Dienstag, 22. April 2014

[Blog-Blog] Du bist dick, doof und hässlich.

Heute startet meine Blog-Geburtstagswoche und ich dachte mir, ich schreibe einfach mal über das, was so in den letzten 3 Jahren passiert ist, was das Bloggen ausmacht, was für Kontakte man knüpft, wie man vorwärts kommt, warum manches so ist, wie es ist und manches einfach ganz anders kommt als man denkt, wie das so läuft mit den Kooperations, warum es Neid gibt und nicht nur Freu(n)de  gibt und heute geht´s los mit dem Thema Kommentare

3. Blog-Geburtstag von Moppis Blog - Aus Freude.
Mein erster Header 2011. Der war einfach nur so, ohne Nachzudenken,
man braucht ja schließlich einen Header, wenn man bloggen möchte. 

Ich bekomme sehr wenige Hater-Kommentare, puh, da bin ich wirklich sehr froh drüber, denn ich weiß, wie sehr so etwas verletzt, obwohl man cool sein will. Aber es lässt einen nicht kalt. Außer dieser Kommentar "Du bist dick, doof und hässlich.", denn darüber musste ich wirklich lachen. Ich bekam ihn gleich im ersten halben Jahr, nachdem ich angefangen hatte, zu bloggen. Keine Ahnung, warum Menschen, dann auch noch anonym, so etwas schreiben. Ist es der Neid, ist es Frust? Aber warum? Man hat doch niemanden etwas getan, keinen beleidigt, nichts schlimmes geschrieben. Im Supermarkt gehe ich ja auch nicht zu einem anderen Kunden und sage ihm, dass er echt blöd ist, einfach mal so. Natürlich habe ich dabei eine schwarze Mütze über den Kopf gezogen wegen anonym und so. Stellt euch das mal vor. 

Hater-Kommentare also immer löschen, niemals antworten und einfach ignorieren, so schwer es auch manchmal fällt, dem Hater seine Meinung nicht sagen zu dürfen/sollen. *argh* Mir ist es letztens auf Instagram passiert, dass ich beleidigt wurde, diesmal nicht anonym, sondern von einer erwachsenen, mir eigentlich sehr sympathischen Frau und es hat mich getroffen, so richtig. Und was mache ich? Anstatt es zu ignorieren, springe ich drauf an und rege mich auf. Fehler. Sollte man nicht tun. Tut man dann aber doch. Dabei ging es nur um eine Kleinigkeit. Ich habe Rillen auf den Nägeln und trage immer Ridge Filler von P2 auf. Den habe ich ihr empfohlen, denn ihre Nägel sahen auf den Fotos aus, als ob sie auch Rillen haben. Sie war also extrem sauer und schreib dann, ob wir über meine Zähne sprechen wollen und im Endeffekt meine sie zu meinen Zähnen "Schön ist anders.". Da war ich natürlich echt geklatscht, denn sowas hätte ich vielleicht noch von einem 12jährigen Mädchen erwartet, aber nicht von einer Frau, die in meinem Alter ist. 

Mein 2. Header, der aber nicht lange blieb. ;-)

Kommentare sind echt ein tolles Thema, ich könnte darüber stundenlang plaudern. Auch über einer Bloggerin, die ständig in die Kommentare ihren Blog-Link geschrieben hat. Immer wieder. Ich hatte sie dann auch mal nett per Mail angeschrieben und sie hat es bei mir nicht mehr gemacht, aber bei anderen und überall weiterhin. Auch wenn es keine gute Methode ist und bei Bloggern überhaupt nicht gerne gesehen wird und auch oft nur die Blog-URL gepostet wird, was ich ja dann erst gar nicht frei schalte, so hat ihr Weg zum Erfolg geführt. Ich habe ihren Blognamen nie vergessen und lese auch ihren tollen Blog. ;-) Aber warum ich das erzähle? Weil Hartnäckigkeit und am Ball bleiben echt wichtig ist, wenn man bloggen möchte und nicht "nur für sich" (da frage ich mich dann, warum diese Blogger dann nicht offline schreiben). 

Oft wird man gefragt, warum man so wenige Kommentare auf dem eigenen Blog hat. Da frage ich immer zuerst zurück, wie oft wird denn selber auf anderen Blogs kommentiert? Und was schreibt man? Viel oder wenig? Ich selber kommentiere meistens nur kurz, auch oft nur "Schönes Oberteil" oder sowas, aber das mache ich, damit der Blogger zumindest sieht, dass ich den Beitrag gelesen habe. Aber ich habe mir jetzt vorgenommen, vielleicht lieber doch ausführlicher zu antworten. Je nach Thema natürlich. 

Diesen Header hatte ich dann selbst gebastelt, aber auch er blieb nicht so lange.

Außerdem werden andere Blogger auf einen aufmerksam, wenn man kommentiert. Selber habe ich auch schon viele tolle Blogs entdeckt, die bei mir und auch auf anderen Blogs kommentiert haben. Was ich noch ganz wichtig finde, auch auf die Kommentare auf dem eigenen Blog zu antworten. Ich mache es auch nicht immer bei jedem Kommentar, aber im großen und ganzen schon. Manchmal auch ein paar Tage später. Auch nicht gut, das möchte ich ändern. Ich sehe es auch manchmal, dass auf anderen Blogs Fragen gestellt und die dann nicht vom Blogger beantwortet werden. Das finde ich schade und dann beschleicht einen das Gefühl, ob der Blogger überhaupt Interesse an uns Lesern hat.

Nun noch ein wichtiger Aspekt. Kommentare freischalten. Ich schalte sie manuell frei, finde ich für mich die beste Lösung. So können auch anonyme Leser, die nirgends angemeldet sind, kommentieren. Viele Blogger haben Angst vor Hater-Kommentaren und Spam und man muss dann diese Sicherheitsfragen (Captcha) beantworten. Das ist jedoch schrecklich, denn man kann es kaum lesen/erkennen und es nervt, wenn man 20mal versucht, den Zahlencode richtig einzugeben. Oft merkt man als Leser auch nicht, dass es Captcha gibt, man schreibt also einen Kommentar, klickt auf Antworten und ist schon beim nächsten Blog und somit erscheint der Kommentar gar nicht. 

Diesen Header hatte ich lange, ich habe mein Gesicht in eine Free-Header-Version gebastelt.

Nun zu den Fakten, in den 3 Jahren habe ich jetzt insgesamt (mit meinen eigenen) 7.700 Kommentare, darüber freue ich mich riesig und danke euch sehr dafür, dass gibt mehr auch Bestätigung, dass euch meine Beiträge gefallen. Manchmal schreibt man ewig an einem Blogpost und es macht viel Arbeit und dann kommt kaum Resonanz. Ein andermal schreibt man schnell etwas, Mühe gebe ich mir natürlich immer, aber ihr wisst schon, was ich meine und dann kommen ...zig Kommentare. Also man kann das echt nicht voraus sehen und so ist man jedes Mal gespannt und aufgeregt, wie ein Beitrag ankommt. ;-) Auch nach 3 Jahren. Ich bin noch nicht abgebrüht. 

Das war dann mein endgültiger Header, den ich auch sehr liebte,
bis ich mir meinen jetzigen aktuellen vor einem Jahr ausgesucht habe.

Ich möchte auch besonders meinen regelmäßigen Lesern danken, die sehr oft kommentieren und dass sind dann schon so im entferntesten Sinne "Freundinnen", denen man z.B. ein grade gekauftes Outfit zeigt und sie einem sagen, ob es einem steht oder nicht. 

Bloggen ist toll, aber ohne Kommentare nur halb so schön. 
Also hiermit ein dickes Dankeschön! :-) 

Bekommt ihr viele Hater-Kommentare? Die lieben Kommentare wiegen das
aber um´s 100fache wieder auf! Also nicht traurig sein, auch wenn es schwer fällt. ;-)


Morgen geht es dann weiter mit dem Thema Blog-Kooperationen, ein spannendes und aufregendes Thema im wahrsten Sinne des Wortes. 


Kommentare:

  1. Bisher bin ich von sowas auch relativ verschont worden - Deine Einstellung dazu finde ich klasse :)!!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja, auch wenn es manchmal schwer fällt, solche Kommentare kommentarlos zu löschen. ;-)

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch! :)

    Hmmm...mit Hater-Kommentaren hatte ich bisher noch nicht zu kämpfen allerdings kamen zwei Kommetare, die schon in die Richtung gingen und ich denke auch, dass die beiden anonymen Kommentare von der selben Person kamen. Der Inhalt war zwar okay, aber haben mich schon ganz schön getroffen, da sie eine mir offensichtlich wichtige Sache ziemlich kritisiert haben.

    Ich habe beide male sehr freundlich geantwortet und dann war Schluss mit den Kommentaren. Ich versuche immer sehr diplomatisch zu sein und ich denke, wenn man freundlich ist, dann verlieren diese Leute ihren Spaß daran.

    Richtiger Hater-Kommentare würde ich allerdings auch einfach löschen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, freundlich sein ist auch eine gute Lösung!

      Löschen
  3. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum 3-jährigen Bloggeburtstag! :)
    Spannend so'ne Woche, hab ich so noch nie gesehen und freu mich drauf. Das mit der Dame auf Instagram ist ja schon mies, du hast es ja nur gut gemeint. Dass man dann gleich so beleidigend werden muss :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wollte die Woche mal anders gestalten als nur ein Rückblick wie ich es sonst gemacht habe. ;-)

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zurm Bloggeburtstag nochmal!
    Ich lasse keine anonymen Kommentare zu, aber was glaubst du, was ich für lustige Emails bekomme. Von "du bist fett" (ich trage Größe 34 O.o) über "kann es sein, dass du ein Alkoholproblem hast?" (weil ich ein Bild von mir mit einem Cocktail gepostet hatte) über "du kannst gar nicht lackieren, ich weiß nicht, warum du nen Blog hast" war schon Alles dabei. Manche Leute machen sich extra die Mühe, eine Wegwerfemail zu registrieren, um Anderen anonym Hatemails zu schicken. So erbärmlich muss man erstmal sein. Ich weiß, dass ich da eigentlich nicht drauf antworten sollte, kann es mir aber meist nicht verkneifen ;)
    Grundsätzlich finde ich (um auf deine IG-Story zurückzukommen), wenn man auf die physischen Probleme/Unsicherheiten anderer als Angriffsfläche zugreifen muss, dann ist das ein Zeichen von geistiger Unreife. Meine Meinung. Vergiss die Trulla. Dein Blog ist toll, ich mag deine ehrliche Art zu schreiben und freu mich auf viele weitere Jahre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mit Gr. 34 ist man ja auch wirklich fett. Hahaha. :-))

      Löschen
    2. na komm marina, du bist ja auch nur am futtern und saufen *lol ich hatte bisher auch glück, nur mal 2 kommis, die ich aber eher witzig fand - deswegen schalte ich die auch nicht manuell frei

      und herzlichen glückwunsch zum 3-jährigen moppi - ich mag deinen blog auch sehr gern!!

      Löschen
    3. Per Mail sogar? Das hatte ich noch nicht, zum Glück. Ich hatte bisher auch nur sehr wenige Hater-Kommentare. Der eine war allerdings wirklich heftig und unter meinem Hochzeits-Post. Es sei alles sehr altmodisch, ich hätte als Braut nicht schön ausgesehen und überhaupt solle ich doch an meiner Schminke ersticken! Da fragt man sich echt, was bei solchen Leuten schiefgegangen ist!
      Kürzlich fragte mich eine, nachdem ich die neue Zimmerdeko meiner kleinen Tochter zeigte, ob man wirklich sein Kind so im Internet zur Schau stellen muss... Ich, die nie meine Kinder komplett zeigt oder deren Namen nennt!
      Mir wurde kürzlich auch unter einem nicht-gesponserten Post vorgeworfen, das wäre sowas von offensichtlich ein gesponserter Post.

      Aber das war es eigentlich bisher. Keine schlechte Bilanz für einen 3 Jahre alten Blog... ich möchte nicht wissen, wie viele Hater-Kommentare Paddy so bekommt...!

      Herzlichen Glückwunsch zum 3-jährigen Blog-Geburtstag, Moppi! :) Ich folge dir schon seit 2 Jahren! :)

      Löschen
    4. Sabina, ich wusste, dass du das warst, die mir die geschrieben hat! :D

      Mensch Sarit, ich finde auch, du könntest geheim halten, dass du überhaupt Kinder hast. Jedwede Erwähnung von Kindern ist schon zur Schau stellen *augenroll* Nee, Leute gibt's.

      Löschen
  5. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum dreijährigen Blog-Jubiläum!
    Hater-Kommentare hatte ich glücklicherweise bislang auch so gut wie nicht. Nur ein oder zwei mal und da machte ich es wie Du: einfach löschen, ignorieren und möglichst nicht weiter darüber nachdenken. Denn wenn man das macht, dann trifft es einen mehr als nötig und man möchte sich ja schließlich nicht durch ein paar wenige demotivieren lassen.
    Ansonsten freue ich mich auch immer über Kommentare, bin aber mit den Antworten in letzter Zeit auch etwas zu (nach)lässig, was ich unbedingt wieder ändern sollte ;-)
    In diesem Sinne noch viele weitere schöne Blogjahre
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich bin selber erstaunt, wie schnell die Zeit verfliegt und hoffe auch, dass ich noch viele Jahre Lust zum Bloggen habe.

      Löschen
  6. Na da hast du ja bisher eine Vielzahl an Headern schon gehabt. Den mit deinem Kopf auf der Fee finde ich genial. :D

    Von Hater-Kommentaren bin ich bisher verschont geblieben. Dafür aber umso mehr Spam-Kommentare. Aber ich finde es auch richtig, dass man auf solche Kommentare nicht eingehen bzw. erst gar nicht freischalten sollte.

    LG
    Blacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau und da fällt mir noch was ein, mit Kommentaren freischalten. Ich muss oben den Text noch ergänzen. ;-)

      Löschen
  7. Hast du schön geschrieben, denke genauso darüber. Dafür dass ich schon so lange blogge hab ich eigentlich relativ wenige Hater Kommentare. Über manches kann man sich nur wundern, aber über solche Sachen wie "du bist fett und hässlich" kann ich mittlerweile auch nur lachen, das ist so dämlich dass es schon wieder witzig ist. Andere verpacken Kritik allerdings etwas unterschwelliger sodass man gar nicht richtig weiß ist das nun beleidigend gemeint oder kommt das nur so herüber. Da ist es manchmal auch schwierig zu selektieren was ist nun ein Spam bzw. Haterkommentar und was ist ehrlich gemeint. Ich versuche, alles was irgendwie noch Sinn macht, freizuschalten da ich auch keinem den Mund verbieten möchte. Aber solche offensichtlichen Dinge wie "du bist fett etc." lösch ich auch sofort. Ich gehöre zu denen die sehr wenig auf anderen Blogs kommentiern und meistens nur bei Leuten die ich näher kenne, wie zb. bei dir da wir uns öfter auch mal so unterhalten. Bei anderen Bloggern die ich weniger kenne denke ich mir es macht eh keinen Sinn großartig zu kommentieren weil sie es vielleicht gar nicht lesen. Oft fehlt mir auch einfach nur die Zeit, wenn man selbst jeden Tag blogt hat man oft keine Zeit mehr um viel zu kommentieren und ist damit beschäftift die Kommentare auf dem eigenen Blog zu beantworten. Ich gebe mir immer Mühe möglichst alles zu beantworten, manchmal vergisst man auch was, habe dann immer ein schlechtes Gewissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Zeit ist auch ein Aspekt, die fehlt einem oft, wenn man selber 2 Std. am Tag an einem Blogpost schreibt. Normale Kritik schalte ich auch frei, auch wenn sie oft, wie Du sagst, nicht eindeutig ist, ob sie beleidigend war oder nur so klingt. ;-)

      Löschen
  8. Huhu Moppi,

    ja, ich bin es, die mit dem ach so schlimmen Kommentar auf IG. Du hast es hier und heute natürlich nur aus Deiner Sicht geschrieben und das ist nur die eine Seite der Medaille und die halbe Wahrheit. Und wenn Du aus der Sache nun hier so großartig ein Thema machst, möchte ich mich auch äußern dürfen. Du magst lieber Nägel ohne Rillen, ich mag lieber Zähne mit Rillen. So verschieden ticken die Menschen auf dieser Welt. Du kannst nicht wissen, warum ich solche Nägel habe und ich konnte nicht wissen, warum die solche Zähne hast. HATER ist aber etwas anderes, ich hasse Dich doch nicht und ich war auch nicht extrem sauer - nur überrascht über Deine Schreibe und denke, wer austeilt sollte auch einstecken können, ohne gleich die M-karte aus dem Ärmel zu holen, aber da habe ich Dich überschätzt.

    Meinen ehrlichen Glückwunsch zu drei Jahren erfolgreichen Bloggens - Dein erster Header gefällt mir übrigens auch prima, auch wenn er sehr saisonal war. Dein jetziger ist klar um Längen besser, der ist schon sowas wie Dein Markenzeichen geworden.

    Liebe Grüße durch die Stadt!
    Bärbel


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Glückwunsche, ja, jede Medaille hat zwei Seiten, da hast Du recht. Hater ist doch nur allgemein die Beschreibung für negative Kommentare.

      Löschen
    2. Aber "schön ist anders!" ist nun mal keine nett gemeinte Kritik, sondern klar, eine Beleidigung!

      Löschen
    3. Man kann bei IG ja nur noch die Kommentare sehen, die Eau Minerale geschrieben hat, aber die sind in ihrer Art und dem Ton schon so dermaßen unverschämt und schnippisch.. da fällt mir echt nix zu ein. Kann mir nicht vorstellen, dass Moppi etwas geschrieben hat, dass diese Antwort verdient hat. Aber schon die Ausdrucksweise hier ("ach so schlimmer Kommentar") und die Ansicht, dass du etwas "ausgeteilt" hättest (Tipps sind austeilen??)... klingt für mich nach einer tief verunsicherten Person, die sich sehr leicht angegriffen fühlt.

      Löschen
  9. Hallo,
    ich könnte nicht die Kommentare, wo ich angegriffen werde, kommentarlos löschen, aber Du hast ja recht, das sollte man tun...dabei geht es nicht darum verletzt zu werden ( ich denke in unserem Alter sollte man drüber stehen), sondern um die Unverschämtheit im Allgemeinen, das ärgert mich und die Blödheit dieser Leute. Kritik ist in Ordnung und ich habe auch schon geschrieben, das mir was nicht gefällt, aber damit sind Klamotten gemeint und nicht der Mensch. Ihr seit ja mehr davon betroffen, weil ihr Euch oft zeigt, bei mir ist es seltener und ich habe noch nichts Negatives erlebt, außer mal eine Kritik an einem Post, aber den habe ich veröffentlicht,das gehört dazu. Ich kommentiere nicht bei jeden Post von meinen Lieblingsblogs, aber das wird ja auch nicht verlangt. Ich habe festgestellt, wenn ich Persönliches schreibe, bekomme ich viel mehr Kommentare, als bei meinen Produkttests, aber das macht mich nicht traurig. Ich muss gestehen, Produkttest kommentiere ich selber auch seltener, als wie jetzt z.B Deinen Beitrag. Mache weiter so und ich bin mir sicher, das sind alles nur Neider, die wahrscheinlich selber nur drei Leser haben... LG Andrea
    Herzlichen Glückwunsch zum 3 Jährigen !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Unverschämt, das trifft es genau. Aber vielleicht meldet sich heute hier noch ein echter Hater, der es uns erklärt. ;-)

      Löschen
  10. Hi Moppi,
    und Herzlichen Glückwunsch. Ich habe heute meinen ersten Hater-Kommentar bekommen.
    Anonym: Großer Gott bist du fett und hässlich O.o Es gibt Menschen die haben nichts zu essen.... Ich: Herzlichen Glückwunsch, du bist der erste Hater Kommentar...was bedeutet ... Geili mein Blog wird gelesen. Achja was bringt es den Menschen die nix zu essen haben wenn ich dünn & schön wäre ...?
    Ich musste herzlich Lachen. Ich wusste aber auch nicht wie ich damit umgehen sollte. Veröffentlichen & Antworten .. Löschen? Ich habe das ganze dann auf meinem Instagram Account hochgeladen und gefragt was ich machen soll. Eindeutig löschen und sowas keinen Raum dafür geben. Vor allem weil mein Blog positiv für alle Shapes sein soll und kein Medium für dummen Hass.
    Mach weiter so Moppi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das passt ja, genau heute. ;-) Wirklich einfach löschen und nicht diskutieren, auch nicht auf die lustige Weise. Und Verarschen stachelt den Hater nur noch mehr an, weiter dämlich zu kommentieren. Nicht nur auf Deinem Blog, sondern auch auf anderen.

      Löschen
  11. schöner Beitrag :)
    Zu den antwortkommentaren, die schreibe ich manchmal auch nur auf dem Blog von der Leserin, wobei ich in letzter zeit auf beidem antworte :) Und das mit den Captchas kenne ich nur all zu gut, mich nerven sie auch. Vorallem bin ich häufig zu blöd die zeichen zu erkennen.

    Und auch von mir alles gute zum dritten geburtstag :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch so eine Sache. Eine zeitlang war es üblich, nicht unter dem Kommentar zu antworten, sondern auf dem Blog vom Kommentator. Finde ich persönlich nicht so gut, weil ich dann auch nicht immer sofort weiß, worum es genau ging. Wenn ich Fragen stelle oder was wichtiges schreibe, gehe ich ja später nochmal zu dem Blog und gucke, ob geantwortet wurde.

      Löschen
  12. Drei Jahre sind eine lange Zeit, Glückwunsch :)

    Die Kommentiererei.... wie du schon sagst, wenn man selbst mehr kommentiert, schauen auch andere bei einem vorbei. Ich habe da so ein paar Blogs in der TL, die sich immer aufregen, dass sie für das 100tse Nail-Design keine Kommentare kriegen... tjoa... es kommt eben auch drauf an worüber man schreibt. Zum Nageldesign fällt mir einfach weniger ein als zu einem persönlichen Thema. Bei deinem Blog mag ich nach wie vor die gesunde Mischung :)

    Ich habe so ein, zwei Hater, die sich total drauf eingeschossen haben, dass meine Eltern schreckliche Menschen sind. Ich habe keine Ahnung woher das kommt, aber es stresst mich enorm. Was haben denn meine Eltern mit dem Blog zu tun?! *seufz*

    Viele Grüße, liebe Moppi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja noch bekloppter als alles andere. :-((

      Löschen
  13. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag :-)
    Schöner und interessanter Beitrag, ich finde es auch immer wieder verrückt was für Kommentare manche Leute von sich geben - die denken sich wirklich überhaupt nix dabei!! Schade eigentlich, aber solche Menschen gibt es nun mal... Nicht darüber nachdenken sondern ignorieren, das beste was man tun kann :-)

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Glückwunsch zum 3 Jährigen :)

    Ich finde deinen Text echt interessant. Bisher hatte ich noch keinen wirklichen Hater-Kommentar *zum Glück* Aber ich hab generell eher weniger Kommentare, was ich echt schade finde, da ich eigentlich recht viel auf anderen Blogs kommentiere, da ich ja von mir selber weiß, wie man sich über nen Kommentar freut. Wenn man merkt, dass man nicht nur für sich geschrieben hat, sondern das auch andere an dem Getippsel interessiert sind.

    Wie dem auch sei, ich wünsche dir viel Spaß für die Zukunft und bleib so wie du bist.

    lg devilly

    AntwortenLöschen
  15. Hier hast du ein kommentar! :D
    Ich find es eine gute idee so einen Rückblick zu veranstalten :)
    Ich bekomm ab und an mal ein Haterkommentar, aber die muss man sich auch erst verdienen. ;D

    Liebe Grüße und bin gespannt auf weiteres :)

    AntwortenLöschen
  16. Schöner Post und Glückwunsch zum "3jährigen"!

    Das Thema Hater und Kommentare hat mich bis jetzt zum Glück auch nur wenig erwischt, aber hin und wieder natürlich. Meistens aber totaler Schwachsinn und ich lösch das einfach und gut ist! Finde nämlich auch, dass man da gar nicht drauf eingehen braucht!

    Kommentieren tue ich schon oft, aber ich lese weitaus mehr.. also ich kommentiere nicht alles was ich lese will ich damit sagen :D

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Glückwunsch.
    Das war ein superinteressanter Post. Du bist 'ne coole Socke, mach weiter so.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Moppi ich gratuliere dir herzlich zum Bloggeburtstag. Bzgl der Kommentare hatte ich noch keine Probleme würde es im Fall des Falles genauso machen wie du. An deinem Blog mag ich dass man dir die Freude immer anmerkt :-) ist eigentlich ein Revival der Blogger Shopping Queen geplant?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eigentlich nicht, die Themen wiederholen sich dann doch sehr bzw. sind sehr sehr ähnlich.

      Löschen
    2. Hm das verstehe ich. Trotzdem schade die Idee fand ich extrem gut :-)

      Löschen
  19. Toller Beitrag :-) Und an dieser Stelle natürlich auch alles gute zum 3. Blog-Geburtstag!

    Wir haben bisher noch keine Probleme mit Hater-Kommentaren gehabt, aber wir stehen ja auch noch ganz unten auf der Blogger-Leiter... Daher halten sich die Kommentare mengenmäßig noch in Grenzen... Aber wir freuen uns über jeden einzelnen :-)

    Bin schon sehr auf deine weiteren Posts zu den Themen gespannt!
    Alles Liebe,
    Kerstin von 30 ROCKT

    AntwortenLöschen
  20. Herzlichen Glückwunsch "3" <3
    Ich hatte ein paar Hater-Kommentare.Immer ging es um meine High End Produkte (die ich IMMER selber kaufe *lach*) und um meine Chanel Lacke-wieso Chanel, man kann auch im Drogerie günstigere kaufen und die Farben sehen gleich aus...
    Aber so dolle Beleidigungen hatte ich noch nie...kommt bestimmt noch!
    Tja...Kommentare..das ist so eine große Sache...Manchmal wundert mich, dass die größten Blogger nur so wenige kommis erhalten..manchmal gerade 2...Das kann auch daran liegen, dass die am einen Tag mehrere Posts machen...sorry...aber wer sitzt ständig vom PC? Wir arbeiten doch, studieren, haben privat Leben, Kinder usw.usw.usw.
    Und...was mir aufgefallen ist, kommi für kommi.
    Wenn ich bei die X bloggerin kommentiert habe,hat sie bei mir auch gemacht.
    Oft ist auch sso, dass ist ständig bei den X,Y,Z Blogger kommentiere und ignorieren mich als bloggerin total...das ist schon etwas traurig, aber ich kommentiere dort weiter...weil ich die mag.
    Ich kommentiere auch oft-obwohl ich Vollzeit Job habe..mache ich auch oft über das Handy :) Weil es ist einfach schön, wenn meine /unsere Arbeit durch kommentieren bestätigt ist :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karo,
      Ich habe ein schlechtes Gewissen und fühle mich gerade ein wenig angesprochen... auch wenn du mich eventuell gar nicht meinst... Du kommentierst bei mir immer so fleißig und ich bei dir so selten. Das tut mir leid und ich meine das gar nicht böse...! Ich bin allgemein recht kommentierfaul, auch wenn ich viele Blogs lese. Ich gelobe Besserung!

      Löschen
    2. Quatsch ! Ich weiß dass du bei mir vorbeischaust ;) das meinte ich hier nicht! Und ich kommentiere bei dir nicht immer ;) ich möchte nicht dass du dich angesprochen fühlst !
      Bussi :*****

      Löschen
  21. Da hast du dir ein paar sehr spannende Themen für die nächste Tage herausgesucht, deshalb bin ich gleich an diesem Post hängen geblieben.
    Ich habe bisher keine Hater-Kommentare bekommen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich noch eine recht übersichtliche Zahl an Lesern habe. Was ich alllerdins von anderen Bloggern so manches Mal mitbekomme, schockiert mich sehr. Das Bloggen ist doch einfach eine tolle Art sich untereinander auszutauschen und ich verstehe nicht, warum manche Menschen es als Plattform nutzen, um wild um sich zu schießen. Nicht umsonst hat die Zeitschrift Glamour nun zum smilestorm aufgerufen.
    Auch Neider finde ich ganz schlimm, so in der Art, nur weil du Blogger bist, kriegst du ständig was geschenkt und von Firmen zugesendet. Davon profitieren doch vor allem auch die Firmen, die somit eine super Werbefläche haben und wir Blogger erstellen die Produkt-Beiträge ja nicht mal so nebenbei in 30 Minuten.
    Auch solche Kommentare wie wir sie beim Rossmann-Blogger-Event zu unserem abschließenden Teilnehmerfoto kamen, wir wären nicht beauty genug für Beauty-Bloggerinnen finde ich ganz schlimm. Wenn wir alle schon perfekt aussehen, wäre die Welt langweilig und wir könnten uns nicht gegenseitig so über Tipps und Tricks austauschen.
    So, nun aber abschließend auch noch alles Gute zum dreijährigen Jubiläum und auf die nächsten tollen Beiträge!

    AntwortenLöschen
  22. Herzlichen Glückwunsch, Blog!

    Der Hater-Kommentar ist ja fast eine Satire auf Hater-Kommentare und eher zum Lachen als zum Weinen :D
    Ich hatte bisher keine (und auch nur 1 Spam-Kommentar) in 2 Jahren, wobei man mit einem Näh-/DIY-Blog einfach viel weniger Leser und Kommentare hat - die Zielgruppe ist nunmal deutlich kleiner.

    Zu Hatern: Es gibt halt Leute, die ihr geringes Selbstbewusstsein pushen, indem sie andere niedermachen, sich dadurch halt selbst erhöhen. Ich hab da ja eher Mitleid als dass ich mir ärgere ...

    AntwortenLöschen
  23. Alles Gute zum Geblogstag, Moppi! Du fehlst mir in einem gewissen Forum.

    Viele Grüße von der Bunten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, aber es hat irgendwie nicht funktioniert mit uns. Leider.

      Löschen
  24. Alles alles Liebe zum Bloggeburtstag!!
    Und ich möchte Dir für diesen tollen Blogpost danken!! Er ist so schön geschrieben und mit lauter Wahrheiten gefüllt!! Ich hatte beim Lesen sehr viele Gefühlsregungen ;)) Angefangen von Freude, über Unverständnis über gewisse Individuen bis hin zum Wohlfühlen, weil ich oft auch meine eigene Meinung wiedergespiegelt sah!!
    Und auf jeden Fall macht das gegenseitige Kommentieren doch das Bloggen aus!! Denn nur so findet dann auch ein toller Austausch statt und das ist es auch, um was es mir beim Bloggen geht :))
    Viele liebe Grüße und auf hoffentlich noch viele weitere tolle Jahre :)))

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Moppi, ich poliere meine Nagelrillen immer weg. ;) Aber was ich eigentlich schreiben wollte ist: Ich lese vorallem deine Posts die nichts mit Kosmetik zu tun haben. Ich schätze deine lockere, sympatische Art. Weiter so!
    LG Minu

    AntwortenLöschen
  26. Super Blogpost und ich freue mich auf mehr aus dieser Reihe.
    Hier nun mal meine Meinung: Ich kommentiere im Großen und Ganzen nur, wenn ich das Bedürfnisse habe meine Meinung unter einem Blogpost kund zu tun oder ein Blogpost, der mich interessiert erst sehr wenige Kommentare hat. Gerade bei Blogpost über Nagellacke denke ich mir "schöner Lack" wenn ich aber sehe, dass schon 20 Leute vor mir "schöner Lack" geschrieben habe, dann spare ich mir häufig meine Worte - ist vielleicht nicht der richtige Weg.
    Das Zurückkommendieren finde ich persönlich ganz schlimm, mir kommt das dann vor wie ein "gekaufter" Kommentar, und am Schlimmsten finde ich es, wenn man diese Lieblosigkeit auch noch zwischen den Zeilen lesen kann. Kommentare sollen ehrlich sein und dann erfolgen, wenn ich den Leser angesprochen habe und nicht, wenn er sich verpflichtet fühlt zurück zukommentieren auch wenn ihn der Blogpost überhaupt nicht anspricht, und nur weil ich auf seinem/ihrem Blog einen Kommentar hinterlassen habe. Für mich hat des den Beigeschmack - folgst du mir, folge ich Dir.

    Bezüglich den Hater-Kommentaren, ich hatte dies einmal auf meinem Blog und ich war wie vom Donner gerührt, dass es so etwas gibt, es war als mein erste Bild vor meinem Auftritt bei Wetten, dass in die Presse kam. Ich habe diesen Kommentar sofort gelöscht und meinen Blog so umgestellt, dass ich die Kommentare prüfen muss.
    Solche Kommentare kommen immer anonym, weil die Schreibe zu feige sind, zu ihrer Meinung zu stehen, aus diesem Grund kann man bei mir nur kommentieren, wenn man sich auch "ausweisen" kann.
    Was ich habe noch viel schlimmer finde und es mir beim Lesen wieder "hoch gekommen" ist, ist wenn Blogger in ihrem Berichten bestimmt Menschen Gruppen angreifen bzw. runter machen. Es hat in diesem Fall überhaupt nichts mit Dir zu tun, es ist nur, dass diese Person hier auch kommentiert hat. Mich hat das damals wirklich persönlich getreffen und anstatt diese Bloggerin in Form eines Kommentares anzugreifen, habe ich es runtergeschluckt und diesen Blog als Leser verlassen. Es arbeitet aber immer noch in mir, wie du siehst. Es heißt also, dass wir auf beiden Seiten wertschätzend miteinander umgehen sollten.
    lg Angelina
    P.S. Happy Birthday für Deinen Blog - mach weiter so.

    AntwortenLöschen
  27. Servus,
    ja, Deine beiden letzten Header kenne ich, und Deinen Blog nun bestimmt auch schon gute 2 Jahre. Schön.
    Hm. Seit man bei mir nicht mehr annonym kommentieren kann, hat sich das mit den unqualifizierten Kommentaren erledigt. Oder sagen wir besser feig. Per Mail kam noch nichts. Und eine Wegwerfmail, nö. Die Mühe hat sich noch keine gemacht Ich sage KEINE, denn Männer sind idR nicht so drauf.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne sogar eher Männer als Frauen, die so drauf sind - verallgemeinern kann man das offenbar nicht ;)
      (ein Bekannter - früher Freund, rate mal, warum "früher" - begeistert sich nämlich sehr dafür, andere im Netz fertig zu machen ...)

      Löschen
  28. Ganz herzliche Glückwünsche zum 3jährigen Blog-Geburtstag auch von mir. Und Deinen Blogpost dazu finde ich sehr interessant zu lesen.

    Die Aufregung, ob oder wie ein bestimmter Blogpost ankommt und was es für Reaktionen und Kommentare gibt, kenne ich z.B. auch nur zu gut :-)

    Und obwohl ich auf meinem Hauptblog mit Haterkommentaren noch nicht viel Erfahrungen gemacht habe, kenne ich das von anderen Webprojekten nur zu gut und weiss auch, wie sehr das einen beschäftigen und runterziehen kann ....

    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  29. Von mir auch alles Liebe zum Bloggeburstag, ich finde es toll, dass du so eine "Reihe" schreibst :) Jaja, die lieben Kommentare, schon schade, wenn man sich doch über jeden Kommentar freut und dann doch wieder Hater unterwegs sind, ich frage mich dann auch immer, ob die ihren Frust nicht woanders rauslassen können. Klar sollte man sich über solche Kommentare nicht aufregen, aber beschäftigen tun sie einen ja trotzdem (mich zumindest).

    Lieben Gruß und auf weitere Bloggerjahre (und Treffen :)
    Mellie

    AntwortenLöschen
  30. Ein toller Post :-)
    Und herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.

    Ich habe noch keine wirklichen Hater-Kommentare bekommen.
    Ich schalte auch fast alle Kommentare frei (mir fällt jetzt grad auch kein Beispiel ein, wo ich ein Kommentar nicht freigeschaltet habe, außer er war aus Versehen doppelt).
    Ich muss gestehen, meist vergess ich auch einfach zu kommentieren, obwohl ich einen Post gern gelesen habe. Aber ich versuche das zu ändern. Ich möchte auf meinem Blog ja auch gern Kommentare bekommen.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
  31. Danke für diesen tollen beitrag, ich habe ihn wirklich gerne gelesen :)
    Die letzten beiden Header sind toll ♥

    Ich habe bisher noch keine Hater-Kommentare bekommen, ich bin wohl noch zu unbekannt :D
    Dass sowas aufregt und verletzt, kann ich aber gut verstehen. Aber na ja...wenn diese Menschen sonst keine Probleme haben, dann lass sie haten. Irgendwo muss der Frust wohl hin :/

    Ich möchte gerne auch mehr kommentieren, meist lese ich etwas un d weiß dann gar nciht, was ich außer "toller Nagellack" oder so schreiben soll. Aber das finde ich teilweise etwas platt :D

    AntwortenLöschen
  32. Schön, auch Deine Header-Historie mal zu sehen. Schöne Entwicklung.
    Unsachliche Hater-Kommentare zu löschen ist sicher eine gute Idee.
    Ich finde es übrigens nicht schlimm, wenn jemand seine Blog-URL unter den Kommentar schreibt, wenn es ein inhaltsreicher Kommentar ist. Ich mache das allerdings selbst nur manchmal , wenn bei "schreiben als" nicht meine URL erfasst werden kann.
    Weiterhin viel Spaß beim Bloggen wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...