Freitag, 27. Juni 2014

Tigertörtchen for ever.

Am Montag war ich mit 2 Freundinnen bei Tigertörtchen in Berlin, ein Cupcake-Café mit eigener Backstube. Wir hatten einen Backkurs gebucht, Preis 55€ für 3 Stunden. Es wurden zuerst die Lebensmittel erklärt, also was das Mehl nun genau mit dem Zucker und dem Ei macht und warum und dann ging es auch schon gleich los. Gebacken wurden 3 verschiedene Cupcakes mit 3 verschiedenen Toppings. Wir waren 6 Teilnehmer und haben immer in 2er Gruppen gearbeitet und hatten jede Menge Spaß. Und nun folgt eine Bilderflut, ich habe wieder geknipst wie ein Weltmeister. 
Ganz besonders begeistert waren wir von dem Ei im Tetrapack. Das ist ja sowas von praktisch und auch super, da es vorbehandelt ist und man keine Angst vor Salmonellen haben muss, wenn man z.B.  rohe Eier in Creme´s verwenden möchte. Ein Ei sind dann 38g Flüssig-Ei. Leider lohnt sich der Kauf für privat nicht, außer man macht eine Eier-Diät. *lach*
Hier unsere 3 Teams, wir waren Team Schoko. *lach* 
Zuerst wurden 3 Sorten Teig für die Cupcakes zusammen gerührt und in die Förmchen gefüllt. Tigertörtchen sind ganz kleine Küchlein, 4 Stück sind dann ungefähr ein richtig normaler ausgewachsener Cupcake. Aber ich liebe die kleinen Dinger, die sind viel schöner und leckerer.
Die Teig-Einfüllmaschine, keine Ahnung, wie die richtig heißt, hat mich sehr
beeindruckt, man benutzt sie bei dünnem Teig wie hier bei unserem Schoko-Teig. 
Nicki, unsere Backfee, präsentiert die kleinen Kalorienbomben, es hat so lecker geduftet.
Für mich kam dann der interessanteste Teil, das Topping herstellen für die Cupcakes. 
Vanilleschoten-Extrakt. Wenn man dran riecht und es nicht weiß, riecht es gar nicht nach Vanille. Fand ich sehr interessant. Ich backe ja sonst auch nicht und kannte das gar nicht. Also ich kannte das schon, habe aber irgendwie noch nie dran gerochen. ;-)
Beim Topping zubereiten. Ganz toll fand ich die Sache mit der Mehlschwitze. Kokosmilch und Mehl als Mehlschwitze kochen und die Masse anschließend auf einem Backblech zum Abkühlen verteilen. Wenn sie dann kalt geworden ist, wird sie zu der restlichen Toppingmasse dazu gegeben. 
Dann ging es endlich an´s Dekorieren. Zur Auswahl standen viele Tüllen.
Nicki erklärte die verschiedenesten Tüllen und zeigte uns genau, wie es geht.
Es war gar nicht so einfach, den Spritzbeutel gleichmäßig zu drücken.
Als krönenden Abschluss wurden die Cupcakes noch bunt verziert. 
Nicki hatte zwischendurch immer wieder lustige Geschichten auf Lager.
Stichwort Oma im Bus. *lach* Das könnt ihr jetzt nicht verstehen. ;-)
Unsere Prachtstücke. Einer hübscher als der andere, aber alle köstlich. 
Vielen Dank an Nicki für den tollen Abend und
liebe Grüße an Letizia, Gerlind, Vera, Katja und Johanna!

Nun bin ich ganz verrückt nach Cupcakes, nach kleinen (!!!) Cupcakes und werde die defintiv nachbacken. Das ist auch schön, dass man so eine kleine Menge, nur 12 Stück, bäckt, man
muss ja auch gucken, dass man nicht alles gleich auf die Hüften packt. *grins* 

Habt ihr auch schon Back- und/oder Kochkurse besucht? 




Donnerstag, 26. Juni 2014

[OOTD] Yellow Dots.

Diese fröhlich gepunktete Tunika von Gerry Weber (Frühling 2013) habe ich gestern extra angezogen, um dem momentanen Wetter den Stinkefinger zu zeigen. Mir doch egal, was da an Regen alles runter kommt, ich tu so, als wäre wirklich Sommer. Da ich zum Glück nur einen kurzen Weg vom Auto aus hatte, ging es auch mit meiner hellen Hose. Die habe ich mir grade bei Mango gekauft für 19,99€ im Sale *klick*. Aktuell ist bei Mango alles (?) im Sale, der Store war knüppedickevoll und man musste ewig an der Umkleidekabine anstehen und dann auch noch an den Kassen. Die Hose ist ein kühles beige/grau und sie ist aus ganz glattem Stoff und hat vorne auf dem Bein noch eine Naht, macht also ein schlankes Bein. Ist bei hellem Stoff ja immer so eine Sache. Sonst hatte ich zu der beigen Tunika immer eine schwarze Hose an, aber mit der hellen beigen gefällt mir das Outfit viel besser. Gelbe Schuhe wären dazu auch der Hammer, hab ich aber leider nicht. Noch nicht. ;-)

Hose Mango / Tunika Gerry Weber / Schuhe Gabor 2007 / Tasche Picard
Lippenstift MAC Martha, mein All-Time-Favorit, der bald aufgebraucht ist, aber ich habe
zum Glück ein Back up. Puhhh, so habe ich dann noch mal 3 Jahre Vergnügen an Martha. 


Was sagt ihr zu hellen Hosen? Zieht ihr die gerne an oder habt ihr, wie ich, extrem Angst
vor Flecken? Ahhhh der Fleckenteufel, ich hör ihn schon aus der Ferne diabolisch lachen. 



Freitag, 20. Juni 2014

I´m mint.

 Creme Eyeliner Mint * 19,90€ für 7g inkl. Pinsel Weidemann Professional Make up
Den Eyeliner habe ich auf MAC Painterly aufgetragen, der hier schon etwas bröselig ist, da ich wieder beim Augenbrauen waxen bei der Benefit Brow Bar war und durch das Wachs und die Pflege wurde Painterly etwas verwischt. Aber der Creme Eyeliner hat klasse gehalten, im Endeffekt hatte ich ihn 12 Std. getragen, ohne dass er krümelte oder Farbintensität verlor. Er soll wasserfest sein, habe ich nicht getestet, aber beim Entfernen hielt er sich recht hartnäckig, also kann ich mir das gut vorstellen, dass man damit auch baden gehen kann, wenn man das möchte. 
Meine Haut ist momentan gereizt und weist auch ein unruhiges Hautbild auf. Da ich eine Woche im Krankenhaus war und auch täglich am Tropf hing, habe ich unheimlich viel Wasser im Körper angesammelt und habe jetzt in 5 Tagen über 3kg Wasser wieder verloren, aber ich habe das Gefühl, da ist noch mehr, denn ich habe richtige Hamsterbacken im Gesicht. *lach* Also, keine Foundation, kein Puder, nur auf den Wangen und den Lippen mein geliebtes Zaubergel von Givenchy, was die Farbe ändert. Und hier zeige ich euch mutig meine Augenbrauen VOR dem Waxen. Komplett Natur. 
So, nun noch zum Creme Eyeliner. Die Farbe ist echt der Hammer. Der Pinsel dagegen eigentlich (!!!) das Grauen. Viel zu kurz, buschige Borsten, seltsamer Stiel, ganz schrecklich. ABER er funktioniert wunderbar, das Auftragen ist damit echt ein Kinderspiel. Wirklich!!! Und praktisch, dass der Pinsel in die Kappe gesteckt werden kann, denn wenn ich cremige Produkte am Pinsel habe, lasse ich ihn ungern so stehen, es sammelt sich immer etwas Staub dran. 
Ich bin absoluter Fan von diesem Creme Eyeliner, es gibt ihn noch in schwarz und in weiß und ich hoffe so sehr, dass es bald auch noch andere bunte Farben, gerne ein schönes Violett oder Grün, geben wird. Der Swatch ist mit einem Pinselstrich aufgetragen, die Deckkraft ist hervorragend und man kann ihn auch noch problemlos schichten.
Passend zum Eyeliner habe ich bei diesem kühlen Sommerwetter meinen mintfarbenen
Trenchcoat angezogen, eine Kombi, die ich jetzt wahrscheinlich bei jedem
regnerischen Sommertag tragen werde. ;-) 


Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Goddie Bag, die wir beim BeautyBloggerCafé bekommen haben, denn darin verbarg sich das wunderschöne Schätzchen von Weidemann Make up.


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...