Donnerstag, 26. März 2015

Lush Godiva - jetzt wird´s haarig.

Shampoo Bar Godiva 55g (Shampoo & Conditioner)
9,75€ für ca. 80 Haarwäschen, vegan, mit Jasminduft

Da ich immer wieder mal gefragt werde, wie das feste Shampoo von Lush so ist und ob man sich damit wirklich gut die Haare waschen kann, zeige ich euch heute mal ein paar Bilder. Es war gar nicht so einfach, sich mit einer Hand die Haare zu waschen und dabei mit der anderen zu fotografieren. *lach* 

Godiva ist sehr gut für trockene Haare geeignet. Ich bin ja sonst nicht so für 2-1 Produkte, da ich trotzdem immer noch eine Spülung brauchte, da meine Haare sehr trocken sind. Bei Godiva ist es anders, da funktioniert das Prinzip mit Shampoo inkl. Conditioner. Ich benutze zwar ab & zu noch eine Spülung oder Kur, aber oft eben nur Godiva und ein paar Tropfen Öl als Pflege in die Spitzen.
Nun zur Anwendung. Einfach das Shampoo-Stück, das fest wie eine Seife ist, mit Wasser nass machen und in den Händen aufschäumen, wie Händewaschen mit Seife. Man denkt, es schäumt gar nicht so doll, ist aber völlig ausreichend.
Nun kann man den Schaum auf dem nassen Haar verteilen oder man verreibt das feste Shampoo leicht auf den Haaren und auf der Kopfhaut. Man braucht auch nicht zu viel nehmen, es reicht, wenn man wenig Schaum hat und auch nicht zu lange das Shampoo auf dem Kopf gleiten lassen.
Wie man sieht, schäumt es sehr gut auf und der Schaum ist auch sehr schön. Man hat ein angenehmes Schaumgefühl. Hahaha, klingt irgendwie lustig, aber ich denke, jeder weiß, wie ich das gemeint habe.  Nach dem Waschen legt man das Shampoo-Stück auf eine Seifenschale, wo auch von unten gut Luft ran kommt, damit es gut trocknen kann, sonst wird es schmierig, wenn man es nass in eine Dose legt. Bei Lush gibt es direkt für die Smapoo Bars kleine runde Dosen für 2,95€, die ich für unterwegs empfehlen kann, wenn man das Shampoo mitnehmen möchte. Aber wie gesagt, vorher gut durchtrocknen lassen.

Ich kann die festen Shampoos, die Shampoo Bars von Lush, sehr empfehlen. Es gibt insgesamt 15 Sorten und mich interessieren noch sehr Jason and the Argan Oil, Karma Komba und Soak an Float (gegen Schuppen, die ich ab & zu mal habe). 

Wer benutzt von euch auch festes Shampoo von Lush?
Welche Sorten könnt ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Das Shampoo klingt wirklich spannend! Wie lagerst du denn das Shampoo nach deiner Benutzung? Hast du ein extra Platz in der Dusche?

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es liegt in einer Seifenschale am Badewannenrand.

      Löschen
  2. soak & float kann ich dir nicht empfehlen, also was die Wirkung angeht weiß ich nix zu sagen, aber allein der Geruch...es riecht nämlich nach Teer usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, Teer klingt nicht so lecker, aber wenn es hilft? ;-) Ich schnuppere erstmal dran, bevor ich es kaufe.

      Löschen
  3. Klingt ganz gut, damit habe ich auch schon geliebäugelt, bin aber letzten Sommer auf Haarwaschseifen umgestiegen und bleibe auch erstmal dabei. Die funktionieren zwar sehr ähnlich, sind aber von der Zusammensetzung ein bisschen anders.

    Viele Grüße

    http://copperfir3.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit anderen Haarwaschseifen kenne ich mich gar nicht weiter aus, kenne bisher nur Lush Godiva. Es ist aber schon mein 2. Stück Haarshampoo.

      Löschen
  4. Hui das klingt ja interessant.. ein festes Shampoo hab ich bis jetzt noch nie in natura gesehen - nur irgendwann mal in einem Taff-Fernsehbeitrag :D
    Kann mir das irgendwie gar nicht so richtig vorstellen - aber warum auch nicht? :)

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
  5. Wie ist das da mit Silikonen. Die vertrage ich nämlich nicht. Und ich habe auch schon gehört, dass Haarwaschseifen eine gute Alternative sein sollen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Silikone, kannst Du also gut benutzen.

      Löschen
  6. Lush verwendet keine Silikone, aber recht agressive Tenside. Dafür sind die festen Shampoos ohne Konservierungsstoffe. Festes Shampoo ist nur ein anderer Name für Haarseife. Man braucht es übrigens nicht in den Händen aufzuschäumen, sondern kann das Stück direkt auf den nassen Haaren verreiben, dann schäumt es dort auf.
    Bei einer Review hättest Du vielleicht etwas zu den Inhaltsstoffen schreiben können, Moppi,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte keine Review sein, mir ging es nur darum, die Anwendung zu erklären. Genau, man kann das Stück Shampoo auch direkt auf der Kopfhaut verreiben, habe ich auch geschrieben, ich mag es nur nicht so, da ich es zu rau auf meinem Kopf empfinde, da es ja nicht glatt wie normale Seife ist.

      Löschen
  7. Haha Schaumgefühl :-D Ich bin kein großer Fan von diesen Seifen in kompakter Form, weil mich die Anwendung nervt und das Aufbewahren der nassen Seife...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anwendung finde ich an sich sehr einfach, aber die Sache mit der nassen Seife ist echt etwas nervig.

      Löschen
  8. Ich habe noch nie ein festes Shampoo benutzt. Warum weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Ich habe mir mal ein paar Testberichte dazu durchgelesen und viele hatten durch feste Shampoos/Haarwaschseifen Probleme mit ihren Haaren (stumpf, schneller fettend,...). Aber Du scheinst ja ziemlich zufrieden zu sein :) Vielleicht sollte ich es doch mal ausprobieren! Und danke auch für die detaillierte Beschreibung und die vielen Fotos. Wohl kaum einer würde sich die Mühe machen, sogar die Anwendung des Shampoos fotografisch festzuhalten :)

    Ich würde mich freuen, wenn Du meinem Blog auch einen Besuch abstattest :3

    Liebe Grüße ♥
    Ivi

    AntwortenLöschen
  9. Ein festes Shampoo mit Conditioner drin hört sich interessant an, das werde ich vielleicht auch demnächst mal ausprobieren. Ich benutze zwischendurch immer mal wieder zwei andere Shampoo bars von Lush, je nach dem wie meine Laune ist. Das "New" in rot mit (theoretischem) Zimtgeruch, also es richt zwar gut, aber nicht nach Zimt und das "seanik" in blau-grün mit kleinen Algenstückchen drin. Beide shampoos funktioneren für meine Haare echt gut, aber leider färbt das New immer den Wannenrand oder die Seifenschale rot... Das seanik kann ich voll und ganz empfehlen, ich mag den Geruch wirklich sehr und wenn es aufgebraucht ist wir es nachgekauft.
    Viele Grüße,
    bine*

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...