Sonntag, 30. März 2014

Kiek mal eener an - Moppi macht Pause! #31

Ich brauch Pause. Einfach so. Und da ich nicht halbherzig bloggen will oder nur mal so 2 oder 3 mal in der Woche, mach ich einfach Pause. 2 Wochen. Es herrscht nur noch Chaos um mich rum, da sortiere ich jetzt nach wichtig und weniger wichtig. Meine Laune ist jedoch wie immer fröhlich und so sehen wir uns dann frisch & munter Mitte April hier wieder, auf Insta oder FB auch zwischendurch mal. Übrigens ist Ende April mein 3. Blog-Geburtstag, das muss dann natürlich gefeiert werden. Bis dahin teste ich mich durch viele neue Produkte, die den Weg zu mir gefunden haben. Hier könnt ihr schon mal einen kleinen Teil gucken, was sich so angesammelt hat. 

So, dann wünsch ich euch einen schönen Sonntag, genießt das traumhafte Wetter!


Bis bald! ;-)


Samstag, 29. März 2014

[NOTD] Orly Elation Generation

Einer meiner liebsten Frühlings- und Sommerlacke, da er den bunten feinen Glitzer schon inklusive hat, somit reichen 2 dünne Schichten für einen perfekten Auftrag. Schaut euch auf dem unscharfen Bild das feine Funkeln an. Haltbarkeit mit Sally Hansen Insta Dry wie immer perfekt. Leichte Tip Wear sieht man bei recht hellen Lacken ja auch nicht so schnell.

Den Lack habe ich schon sehr lange und eigentlich war ich mir sicher, ihn euch auch schon gezeigt zu haben, aber ich habe dann doch keinen Beitrag mit Orly Elation Generation auf meinem Blog entdeckt. Und wenn ich ihn übersehen habe, dann guckt ihr ihn euch bitte einfach nochmal an *grins*, da ich ihn ja grade auf den Nägeln habe. 

Und, welche Frühlingslacke habt ihr grade drauf?


Freitag, 28. März 2014

Kaufmanns Haut- und Kindercreme

Irgendwo habe ich gelesen, dass die Creme schnelle Heilung bei spröden Lippen verspricht und die Models auf den Laufstegen der Welt benutzen sie alle. Also habe ich mal etwas gegoogelt, viele Bloggerinnen haben sie schon getestet und ich musste die Wundercreme von Kaufmanns auch haben. Kann man immer gebrauchen. Also habe ich sie gleich mit bestellt, da ich noch Medikamente aus der Online-Apotheke brauchte, passte das sehr gut. Bestellt ihr auch mal in Online-Apothkene? Ich bisher nur freiverkäufliches, Rezepte trau ich mich irgendwie nicht, dabei kann ich nicht mal sagen, warum. Jedenfalls bin ich von der Kaufmanns Haut- und Kindercreme gleich sehr angetan, ich kannte sie noch gar nicht, nicht mal den Namen, aber meine Mama. Sie benutzt sie schon sehr lange für ihre Ellenbogen und Füße. Klingt nach einer Allround-Creme, denn ich wollte sie ja für meine trockenen Lippen. Und dafür ist sie großartig, genau wie für kleine rote trockene Stellen. Im Gesicht habe ich sie gestern als Nachtcreme aufgetragen, aber nach 1 Std. wieder abgemacht, denn dieser Fett-Film auf dem ganzen Gesicht ist dann doch nicht angenehm gewesen. 

Kaufmanns Haut- und Kindercreme Inhaltsstoffe

Wirkstoffe
  • Vanille-Öl
  • Flieder-Öl
  • Vaselin, weißes
  • Wollwachs
  • Zitronenöl
  • Zinkoxid
Hilfsstoffe
  • Vaselin, weißes
  • Zinkoxid
  • Wollwachs
  • Zitronenöl
  • Vanille-Öl
  • Flieder-Öl








Ohne Wasser. Ohne Konservierungsstoffe. 

Die Creme duftet sehr angenehm, ich mag zwar lieber duftfreie Creme, aber der Geruch verfliegt zum Glück schnell. Von der Konsistenz ist sie sehr fest, das ist aber auch gut so, denn ansonsten würde man viel zu viel Produkt nehmen. Also nicht zu vergleichen mit einer Nivea oder Florena Creme. Wirklich wie sehr feste Vaseline, die aber weich wird auf den Fingerspitzen. Man tupft die Creme auch eher auf oder macht kleine kreisende Bewegungen. Der Film bleibt sehr sehr lange auf der Haut,  fühlt sich aber gut an, besser als im Gesicht, ok, das ganze war vielleicht auch zuviel. Wenn man abends die Lippen damit eingecremt, ist am nächsten Morgen noch Creme auf den Lippen. Außer man knutscht die ganze Nacht. ;-)

Wer kennt die Creme auch? Wer benutzt sie? Und wofür ist sie noch gut geeignet? 

Ich meine jetzt Anwendungen für die Haut, denn ansonsten nehme ich ja solche Vaseline-haltigen Cremes immer sehr gerne für die Türgummis am Auto, damit sie im Winter nicht zufrieren. Hihi.



[Redfriday] Beni Durrer Redfriday

Beni Durrer Redfriday Lippenstift 19€ erhältlich im Beni Durrer Onlineshop *

Heute ist wieder Redfriday. Und da ich verschnupft bin, gibt es heute die Bilder
von vor 2 Wochen mit dem gleichnamigen Lippenstift, wovon ich eines
der Bilder schon auf Insta gepostet habe. 

Wünsch euch ein wunderschönes Wochenende,
das Wetter soll ja wieder toll werden!



Mittwoch, 26. März 2014

Blütenzauber vs. Perfect Day

PonyHütchen Bio Cremedeodorant Blütenzauber 8,84€ für 50ml

Seit einiger Zeit bin ich großer Fan von Deocremes, da sie bei mir sehr gut wirken und ich auch mag, dass sie handgemacht sind. Der Preis ist natürlich etwas teurer als ein einfaches Deospray, aber man benötigt eine sehr geringe Menge und so hat man lange Freude damit. Einfach etwas Deocreme mit dem Finger entnehmen oder einen Spatel benutzen und dann sanft unter den Achseln verteilen. Die Haut muss nicht feucht sein, aber ich denke, rasierte Achseln sind schon notwendig. ;-) Die Deocremes sind ohne Aluminiumsalze und ohne Konservierungsstoffe. Beide hinterlassen keine weißen Spuren auf der Kleidung, nur im ersten Augenblick auf der Haut. 
Hier im Vergleich mit Wolkenseifen Natürliche Deocreme Perfect Day 7€ für 50ml.

Das Blütenzauber-Deodorant habe ich jetzt neu und Perfekt Day schon sehr lange. Deswegen musste ich natürlich beide gleich vergleichen. Optisch spricht mich natürlich das Retro-Design von Wolkenseifen sehr an, ich mag so hübsche Bildchen. Perfect Day duftet nach Nivea-Creme, das ist echt klasse. Nach ganz feinen Blüten, die aber wirklich ganz zart sind und nicht aufdringlich, sondern eher frisch, duftet Blütenzauber. Beide Düfte sind toll.

Die Konsistenz ist sehr unterschiedlich. Während Blütenzauber von PonyHütchen eher weich und cremig ist, fühlt sich Perfect Day fester und gröber an. Blütenzauber hat natürlich auch die groben Teilchen, aber sie sind etwas weniger grob. Die Decocreme wird dann auf der Haut auch wirklich zu einer Creme, Perfect Day bleibt trocken. Die Inhaltsstoffe könnt ihr bei Wolkenseifen und PonyHütchen nachlesen. Ich würde beide nachkaufen, aber die Konsistenz von PonyHütchen Blütenzauber spricht mich etwas mehr an. Wirken tun beide gleich gut, da konnte ich jetzt keinen Unterschied feststellen. Aber ich schwitze und rieche wesentlich weniger, seit ich eine Deocreme benutze. Vorher war ich sehr angetan von der Rexona Maximum Protection, hatte aber das Gefühl, je länger ich das Antitranspirant benutze, desto mehr ließ die Wirkung nach.

Da PonyHütchen Cremedeodorants ganz neu in ihrem Onlineshop hat, hat sie auf ihrem Blog das Produkt vorgstellt. Auf Ein bisschen Vegan findet ihr auch einen sehr ausführlichen und lesenswerten Vergleich zwischen den beiden Cremedeodorants, aber anderen Duftrichtungen und zusätzlich noch die Deocreme von Schmidt's. 


Benutzt ihr auch schon Deocremes oder kennt ihr sowas noch nicht?



Dienstag, 25. März 2014

[NOTD] Essie On the Silver Platter

Essie On the Silver Platter 7,95€ für 13,5ml
aus der Encrusted Treasures Kollektion
Auf dem Silbertablett wird der doch recht goldene Lack mit viel blauen Glitter präsentiert. Ich habe 2 Schichten Essie On the Silver Platter Lack auf einem Nude-Lack als Base lackiert. Der Glitter kommt sehr gleichmäßig aus dem Fläschchen, man muss nichts raus fischen. Haltbarkeit sehr gut, hahaha, besonders die blauen Glitterteile halten besonders doll, aber mit der Alufolien-Methode funktioniert das Ablackieren auch bei diesem Lack sehr gut.


Habt ihr ihn euch auch gekauft oder mögt ihr etwa keine Glitterlacke? ;-)



Montag, 24. März 2014

PonyHütchen - Lost in Roses

Verloren in Rosen - was für ein romantischer Name für eine Bodylotion, ich bin verliebt. Nicht nur wegen dem Namen, nein, wegen dem Duft. Ein Meer aus Rosen und ich mittendrin, so fühlt man sich, wenn man sich mit der Pony Hütchen Bio Shea Mousse Lost in Roses * eincremt. Wer den Duft Roses de Chloé kennt und mag, wird Lost in Roses lieben.  

Natürlich soll man die tollen Pflegeeigenschaften der Bio Shea Mousse nicht vergessen. Sie wird auf die Haut aufgetragen und sanft einmassiert. Das Mousse ist so locker luftig, am liebsten würde man davon naschen. Beim Eincremen wird es dann im wahrsten Sinne des Wortes cremig und es bleibt ein zarter Film auf der Haut zurück, der nicht megaschnell einzieht, sich aber wunderbar anfühlt und ich mag es sehr, es ist nicht klebrig und überhaupt nicht fettig. Der Duft hält auch eine ganze Weile auf der Haut und die Rosé-Farbe ist mal was anderes als immer nur weiß. Ich vermute, dass die Farbe von der pinken Tonerde kommt. Die weiteren Inhaltsstoffe sind Bio-Sheabutter, Aprikosenmandel, Reiskeimöl, Bio-Macademianussöl und Parfüm. Das ganze ist handgemacht und vegan.

Die Lost in Roses Shea Mousse gibt es jetzt ganz neu im Onlineshop von Ponyhütchen. Weiterhin gibt es die Sorten Swiss Chocolate mit dem Duft nach dunkler Schokolade, Zimtstern (Zimt & Vanille) aktuell im Angebot, Let's call it a day (Mandarine & Vanille, hmmmmm) und Wintermorgen, welches auch grade im Angebot ist und nach Blutorange, Kardamon und Zimt duftet. Außerdem gibt es die Shea Mousse Schmusetiger, die auch für Babies geeignet ist.

150ml kosten 20,20€. Die Shea Mousse ist sehr ergiebig, man benötigt wirklich sehr wenig Produkt.
Vielen Dank an Hendrike von Pony Hütchen für die schönen Produkte, ich habe sie alle schon getestet und berichte in Kürze darüber. Besonders fasziniert hat mich das Bio Cremedeodorant Blütenzauber, welches es jetzt neu im Onlineshop gibt. Ich habe es mit dem Cremedeodorant von Wolkenseifen verglichen. In meinem Päckchen waren noch der Lidschatten Morgenröte, der Lippenstift Lip Slick   Blood Orange und ein wunderschönes Cremeblush, was es noch nicht online zu kaufen gibt. 


Kennt ihr schon Produkte von Pony Hütchen? Ich hatte bisher immer nur online davon gelesen und war zwar interessiert, aber da ich nun eigentlich nicht der mega Fan von Naturkosmetik bin, schon alleine wegen dem oft typischen Geruch, habe ich mir nie bei Pony Hütchen etwas bestellt. Aber beim Pony Hütchen & Shades of Pink Event habe ich einige Produkte getestet und war sofort begeistert und meine Wunschliste für den nächsten Einkauf steht schon. ;-)

Sonntag, 23. März 2014

Kiek mal eener an! #30

Was für eine chaotische Woche, es kam alles durcheinander, Hiobsbotschaften und Stress. Aber so langsam wird alles wieder irgendwie. Das wichtigste ist natürlich erstmal Kater Bruno. Ein kleiner Grund zum Freuen, Bruno hat kein CNI, die Nieren arbeiten perfekt und die Werte sind super. Leider sind seine Leber- und Leukozytenwerte sehr sehr schlecht und er hat auch gelbe Haut. Sieht man besonders an den Ohren und im Bereich zwischen Augen und Ohren, da dort das Fell dünner ist. Wir sind jetzt nicht mehr so hilflos, da die Krankheit nicht tödlich verlaufen muss, denn die Leber kann sich regenerieren. Gestern mussten wir auch gleich nochmal zum Tierarzt, er bekam eine Antibiotika-Spritze und ich muss ihm jetzt täglich eine Tablette geben. Da Bruno aber einen guten Appetit hat, viel trinkt und auch sonst sehr mobil ist, viel spielt und an sich einen guten Eindruck macht, braucht er keine weiteren Medikamente. Nur das Futter werden wir etwas umstellen und zusätzlich Nieren-Diät- und anderes leicht verdauliches Futter geben. 

Ich wünsch euch allen einen wunderschönen Sonntag!

Und auch wenn das Wetter nicht unbedingt zu einem Spaziergang einlädt,
werde ich trotzdem raus gehen, irgendwie brauch ich das heute,
Wind um die Nase wehen lassen und Kopf frei kriegen. 

P.S. Diese Woche kommt dann das Gewinnspiel, ich konnte es gar nicht vorbereiten und leider habe ich es auch nicht zur Shades of Pink -Ladeneröffnung geschafft, es war gestern einfach nicht mein Tag, aber ich werde dann mal so hinfahren, vielleicht schon kommende Woche. 


Freitag, 21. März 2014

[Sleek Week] Frühlingsgrün

Heute in Frühlingsgrün. Habe versucht, alle Grüntöne zu kombinieren, obwohl ich sonst kein Fan davon bin, warme und kalte Farben zu mischen. Auch bei Kleidung mag ich es nicht. Außerdem habe ich jetzt alle Lidschatten aus der Garden of Eden Sleek Palette * geswatcht, auf der Base MAC Painterly, auf der UDPP und auf MAC Paints Stilife. Aber gravierende Unterschiede sieht man nicht.
 Frühlingsgrün.
 Passend zum Trenchcoat. 
Gestern war ich bei IKEA, ein paar Kleinigkeiten braucht man immer. ;-)
Bei Tageslicht am Fenster fotografiert. Base MAC Paints Stilife.
Fig, Evergreen, Fauna
obere Reihe MAC Painterly, mittlere UDPP, unten MAC Paints Stilife
v.l.n.r. Tree of Life, Fauna, Evergreen, Fig, Adam's Apple
obere Reihe MAC Painterly, mittlere UDPP, unten MAC Paints Stilife
v.l.n.r. Garden of Eden, Eve's Kiss, Paradies on Earth, Python, Forbidden, Flora, Entwinded

Unten habe ich zu viel von der Base verwendet. Das Produkt habe ich erst neu und muss mich damit erstmal einfuchsen. Außerdem ist es schwierig, den halben Arm damit einzucremen, am Auge ist es wesentlich einfacher. Aber man sieht auf beiden Bildern, dass alle Bases gute Arbeit leisten, die UDPP Original und MAC Paints Stilife finde ich etwas besser und werde die weiterhin nutzen. MAC Painterly ist mir persönlich einfach zu trocken. Der Lidschatten Sleek Adam's Apple ließ sich so oder so schlecht auftragen, schade, die Farbe an sich ist schon einer meiner Favoriten in der Palette gewesen. Welche ist euer Favorit? 

Ganz lieben Dank an Janine von Shades of Pink für die tolle Palette,
die es in ihrem Onlineshop und ab morgen in ihrem Laden zu kaufen gibt.


Mittwoch, 19. März 2014

Kater Bruno ♥♥♥

So nah liegen Freud' und Leid beieinander. Bruno wurde heute 9 Jahre alt, eigentlich ein Grund zum Feiern, aber der kleine Kerl ist krank, wir sollten eigentlich heute die Diagnose bei Verdacht auf CNI bekommen, aber die Ergebnisse der Blutuntersuchung sind noch nicht da. Die Bilder habe ich grade gemacht, wir kuscheln hier auf der Couch und ich hoffe so sehr, dass Bruno noch ganz viele Abende neben mir liegen wird. Die Ungewissheit ist so schlimm, ich muss so viel weinen. 

♥♥♥


[Sleek Week] Frühlingsrosa

Heute Rosé und Grau. Wieder die Sleek Oh so special Palette. Die Bilder sind ohne Mascara. *lach* Die habe ich einfach vergessen, als ich die Fotos gemacht habe. Aber bevor ich losgefahren bin, habe ich sie natürlich noch aufgetragen. Passiert euch sowas auch manchmal? Gestern schrieb eine Leserin, dass bei mir die Farben so blass aussehen. Das hat mich jetzt echt verwundert, denn so sehen sie auch in echt aus (und ja, ich bin im Moment wirklich sehr hell im Gesicht). Ich benutze MAC Painterly als Base, habe aber das Gefühl, das ist einfach alles zu trocken für meine extreme trockene Haut, brauche eher was cremiges. Habe mir jetzt MAC Paints in der Farbe Stilife bestellt, hoffe, dass dann die Farben kräftiger rauskommen. Stimmt schon, bei anderen sehen die AMUs viel farbenfroher aus. Morgen gibt es dann wieder ein AMU aus der Garden of Eden Palette und ich werde auch alle Farben swatchen. Mit und ohne MAC Painterly Base. 
Sleek Bow, Organza, Glitz, Gateau
 Irgendwas Leckeres mit Erdbeere. Ohne Alkohol. Macht sich sonst schlecht am Steuer. 
Mein Essen. Yummi. Zuerst Sauer-Scharf-Suppe, die darf nie fehlen, danach einen köstlichen Hühnchenfleisch-Salat mit Glasnudeln & Lemongras-Dressing und das ganze ist pikant mit Chili abgeschmeckt, außer gestern, da war es höllisch scharf. *lach* Als Hauptgang gab es dann gegrillten Tofu mit Gemüse. Ich liebe es. Könnte jeden Tag chinesisch oder wie in diesem Fall vietnamesisch essen.  
Mein Outfit gestern. Die Hose hat ein Mohn- u. Kornblumenmuster mit Getreide, eigentlich herbstlich, aber ich glaub, das erkennt kein Mensch. Ich hab das Getreide auch erst zu Hause entdeckt, als ich sie vor 3-4 Jahren gekauft habe. *lach* Aber ich trag sie natürlich trotzdem gerne. 
Und zum Abschluss noch hübsch vor den Blümchen.
Kunst und Natur, was für ein Arrangement. ;-)

Welche Base benutzt ihr gerne für die Augen?


Dienstag, 18. März 2014

Kleines Berliner Bloggertreffen März 2014

Was sag ich da, kleines Bloggertreffen? Nein, mit 9 Bloggerinnen ist das kein kleines Treffen mehr. Nachdem es letztes Mal so toll war, haben wir beschlossen, uns einfach viel regelmäßiger zu treffen, damit auch die, die vielleicht grade an dem einen Tag keine Zeit haben, beim nächsten Mal dabei sein können. Diesmal waren wir wieder in dem gleichen indischen Restaurant essen wie letztes Mal, aber es waren andere Kellner da, die leider, im Gegensatz zu den Kellnern bei unserem 1.Treffen, das Wort Service irgendwie nicht ganz verstanden haben. Aber das trübte nicht unsere Stimmung und wir saßen wirklich von 14 - 21 Uhr dort zusammen. 
(ich weiß, der Esel nennt sich nur zuerst, aber wir sitzen
doch sonst in der falschen Reihenfolge *lach*)
Die typischen Essensbilder dürfen natürlich nicht fehlen, es war lustig, wie wir alle brav unser und das Futter der anderen fotografiert haben. Blogger-Pflichten. Hahaha. Es gab auch die Diskussion, warum man sein Essen fotografiert und es auf Instagram postet. Eine Bloggerin aus unserer Runde, die noch kein Smartphone hat (ich nenne mal jetzt keine Namen, hihi, liebe Grüße nochmal an dieser Stelle), versteht es einfach nicht. Für mich persönlich ist es schon immer so gewesen, dass ich gerne alles fotografiert habe und früher eben mit Papierbildern rumgerannt bin und diese gezeigt habe. Meine ganzen Fotoalben sind voll mit Essen aus Restaurants, besonders von Urlaubsreisen. Damals hat man diese Bilder dann nur der Familie, den Freunden und Bekannten gezeigt, heute eben aller Welt. Und ich möchte nicht, dass jemand neidisch ist, sondern dass sich alle mit mir freuen, was ich da grade leckeres esse. Und sich auch Anregungen hole, wenn ich selbstgekochte Gerichte zeige. Ich gucke mir auf Instagram auch sehr gerne Essensbilder an, schon die regionalen Unterschiede sind sehr groß und  viele sind auch wahnsinnig kreativ beim Kochen. Das ganze ist wie Kochzeitschriften lesen, nichts anderes. Auch leckere #fitdurch2014 Essensbilder finde ich echt toll. 
Ich freu mich schon auf´s nächste Treffen, mal sehen, wo wir es uns dann gemütlich machen.

Und, was sagt ihr zu Essensbildern auf Blogs und Instagram?


[Sleek Week] Frühlingsblumen

Heute zeige ich euch 2 AMUs mit der Sleek Oh so special Palette. Ich habe die Farben vorher alle nicht geswatcht, dass hätte ich lieber machen sollen, denn nicht alle Farben sind nicht so kräftig, wie sie im Töpfchen erscheinen und so kam die Erkenntnis erst, als ich den Lidschatten aufgetragen habe. Ging mir mit den Farben Gateau und Wrapped up so. Aber es macht sehr viel Spaß, mit dieser Palette zu schminken und es ist auch ein Highlighter dabei, worüber ich mich sehr freue. Beim ersten AMU habe ich mich für apricotfarbene Farben entschieden und in der Mitte ein helles Lila aufgetragen. Man erkennt es nicht sofort, changiert aber schön. Den oberen Wimpernkranz habe ich am Ende mit Celebrate betont. Das rosa AMU ist mir nicht ganz so gut gelungen, matte Farben sind nicht so einfach zu handhaben und die dunkle Farbe im äußeren Augenwinkel hatte dann gar keine Deckkraft mehr. Ich habe hier die neue bunte Givenchy Mascara in Rose Pulsion benutzt, sie passt so schön zu den Farben. Ich hoffe, euch gefallen meine beiden Frühlingsblumen-AMUs in zarten Farben. 
Apricotfarbenes AMU
Bow, Gift Basked, Celebrate, Gateau
 Pink/Rosa AMU
Bow, Ribbon, Pamper, Wrapped up

Wie gefallen euch meine AMUs und wie findet ihr die bunte Mascara?


Montag, 17. März 2014

[Lipstick Week] Apricot & Bronze

Hier steht der bunte Rest im wahrsten Sinne des Wortes. Alles limitierte Lippenstifte
mit Special Design. Auch der Dior Victorine, aber er wie gewohnt in edler Hülle.
v.l.n.r.

1. MAC Ever Hip
2. MAC Hibiscus
3. MAC Who's that chick
4. Dior Victorine 747
5. MAC Oh, oh, oh
6. MAC Funbathing
7. MAC Caliente

Gestern habe ich es nicht mehr geschafft, deshalb gibt es heute erst meine apricot- und bronzenen Lippenstifte. Letztere mag ich sehr sehr gerne und trage sie das ganze Jahr über. Ganz dunkle Lippenstifte stehen mir nicht so gut, aber diese Farbe geht sehr gut und außerdem schimmern sie sehr schön.

Grade bei den 3 MACs habe ich und auch viele andere, überlegt, ob man alle 3 oder 2 brauch, denn sie sehen sich, in der Hülle, schon verdammt ähnlich. Aufgetragen ähneln sie sich dann aber so gut wie gar nicht. MAC Oh, oh, oh ist sehr sheer im Auftrag, Funbathing etwas stärker und Caliente besticht durch einen Wahnsinn-Schimmer, den man hier auf dem Bild nicht so gut erkennt, aber schaut einfach mal hier MAC Temperature Rising.

Die apricotfarbenen Lippenstifte trag ich nur im Frühling und Sommer. Die beiden orangenen eher Herbst/Winter. Der Dior hat feinen goldenen Glitzer. 
 1. MAC Ever Hip - Cremesheen zart
2. MAC Hibiscus - Cremesheen deckend
3. MAC Who's that chick - Frost Finish
4. Dior Rouge Dior Victorine 747 - zart deckend
5. MAC Oh, oh, oh - Lustre Finish
6. MAC Funbathing - Cremesheen
7. MAC Caliente - Dazzle Finish

2-3 Lippenstifte trage ich dann noch demnächst noch nach, ich konnte mich nicht gleich entscheiden, in welche Kategorie ich sie einordne und außerdem vermisse ich noch ein Schätzchen.

Ich hoffe, euch hat die Lipstick Week Spaß gemacht
und ihr konntet euch ein paar Inspirationen holen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...