Sonntag, 26. Mai 2013

[Montagsfrage] Mein Blog-Alltag

Vorhin habe ich bei Mel et fel wieder dieses tolle kleine Fotostudio gesehen, das sie vor einiger Zeit schon mal gepostet hatte und ich so was ähnlich ganz einfach (zum Testen) nachgebastelt habe. Außerdem fragte I need Sunshine bei ihrer Montagsfrage, wie so unser Blog-Alltag sei und da passt das heute ja ganz gut, wenn ich euch etwas darüber erzähle.

Ich bin eher so der Spontan-Blogger. Was mir aktuell so passiert im Leben, was ich esse, was ich einkaufe, wie ich mich schminke. Blogge so gut wie nie vor, ich mag das einfach nicht. Und wenn ich das dann doch mal tue, weil ich grade so viele Sachen/Dinge/Erlebnisse habe, dann bleibt vieles im Archiv liegen, weil ich dann wieder spontan aktuelle Sachen schreibe. *grins* Und so kommt es dann, das ich OOTDs von Anfang April Ende Mai zeige. ;-) Nur bei Projekten, Themenwochen, aufwändigen Schminksachen blogge ich ein paar Tage vor. 

Die Themen wähle ich auch spontan aus. Ich fühle mich auch nicht verpflichtet zu bloggen und so passiert es auch mal, dass ich einfach 2-3 Tage mal nicht blogge, obwohl mir das tägliche Bloggen unheimlich Spaß macht, sonst würde ich es ja jetzt nicht schon 2 Jahre machen. ;-) 

Seit Herbst letzten Jahres habe ich ein iPad, was ich eigentlich echt mag, aber ich kann damit nicht bloggen, das nervt mich tierisch und ich hab das vor dem Kauf nicht gewusst. Habe mich bei vielen erkundigt, was das iPad alles kann und was nicht, aber oft bekam ich nur zur Antwort, dass man damit nicht so viel machen kann, aber darunter konnte ich mir nichts vorstellen, bei so unpräzisen Antworten. Früher hab ich öfter den Laptop mit rum geschlept und hab immer mal wieder zwischendurch Bilder eingestellt oder Texte geschrieben. Jetzt sitzt ich für jeden Post am PC und merke, ich blogge anders als mit Laptop und deshalb muss wieder ein Laptop her und das iPad weg. Obwohl es an sich schon klasse ist, aber eben nicht meinen Bedürfnissen entspricht.

Fotos habe ich am Anfang nur mit der Spiegelreflex Canon 30D gemacht und zusätzlich noch mit einer kleinen Digitalen Kamera. Jetzt mache ich die meisten Bilder mit der Fuji X10, die ich auch oft unterwegs dabei habe. Viele Bilder sind auch nur einfach mit dem iPhone fotografiert, die Qualität finde ich recht gut, wenn es nicht um originalgetreue Farben geht.

Fast alle meine Freunde & meine Familie wissen, dass ich blogge und fotografieren mich unterwegs auch immer gerne, was mich natürlich sehr freut und ich deshalb wirklich schon viele tolle Bilder habe, die alleine gar nicht möglich gewesen wären, wie z.B. der Bericht über die Benefit Brow Bar

Je nach Blogpost brauche ich 15min bis 1 Std., wesentlich länger nicht, denn ich schreibe ja so gut wie keine ausführlichen Reviews. Also zeitlich bin ich da völlig entspannt. 

Und hier nun mein kleines provisorisches Fotostudio. 
Ich habe einfach einen kleinen Karton genommen, vorne die Kante abgeschnitten und diese dann hinten zur Verstärkung an den aufgeklappten Karton geklebt. Innen habe ich einfach ein weißes A4 Blatt so eingeklebt, dass eine kleine Hohlkehle ensteht, damit man keine unschönen Kanten zwischen unten und der Rückwand auf dem Foto sieht, wie wenn man 2 Blätter exakt einkleben würde. 
Diese Fotos, bis auf den Nagellack unten rechts, sind mit dem Handy gemacht. Für solche Sachen völlig ausreichend. Den Lippenstift hab ich auch mit dem Handy fotografiert, nur so testweise. Der Karton ist manchmal etwas klein, ich werde mir eine schöne größere Variante basteln und dann mit größerem Papier A2. Als Lichtquelle nutze ich Tageslicht, Kamera-Blitzlicht und Tageslichtlampe. 

Montag gibt es bei Diana die Ergebnisse ihrer Umfrage, ich bin schon gespannt. 




Kommentare:

  1. Sieht doch schon echt klasse aus! Nur die Seiten fehlen, die reflektieren das Licht nochmal zusätzlich ein wenig und die Schatten werden weicher :)

    AntwortenLöschen
  2. hehe, das mit dem Blatt Papier mach ich meist auch immer, wenn ich Produktfotos schieße. Aber auf die Karton-Variante bin ich nocht nicht gekommen. guter Tip ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deine Teilnahme! :-) Sehr interessant zu lesen, für deine Spontanität scheint ein Laptop wirklich die beste Lösung zu sein. Ich zum Beispiel blogge viel lieber am PC, das hat sich aber auch erst mit der Zeit entwickelt. Früher saß ich auch gerne mit dem Laptop auf dem Sofa ;-)

    Ich will mir übrigens auch noch so ein Fotostudio basteln, das sieht klasse aus :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...