Dienstag, 4. Februar 2014

5 Dinge, die ich an mir mag

Ich hab euch ja am Sonntag schon geschrieben, dass Gwen 5 Dinge, die sie an sich mag, aufgezählt hat und heute möchte ich euch darüber auch etwas erzählen. Hierbei geht es wirklich nur um die optischen Sachen, das soll nicht heißen, dass ich ein oberflächlicher Mensch bin. Mir geht es darum, dass man nicht alles mit Schönheits-OPs verbessern soll, was man eigentlich nicht verbessern müsste. Natürlich gibt es Frauen, die einen viel zu kleine Brüste haben, also sagen wir mal so, ihn als viel zu klein empfinden und mit einer Brustvergrößerung auf normale körperentsprechende Größe dann wieder richtig glücklich werden. Grundsätzlich lehne ich Schönheitsoperationen jedoch ab, aber es kommt immer auf den Einzelfall und der Operation an sich an, also möchte jemand XXL-Brüste, sage ich klar nein, geht es um einen Brustaufbau nach einer Krebserkrankung, dann ist diese Schönheitsoperation, die in diesem Fall ja gar keine richtige ist, notwendig. Selber habe ich noch keine Schönheitsoperation machen lassen, nur ein paar meiner Zähne mit Veneers verschönert, da sie durch eine Erkrankung sehr schief und auch recht dunkel waren. Das zählt für mich auch als Schönheitsoperation, da sie medizinisch nicht notwendig war. 

Nun aber zu meinen 5 Dingen, die ich an mir mag. Am ehesten fallen mir natürlich 5 Dinge ein, die ich nicht an mir mag. Aber so ist das ständig, uns fallen immer zuerst und am meisten die negativen Sachen im Leben ein. 

Meine Finger und Fingernägel. Meine Finger sind schmal, obwohl die mittleren Fingerknöchel etwas zu dick sind (da mecker ich doch schon wieder rum), merkt man beim Ring aufstecken. Aber meine Fingernägel haben eine schöne Größe und auch wenn sie kurz geschnitten sind, wirken sie nie gnubbelig, sondern elegant. Ja. Aber nicht graziös, dazu habe ich zu große Patschehändchen.  Ja.

Meine Brüste. Sie hängen nicht, trotz Ü40. Yes. Glück gehabt. ;-) 

Mein jugendliches Aussehen. Ermöglicht mir, Minirock und blaue Fingernägel zu tragen, ohne schief angeguckt zu werden. Meine Eltern sehen auch jünger aus, liegt an den Genen. Sonst nix. 

Meine Füße. Schmal, schlank, hübsch auch für Sandaletten. Füße wie bei einer Gazelle. Jaha, echt.

Meinen Hals. Ich finde ihn lang, wenn ich mir Fotos angucke. Vor dem Spiegel fällt mir das gar nicht auf. Aber er ist sicher nur normal lang. Wenn Guido bei Shoppingqueen zu einem der Mädels sagt, sie hätte einen schön langen Hals, dann denk ich immer, ob er das auch zu mir sagen würde? *grins*

Soll ich euch noch schnell erzählen, was ich nicht.......

Nein, tu ich natürlich nicht. Soll ja hier um die schönen Dinge gehen und das man nicht vergisst, sich selber zu mögen und sich so zu akzeptieren, wie man eben nun mal ist und sich nicht immer mit anderen vergleicht. Was hat sie, was ich nicht hab? *hahaha* Ausstrahlung, Baby, Ausstrahlung! Das ist das entscheidende, seid fröhlich, habt Spaß, nehmt euch nicht zu ernst und seid einfach, wie ihr seid und nicht, wie ihr sein wollt. Und wenn es wirklich nicht anders geht, lasst euch gut beraten. 



Würde mich freuen, wenn ihr auch Lust habt, zu erzählen, was ihr an euch schön findet.
Pink Sally hat auf Instagram und Twitter den Hashtag #ForMoreHappiness in´s Leben gerufen, der passt super zum Thema und ihr könnt ihn bei Verlinkungen ja mit angeben, Sally wird sich freuen. 

Seid glücklich und schimpft auf die französische Mode, dass die viel zu klein geschnitten ist! :-))

Kommentare:

  1. Schön geschrieben. Finde du siehst wirklich total jung aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Und jetzt mal - auch wenn ich Dich nicht persönlich kenne, ein paar Dinge die ich an Dir mag:

    Deine Kreativität - ob bei Schmuck DIY oder tollen Schminkposts - Hammer!!!!
    Deine Liebe zu großen Blüten, weil wir die teilen!
    und Deine entspannte Art zu bloggen - man findet tolle Anregungen bei Dir - auch ohne den hammergroßen Geldbeutel :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Outfit gefällt mir bisher am besten an dir.Du siehst wirklich toll aus!

    LG Lu

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt ein schöner Tag. Meistens denkt man ja nur in Flaws und Fehlern; super Sache das mal umzudrehen! :)

    AntwortenLöschen
  5. oh moppi, so was bloggen die wenigsten leutchen.
    ich folge einer u20jährigen, ihre post sind ständig am rumnörgeln. mal verwackelte bilder, mal doofer blick usw - ist manchmal nervig - als ob das mädel nicht mal einfach nur glücklich sein könnte, für das, was sie hat!
    egal, ja, du hast in der tat auch ein jugendliches aussehen, da kannst du stolz sein, auch wenn es nicht zwangsläufig dein verdienst ist :-P ;-)

    leider finde ich gerade heute keine 5 dinge, die ich aufzählen mag :-D

    mach dir nix draus und ansonste schließe ich mich meiner vorrednerin an ;-)

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  6. schön geschrieben !!
    Es ist gut, das wir nicht alle gleich aussehen. Ich mag z.B meine Füße nicht,weil ich soooooo lange Zehen habe und dann noch soooooo groß (42), aber dafür liebe ich meine langen Beine, meine kleine Schweinenase und auch meine langen Finger ( da stört mich die Länge nicht) und das keiner glaubt das ich auf die 48 zugehe, hach das tut gut. Grins....Als ich das erstemal auf Deinen Blog war, wollte ich auch nicht glauben, das Du schon 40 ( vor zwei Jahren) bis. Du siehst wirklich noch sehr jung aus !!! Von Schönheits OPS halte ich auch nichts, sonst hätte ich mir schon längst meine Zehen kürzen lassen ( geht das?), hmmm ich überlege es mir nochmal. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner, positiver Tag. Mal gucken, ob mir dazu auch noch etwas einfällt :)
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  8. ein schönes posting! es ist wichtig das gute an sich zu sehen und auch auszusprechen.

    AntwortenLöschen
  9. Wir Frauen meckern ja zu gerne an uns herum. Find ich SO schön, sich auch mal seiner Vorzüge bewußt zu werden und diese auch zu betonen! :)
    Ich kann deinen Likes nur zustimmen!

    Liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Post. Lass Dir gut gehen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moppi!
    Das ist ein ganz wunderbarer Post! Sehr motivierend und nachahmenswert. Ich denke, dass Schönheit wirklich von Innen kommt und die Einstellung zu einem selber einen ganz wesentlichen Beitrag leistet.
    Was ich an mir mag? Meine Augen, meine Brüste, meine Waden, meine Wangenknochen und dass ich trotz Bäuchlein eine gut sichtbare Taille habe. Um nur ein paar Dinge zu nennen :-)
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Idee. Habe auch mitgemacht:

    http://www.meyrose.de/2014/02/07/5-x-schoen/

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...