Sonntag, 15. Juli 2012

Water Marble Nail-Art Design #1

Meine neue Leidenschaft gilt der Water Marble Maniküre und es ist gar nicht so eine große Sauerei, wie ich immer befürchtet hatte und deshalb dieses Nagel-Design zwar immer bewundert, mich aber nie ran getraut habe. Gestern hatte ich dann endlich Muße & Zeit und hab´s auch endlich mal versucht.

Bei der Water Marbel Technik tropft man verschiedene Nagellacke in ein Gefäß mit Wasser und taucht dann den Finger mit dem Nagel zuerst in das Wasser ein, um den dünnen Nagellack-Film auf die Nägel zu bekommen.

Es gibt ja verschiedene Tipps & Tricks im Internet und ich glaube, man muss auch sehr viel ausprobieren, um das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

Ich habe kaltes Wasser genommen und eine recht große Schüssel, da ich nicht jeden Finger einzeln, sondern gleich alle 5 mit einmal eintauchen wollte. Man kann/sollte die Finger entweder mit Klebeband abkleben oder mit fetter Creme´ einschmieren, ich habe Melkfett genommen, was sehr sehr gut ging, aber ganz doll drauf achten, dass kein Fett auf die Nägel kommt.
Eigentlich macht nur einen Kreis, aber das ganze hat sich irgendwie selber verschoben, so hab ich dann in den 2.Kreis auch noch Farben getropft.
Verwendet habe ich 3 Lacke, Chanel Particuliere, Dior Waterlily und einen Essence Klarlack.
Bevor man nun die Finger eintaucht, nimmt man einen Schaschlik-Spieß oder Zahnstocher und zieht noch Muster in das Gebilde. Ich habe gemerkt, man sollte nicht ganz außen am Rand anfangen, da man dann sofort den ganzen dünnen Nagellack-Film am Stäbchen hat und sich alles verklebt und verzieht, anstatt schöne Muster zu erhalten.
 Es sieht schlimmer aus, als es ist, denn meine Finger sind bis zu den Knöcheln mit Melkfett eingeschmiert und so konnte ich die Farbe einfach mit einem Tuch abwischen.
 Das Muster ist schon ganz hübsch geworden, leider sind die Farben sehr zart, da ich eine
alte Maniküre mit China Glaze Fast Track drunter gelassen habe. Beim nächsten Mal lackiere
ich als Base eine kräftige Farbe, viele benutzen einen deckenden weißen lack als Grundierung,
damit das Muster schön strahlt!
 Das Muster am Daumen gefällt mir am alerbesten, so schön hätten alle Nägel sein sollen. ;-)

Leider haben sich bei mir ganz viele kleine Bläschen gebildet, woran das lag, kann ich gar nicht sagen.


Wer hat diese Technik auch schon ausprobiert? 
Was sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. schaut toll aus! ich habe mich da noch nie drübergetraut, weil ich angst hatte, dass das eine unglaubliche sauerei wird. aber der tipp mit dem melkfett ist super, vielleicht wage ich mal einen versuch.
    liebe grüße und einen schönen sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wünsch Dir auch einen schönen Sonntag! :-)

      Löschen
  2. Ich wollte das schon lange unbedingt mal ausprobieren, aber ich hab voll Angst vor der Sauerei :D

    AntwortenLöschen
  3. ich seh immer auf Bildern und bin dann ganz neidisch! Ich hab aber auch immer Angst daß es eine Sauerei ist. Vielleicht probier ichs irgendwann!

    Du hast mich übrigens dazu gebracht mal wieder Nagelsticker zu benutzen!

    lg

    AntwortenLöschen
  4. oh ja, ich hatte es mal versucht :D hier ist das Ergebnis: http://round-about-me-facts.blogspot.de/2011/06/das-grauen.html

    AntwortenLöschen
  5. wow das kannte ich noch gar nicht, toll!
    einen schönen sonntag wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  6. Dein Marbling sieht wunderschön aus! Das mit dem Melkfett um die Ränder kannte ich noch gar nicht. :) Die Bläschen kommen glaube ich von den Wassertropfen, die irgendwie unter den Lackfilm kommen, während man die Nägel ins Wasser eintaucht.
    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr schön aus! Mir gefällt ebenfalls das Muster am Daumen am besten :)

    Wünsche dir noch einen angenehmen Sonntag ,lg :*

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir sehr gut - sieht irgendwie nach einem Pucci-Muster aus.
    Von der Marble Manicure hatte ich vorher noch nichts gehört, ich kenne die Technik nur in Bezug auf das Marmorieren von Papier.

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht toll aus! Also alleine die Farben sehen grandios aus :)
    Liebe grüße & einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  10. ooh wie schön das aussieht! aber iwie auch nach viel arbeit :)

    AntwortenLöschen
  11. Sieht ganz wunderbar aus! Ich benutze auch immer weißen Lack als Untergrund und nehme keine Glitterlacke damit die Farben richtig intensiv sind. Glitzerlacke vermischen sicht häufig mit den anderen Farben...

    Habs auch schonmal gepostet: http://daily-makeup.blogspot.de/2012/02/nageldesight-mit-dem-essence.html

    Ich klebe mir den Finger mit Klebeband ab; Sonst muss ich so viel mit Nagellackentferner dran rummachen.

    AntwortenLöschen
  12. Wow, sieht echt toll aus und die Farben passen sehr schon zusammen!

    AntwortenLöschen
  13. Wow,sieht gut aus,aber ich habe eine Frage:Soll man Zeitungspapier darunter legen, um die Tische,zu schützen oder gibt das keine Sauerei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich leg beim Nägel lackieren an sich sowieso immer eine Zeitung drunter, falls mal ein Lack umkippt oder mir der Pinsel aus der Hand fällt. Aber das Water Marbling ist nicht so schlimm, wie es aussieht. ;-)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...