Mittwoch, 15. Januar 2014

[Event] Blogger Bazaar Berlin Januar 2014

Gestern war ich mit Melli von Drangshis Blog und Yazz von Materie Blog beim Blogger Bazaar in Berlin im Rahmen der Fashionweek. Ein Flohmarkt, Verkäufer sind Bloggerinnen. Hatte mich wirklich sehr darauf gefreut, wer möchte nicht schöne Schnäppchen machen und deshalb waren wir auch pünktlich da. Für 5€ Eintritt wurde eine "prall gefüllte Goodie-Bag" versprochen, den Inhalt seht ihr auf dem Bild. Also mal ehrlich, ich brauche keine Goodie-Bag, wenn ich dafür 5€ Eintritt zahlen muss, denn das war die Veranstaltung leider  nicht wert. Ich meine, es war ein Flohmarkt, wir sollten kaufen und die Verkäuferinnen verdienen, warum also so einen teuren Eintritt? Schade. Eine Garderobe wäre auch toll gewesen, wir hatten ja alle unsere Winterjacken an. 
Erstmal ein kleiner Rundumblick und schnell checken, wo es sich lohnt, Schnäppchen zu machen. Am Anfang war es wirklich noch recht leer und so konnten wir in Ruhe gucken. Habe mir am Stand von Teetharejade ein wunderschönes Tuch von Hoss für 1€ und einen Glitzer-Lack von Ciate, auch für 1€ gekauft, worüber ich mich sehr freue, Bilder zeige ich euch dann auch noch. 
Enttäuscht hat mich, dass es nachmittags Tequila als Longdrink gab und keiner gefragt wurde, wie alt er ist. Warum muss es überhaupt harten Alkohol geben? Hat sich kein anderer Sponsor gefunden?
Es gab vieles schöne Sachen zu entdecken, aber die meisten waren dann doch zu teuer.
Ok, bei Designer-Marken ist es gerechtfertigt, aber es gab auch sehr viele Sachen
von H&M und Zara, wo die Bloggerinnen echt zu viel Geld haben wollten.  
Am Glücksrad von der Pink Box haben wir unser Glück versucht, ich bekam nur einen Trostpreis, Yazz den Hauptgewinn, eine Pink Box. Die Haare konnte man sich auch stylen lassen und es gab kleine Rücksäcke mit coolen Blogger-Sprüchen-Stickern. "Ich blogge, also bin ich." Ja, genau! :-)
Hier mein Outfit mit der wundervollen Fiorella Kette von Pippa&Jean. Der Blick über die Spree war echt schön. Wir sind nämlich kurz raus gegangen, um etwas abzukühlen, denn drinnen war es sehr heiß, wir haben sogar 2 Eis von Haägendazs gegessen, das war so lecker und so angenehm, weil uns so warm war. Das war natürlich nur eine Ausrede, ich esse ja immer Eis, auch bei -20°. *lach*
Nach und nach wurde es immer voller und es herrschte eine tolle Stimmung. Wir haben 3mal
die kleine Runde gedreht, oft entdeckten wir dann neue Sachen, die vorher verdeckt waren. 
Als es draußen dann dunkler wurde, hat man drinnen auch immer weniger gesehen,
das Licht war nicht so perfekt, wenn man sich etwas anschauen und kaufen möchte. 

Insgesamt eine tolle Veranstaltung, es gab viel zu gucken und abends ging dann noch
die Party ab. Als wir da waren, war der DJ auch schon da und die Musik war super.

Einen weiteren Bericht findet ihr bei Fräulein Lu bloggt.

Hättet ihr auch Lust auf einen Flohmarkt? 
Ich bin ja ein großer Fan von sowas, aber ich gehe viel zu selten zu einem. 

Kommentare:

  1. toller bericht. ich liebe flohmärkte. aber in der Woche ist das immer so eine Sache. Ich würde auch verkaufen, aber wer kann denn mitten in der Woche so früh da sein um den Stand aufzubauen?

    LG Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verkaufen würde ich auch gerne, aber man konnte sich selber nicht anmelden zum Verkaufen, es wurden bloss bestimmte Blogger eingeladen.

      Löschen
  2. bei uns in wien gibt es ja den beautyflohmarkt. das ist aber rein ein beautyflohmarkt, da werden keine klamotten und accessoires verkauft. ich finde es toll, dass in D jetzt auch mal ein flohmarkt dieser art stattfindet.
    5 euro finde ich aber als eintritt ziemlich happig, auch wenn es eine goodie-bag gibt. schließlich wollen die aussteller ja was verkaufen. gut, aber diese diskussion hatten wir auch bei beautyflohmarkt, da gab es beim letzten mal erstmalig auch einen eintritt.
    und die sache mit den harten getränken am nachmittag, das muss auch nicht sein. orangensaft oder vielleicht irgendwas anderes ohne alkohol wäre auch nett gewesen. nunja, vielleicht war die tequila bar ja auch eher für die party abends gedacht gewesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eintritt ja, aber eben nur 1€ oder so. ;-)

      Löschen
  3. Witzig ist die Idee schon. Ich habe letztens ein Video über einen Münchner Blogger Flohmarkt gesehen. Das wirkte schon ziemlich professionell. Ziemlich Jung. Ich habe mich durch die Einladung nicht angesprochen gefühlt. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wussten wir aber vorher, dass es viel junge Mode gibt, hatte mich eh´ mehr auf die Accessoires gefreut.

      Löschen
  4. wir konnten leider nicht hingehen... aber scheint ja ganz schön gewesen zu sein :)
    zu den 5€ eintritt: ich kenne das, dass man denkt, dass es teuer ist! aber seitdem ich selbst ähnliche veranstaltungen organisiert habe (natürlich in kleinerem umfang aber dennoch ähnliches konzept) weiß ich, dass das völlig gerechtfertigt ist. das merkt man eben erst, wenn man so ein event mal selbst auf die beine stellt. da steckt mega viel arbeitszeit dahinter...sponsoren müssen gefunden werden, beutel besorgt und befüllt werden, location muss gemietet werden, dj bezahlt, tische und kleiderstangen müssen organisiert werden, der ganze ablauf muss durchdacht sein, barleute wollen auch geld haben und und und und und... ;)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon klar, aber es gab genug Sponsoren und dann hätten die Bloggerinnen vielleicht auch Standmiete zahlen sollen. ;-) Und ich brauche keine Goodie-Bag, also da hätte man dran sparen können, auch am Tequila und an den Barleuten. Mineralwasser hätte es auch getan.

      Löschen
  5. 5 Euro Eintritt für die, die zum Shopping kommen, hört sich erstmal viel an. Ich gebe zu bedenken, dass Ihr dafür aber auch etwas Beiprogramm hattet ;) und nicht nur schnöde Flohmarkt und draussen. Weißt Du, wieviel die Mädels, die die Mühe mit einem Stand hatten, für diesen bezahlen mussten?

    Am schönsten finde ich Deinen Berlin-Blick. Mich als alten Location-Scout hätte auch interessiert WO das stattfand oder habe ich es nur überlesen?

    Liebe Grüße von Ü50 Bärbel

    Liebe Grüße von Ü50 Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung wegen Standmiete, aber ich glaube nicht, dass die berühmten Bloggerinnen etwas bezahlen mussten. Die Location war das nhow-Hotel an der Stralauer Allee, Nähe Bahnhof Warschauer Str.! Ein sehr schönes Gebäude, nur der Bereich innen, wo wir waren, hat mir persönlich nicht gefallen, ich mag diesen Rohbau-Stil persönlich nicht so. Aber vielleicht wa es auch noch Rohbau, ich weiß es nicht.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...