungen zerschlagen. Du weißt es ja eh... Andererseits habe ich NUR nette Menschen kennengelernt, was wirklich viel bedeutet, es ist erstaunlich wie viele nette Mädels sich im Internet tummeln die ich mittlerweile zum Teil auch kennenlernen durfte.
    Das mit Bruno tut mir so Leid, ich werde auch immer traurig wenn du was davon erzählst. Könnte mir ein Leben ohne Haustier gar nicht vorstellen.
    Alles Gute für 2016.

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt auf einem Boot gewohnt. Wie toll ist das!?! Ich stelle es mir wirklich sehr ruhig und irgendwie auch beruhigend vor. Toll!
    Die schlimmen Zeiten lassen einen wachsen (jedenfalls rede ich mir das bei mir immer ein) und ich weiß was du mit den Mitläufern meinst. Erst gestern hatte ich da ein Gespräch dazu. Der andere hat zwar nix gegen einen, aber wird doch so beeinflusst, dass er doch nicht ganz raus kann aus dem Mobbing-Kreislauf. Ich hoffe für euch, dass ihr euch wieder wohlfühlen könnt und 2016 ein ganz gutes Jahr wird.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal ein tolles neues Jahr, in dem hoffentlich nur schöne Dinge auf Dich warten! Ja, Freundschaften zerbrechen manchmal. Das tut weh, aber für irgendetwas ist es gut, da bin ich sicher. Ich musste im Herbst auch meine olle Schmusekatze gehen lassen und kann Deine Trauer nachfühlen. Ich vermisse sie täglich und wenn ich abends nach Hause komme, habe ich oft das Gefühl, sie sitzt wie früher auf der Mülltonnen und wartet. Tut sie leider nicht :-(
    Auf einem Boot zu leben stelle ich mir toll vor. Meine Nachbarn waren im Frühling und Sommer fünf Monate lang segelnd unterwegs, quasi als Generalprobe für die Rente. Ich war seeeehr neidisch :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  6. Moppi ich wünsche Dir für 2016 alles erdenklich Gute. Glück und Gesundheit. Herzlichst Tina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Deinen so persönlichen Rückblick. So eine Freundschaft ist bei mir 2014 zersprungen und 2015 den letzten Zügen erlegen (wir kannten uns seit der 11. Klasse 1988 und hatten Kontakt ... waren aber erst gute 10 Jahre wirklich enger befreundet).

    Zeit auf einen Boot hat immer so eine ganz besondere Ausstrahlung. Ich liebe die Ruhe auf und am Wasser ebenso wie Du. Man ist gleicht entschleunigt, wenn man ein kleines Boot betritt.

    2015 war für mich ein ganz besonders schönes Jahr, weil der Hund (mein erster nach einigen alt gewordenen Katzen) mein Leben so sehr bereichert und positiv verändert hat. Außerdem lief es geschäftlich nach ein paar Holperern auch sehr gut.

    Ich wünsche Dir ein 2016 mit ganz vielen schönen Momenten!

    AntwortenLöschen
  8. Ein frohes neues Jahr für Dich und Deine Lieben.

    Es war ordentlich was los bei Dir. Ich kann mir vorstellen, dass Ihr Euren Bruno vermisst. Wir machen uns momentan auch Sorgen um unseren Kater. Er wird langsam gebrechlich.

    Für 2016 viel Glück!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...