Dienstag, 4. März 2014

Meine Modegeschichte

Lotta fragt, was unsere Modevorlieben sind und da mache ich doch glatt mit. Wer auch mitmachen möchte, kann sich dann bei Lotta verlinken. Meyrose hat auch schon über die liebe Mode geschrieben.

Also, hier kommen nun meine Vorlieben, Macken und No-Go's, also meine jetzt. ;-)

Bei mir fing alles sehr früh an, denn meine Mama ist schon immer sehr modebewusst gewesen und hat mir schon als kleines Mädchen hübsche Kleidchen genäht und mir hat das immer sehr gefallen, auch wenn ich gerne auf Bäume geklettert und im Sand gebuddelt habe, da hatte ich dann andere Sachen an. Als ich dann so 12-13 war, bin ich auch mit Pumps und schwarzer Feinstrumpfhose durch den Wald gestiefelt, Hauptsache, ich war hübsch, praktisch zählte da nicht. Hihi. Später in den 80er Jahren waren Leggings sehr modern, gab es aber in der DDR nicht unbedingt, oder wenn, dann nur als schwer aufzutreibende Pantalons, die als Sporthosen getragen wurden, also habe ich mir, wie viele andere auch, Strumpfhosen abgeschnitten und umgenäht. Flache Ballerinas habe ich damals auch schon geliebt, deshalb bin ich wahrscheinlich heute noch ein Fan von Leggings & Ballerinas. ;-)
Die 90er Jahre waren definitiv nicht meine Zeit, ich mochte keine Plateau-Schuhe und auch die Musik war nicht meins. Also hab ich einfach angezogen, was ich so mochte und war damit eher langweilig unterwegs. So richtig verliebt in die Mode bin ich dann wirklich erst wieder seit ein paar Jahren, nachdem Kleider wieder modern wurden und auch alles andere irgendwie mehr meinem Geschmack entspricht. Davor bin ich ja ständig rumgerannt nach hübschen Kleidern, aber in Kaufhäusern gab es nur festliche Kleider und die im Katalog waren oft altmodisch.
Heutzutage gefällt mir die Mode sehr gut, denn es ist alles tragbar. Früher war es fast Pflicht, sich der Mode unterzuordnen, denn es gab ja nichts anderes, außer das, was modern war, z.B. Schlaghosen in den 70ern. Heute gibt es alles, Röhre, Leggings, Schlaghose, ⅞ Hose, Shorts, Marlene-Dietrich-Hose und sogar Karottenhosen, die jetzt aber anders heißen. 

So, was trage ich nun und was nicht. Mal gucken. Querbeet, wie es mir grade einfällt. 
  • ich mag alle Farben bis auf Braun
  • ich trage nie bauchfrei, bin auch zu alt dafür
  • mein liebstes Kleid ist schwarz, ich habe es euch bei der Themenwoche 1 Kleid - 5 Outfits in verschiedenen Stylings gezeigt
  • ich stehe auf Schmuck, habe auch sehr viel, fast nur von Pierre Lang
  • wenn ich einen Rock kaufe, kaufe ich immer gleich ein Oberteil dazu, denn oft hat man einen gemusterten Rock und dann nix passendes zu Hause
  • ich teile meine Oberteile in 2 Kategorien, die, ich nur zur Hose anziehe und die, die ich nur zum Rock trage
  • Tücher habe ich Unmengen und trage sie sehr gerne, aber meistens nur draußen zur Jacke
  • Ich bin ein Mützenkind, im Herbst/Winter immer, im Frühling oft
  • Leo, Zebra, Schlange <--- liebe ich alles
  • ich liebe meine enge schwarze ⅞ Hose, die ich vor über 1 Jahr gekauft habe, obwohl ich da gar nicht reingepasst habe und sie dann auch nie anziehen konnte, weil einfach zu eng. Jetzt passt sie und ich trage sie so oft wie möglich
  • Schuhe dürfen bunt sein, ich trage alle Farben, auch gelb
  • mir gefällt der 50er Jahre Look sehr und die Frisuren aus den 40ern
  • ich mag keinen männlichen Kleidungsstil an Frauen
  • Pünktchen sind toll, auf Kleidern, Schuhen und Tüchern
  • habe sehr viele Handtaschen und wechsel die auch ständig passend zum Outfit, ist aber sehr nervig und ich überlege, mir einfach eine Tasche für alles zu kaufen
  • ich bin ein Sommertyp, pastellig ist meins, aber ich trage auch alles andere
  • ich liebe alle Trends, bin da sehr unkompliziert und offen
  • Schuhe müssen eigentlich immer Absatz haben, laufe so immer auf 4-7cm durch die Gegend, habe nur 2 Paar Sneaker und 2 Paar flache Stiefeletten
  • ich trage gerne ich Kleider, Farbe und Muster wie es mir grade gefällt
  • ich gehe am liebsten shoppen, wenn ich nichts brauche, dann finde ich immer was ;-)
  • Schuhe kaufe ich nie bei Deichmann
  • ich mag es auffällig, aber ich müsste dazu mutiger sein
  • meine Nägel sind immer zum Outfit lackiert, aber da ich ja nicht jeden Tag lackiere, plane ich so grob in Gedanken 3 Tage im voraus, was man dann dazu kombinieren könnte. Klingt anstrengend und stressig, ist es aber nicht. Wenn ich silberne glitzernde Nägel habe, weiß ich einfach, dass ich 3 Tage keine warmen Farben anziehe. 
  • im Winter trage ich gerne schwarz, weiß, grau und das auch alles gern gemustert und zusammen. Oder alles in Beige, dass dann aber ganzjährig. 
  • ich liebe Peeptoes 
  • Fellwesten trage ich unheimlich gerne
  • ich könnte ständig Strickjacken kaufen

Ich weiß nicht, ob ich immer stilsicher bin, aber ich fühl mich wohl und ich habe meinen "Stil" gefunden, den ich als Casual Chic  einordnen würde. Aber  ich mag auch sehr Material-Mix, dicke Pullover zu feinen Röcken, Strick zu Plissee und so die Richtung. 

So, wie sieht´s bei euch aus? Eure Modevorlieben würden mich wirklich interessieren.

Verlinken könnt ihr euch noch bis Donnerstag bei Lotta (Link oben). 


Kommentare:

  1. Und nicht nur Ines war dabei. Ich auch.
    Danke für Deine interessanten Einblicke.
    Lass Dir gut gehen
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Blogbeitrag habe ich jetzt auch gelesen. Ist schon sehr interessant das Thema.

      Löschen
  2. Danke für die Verlinkung meines Beitrags. Interessant, Deine Antworten. Das mit der Nagellackfarbe und der Outfitplanung kenne ich. Ein Grund, warum ich so selten die Finger lacke. Füße sind etwas einfacher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Füßen hält der Lack bei mir immer ewig, so dass ich da nur Rot oder Rosa trage, was zu allen Outfits ganz gut passt. Klassisch halt. ;-)

      Löschen
  3. Finde ich interessant sowas zu lesen! Habe da auch einige Macken.. Mag auch kein Braun und bei Unterteilen trage ich fast nur schwarz oder jeans. Mir würde aber noch mehr einfallen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich den Beitrag fertig hatte, sind mir auch noch viel mehr Macken eingefallen. *lach*

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...