Sonntag, 20. Mai 2012

Sonnenbrille aus Samt

Letztens beim Schaufensterbummel gesehen und überlegt, ob ich das gut finde oder nicht? :-D
Die Sonnenbrille aus weinrotem Samt und in Übergröße fasziniert mich irgendwie, ich find sie auch recht hübsch, aber ist Samt praktisch? Ok, Mode muss ja nicht praktisch sein, gut. Aber ist Samt schick? Als Brille? o_o Man sieht ja schon im Schaufenster jeden Fussel.

Sonnenbrille von Emporio Armani ca. 200 Euro



Was für verrückte Modelle kennt ihr und welche würdet ihr auch tragen?
Ich mag z.B. die Prada Minimal Baroque, Lu von luziehtan.de hat sie auch klick!


Kommentare:

  1. Nee, das wäre nicht meine Sonnenbrille. Eigentlich mag ich vor allem unauffällige Sonnenbrillen, die ihren Zweck erfüllen. Die Riesengroßen gefallen mir gar nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Aaah, ich glaube die Sonnenbrille muss ich haben..wenn es sie denn in ner anderen Farbe gibt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt es noch in schwarz. :-)

      Löschen
    2. Schon mitbekommen...dann muss ich mal bei Armani anrufen und fragen, was mich das Stueck kostet..

      Löschen
  3. Interessant. Ich finde das so bissi "karnevalig". Ich mag den Samt-Look und die Optik, die ein Gegenstand damit bekommt, aber in der Praxis echt schwierig. Da würde die Vernunft wohl siegen. Wobei es gibt da ja verschiedene Qualitäten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Samt-Look trifft Vernunft. :-D

      Löschen
  4. Samt als Brillenüberzug finde ich nicht so toll. Man schwitzt ja oder hat Make Up drauf, ich mag mir gar nicht vorstellen, wie die Brille nach ein paar Mal tragen aussieht. Das Modell von Lu zieht an finde ich richtig klasse!
    Aber ich kaufe mir keine sehr teuren Sonnenbrillen, ich finde wirklich, dass es bei dm, rossmann und Co. auch ganz hübsche gibt. Das neueste bei mir ist eine Sonnenbrille mit Lesestärke, das ist genial. Denn entweder konnte ich im Garten mit normaler Sonnenbrille nicht lesen oder ich hatte die "normale" Brille an und musste gegen die Sonnen blinzeln.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, einen Hauch Make up habe ich ab & zu von der Nase am Brillensteg (heißt das so?). ;-)

      Löschen
  5. Ich überlege schon seit Wochen ob ich mir eine wayfarer leisten soll. Die ist trendy, unisex und man kann damit nix falsch machen. Samt finde ich auch unhygienisch und unpraktisch beim Reinigen - vor allem um den Preis!

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee ist toll. Aber sicher super unpraktisch. Ich glaube es wetzt sich schnell ab und es bleibt ewig was hängen.
    Einen guten Start in die Woche.
    LG Sunstorm

    AntwortenLöschen
  7. ich finde sie total schön, sehr alternativ und so :)
    aber mir wäre die zu teuer :D

    AntwortenLöschen
  8. Die sind beide schön, aber mehr als 5 Euro mag ich für Sonnebrillen nicht ausgeben, weil ich die jedes Jahr verliere/verlege. Viele Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Ist uebrigens kein Echter Samt sondern beflockter Kunststoff und somit gluecklicherweise abwischbar :-)

    AntwortenLöschen
  10. Die Samtbrille sieht zwar echt cool aus, aber nass werden, darf die sicherlich nicht ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...